Kunstwerke im Fontanejahr

aquamediale: etabliertes internationales Festival für zeitgenössische Kunst

Grenzpfähle am Hafen Straupitz. Der Künstler Franz Zauleck hat sich mit Theodor Fontane als Grenzgänger beschäftigt. Foto: ed

In seinem Konzept verbindet Natthapong Samakkaew die alte und die neue Heimat. Sein Geburtsland Thailand beschreibt er als ein Land der Geister und diese wohnen in allen Dingen: in den Menschen, in den Tieren, in den Pflanzen, in den Wolken und den Steinen. Die Buddah-Statuen sind als anbetungswürdige Götzen Bestandteil des religiösen Alltags und der alltäglichen Religion. Der Buddah in Thailand wird in einer fortlaufenden rituellen Handlung mit Gold überzogen, weil dieses als rein und wertvoll betrachtet wird – der Spreewaldgurke soll Gleiches wiederfahren. Spreeländer und Besucher sind zur Aktion aufgerufen, über den gesamten Zeitraum der aquamediale 13 das Objekt zu vergolden. So wird die Plastik über die Zeit vom realen Abbild zum abstrakten Zeichen – einem Zeichen des Spreelandes und seiner Bewohner, dass in die Welt geht. Foto: ed

Straupitz.  Die diesjährige aquamediale trägt den Titel „Spreeland trifft...“ und findet im Spreewalddorf Straupitz statt. „Konzeptionell verpflichtet sich die  aquamediale 13 als zeitgenössisches Kunstfestival im Fontanejahr zu einer „geistigen und körperlichen Wanderung“, wie Kurator Harald Larisch sagte.  
Den Anlass für die aquamediale 13 bietet das 2019 landesweit begangene Themenjahr zum 200. Geburtstag Fontanes. Seine Wanderungen durch die Mark Brandenburg führten Heinrich Theodor Fontane vor 200 Jahren auch durch den Spreewald.

Als Literat, Journalist und Erzähler zeichnet er die „Spreeländer“ aus einer kritisch–liebevollen Distanz. Fontanes Werk ist offen für neue Zugänge und Sinngebungen und macht zugleich das Typische der Region als Heimat sichtbar. Insgesamt zehn herausragende Absolventinnen und Absolventen renommierter Kunsthochschulen − wie der Hochschule Burg Giebichenstein in Halle, der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, der Technischen Kunsthochschule in Berlin oder der Kunsthochschule in Berlin Weißensee  − werden die aquamediale 13 begleiten und das Thema „Spreeland trifft…“ in ihren Installationen und Objekten visualisieren. 

Wie in den vergangenen Jahren, wird das Kunstfestival auch wieder in ausgewählten umliegenden Spreewaldgemeinden zu spüren sein: 27. Juli, Kornspeicher Straupitz: 16 Uhr Workshop für Kinder ab vier Jahren. 18 Uhr Theaterstück „Mit Fritz Rasselkopf auf der Suche nach den Rasselköpfen“.

24. August am Bauernmuseum Schlepzig: ab 15 Uhr Kaffee, Kuchen, Kunst; 20 Uhr Quartett Chordophone.

7. September, ab 17 Uhr, in Burg: „Fließendes Atelier“ mit Jim Avignon.

20. September, 18 Uhr, Kornspeicher Straupitz: Pugsley Buzzard Band.

21. September, ab 10 Uhr in Lübbenau: Kunst- und Handwerkermarkt zum Spreewald-Atelier mit Aquamediale-Finissage ab 13 Uhr, Kunstauktion ab 15 Uhr und Skulpturen im Licht ab 19 Uhr.red
Weitere Infos zum Programm, den Künstlern und Veranstaltungen der aquamediale 13 sind auf der offiziellen Webseite unter www.aquamediale.de abrufbar.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Letzte Meile zum ÖPNV: Mobilitätsagentur soll neue Wege finden
Cottbus/Zeuthen

Letzte Meile zum ÖPNV: Mobilitätsagentur soll neue Wege finden

 Eine Lausitzer Mobilitätsagentur kann die Kommunen im ländlichen Raum bei der Überwindung der "letzten Meile" unterstützen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die im Auftrag der...

Männermix und Heimatgeschichten: Literarische Touren durch den Spreewald
Lübben

Männermix und Heimatgeschichten: Literarische Touren durch den Spreewald

 Bei einer gemütlichen Kahnfahrt Vorlesern lauschen und die Spreewaldlandschaft genießen: Gäste werden nicht nur in die urwüchsige Natur des Spreewaldes entführt, sondern auch in die unterhaltsamen...

Weitere Tests nach Corona-Fällen in Niederlehme
Lübben

Weitere Tests nach Corona-Fällen in Niederlehme

 Nachdem am Mittwoch zwei Mitarbeiter des Geflügelschlachtbetriebes in Niederlehme positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden sind, hat das Gesundheitsamt des Landkreises Dahme-Spreewald am Donnerstag...

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut
Blankenfelde-Mahlow

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut

 Der grundhafte Ausbau des südlichen Rangsdorfer Wegs in Dahlewitz beginnt am kommenden Montag, 6. Juli. Der Ausbau beinhaltet unter anderem auch die Errichtung von Parkplätzen und die Erneuerung von...

Hortverträge für Zernsdorfer Viertklässler wurden gekündigt
Königs Wusterhausen

Hortverträge für Zernsdorfer Viertklässler wurden gekündigt

 Die Stadtverwaltung sieht sich gezwungen, die Hortbetreuungsverträge mit den Eltern von Viertklässlern in der Kita "Zernsdorfer Rübchen" zum 31. Juli zu kündigen. Entsprechende Schreiben sind bereits...

Bauminister Beermann übernimmt Schirmherrschaft für Lübbenaubrücke
Lübbenau

Bauminister Beermann übernimmt Schirmherrschaft für Lübbenaubrücke

Zu einer Stadtbesichtigungstour per Fahrrad ist Bauminister Guido Beermann (CDU) nach Lübbenau/Spreewald gekommen. "Vor der parlamentarischen Sommerpause ist eine gute Zeit, solche Termine...

Bodenarchäologie vor neuem Wohnprojekt: Schicht für Schicht spannend
Lübbenau/Altdöbern

Bodenarchäologie vor neuem Wohnprojekt: Schicht für Schicht spannend

Das aktuelle Bauprojekt der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald in Altdöbern ist in mehrfacher Hinsicht besonders. So werden die zukünftigen Wohnungen barrierefrei, mittels Aufzug erreichbar...

Kitakinder zu Besuch in der "Turbine"
Lübbenau

Kitakinder zu Besuch in der "Turbine"

 Am 17. Juni konnten Kinder und Erzieherinnen der AWO-Kita "Diesterweg" die nahegelegene "Turbine" besichtigen. Gespannt, wie das Gebäude, das sie sonst nur von außen sehen, aussieht, erkundeten sie...