Dritte Wertungsfahrt brachte den ersehnten Erfolg

Erfolg für das BTU-Team Lausitz Dynamics und sein Energiesparmobil „Lupus“ in London

Das studentische Team Lausitz Dynamics der BTU Cottbus-Senftenberg mit seinem Energiesparmobil Lupus im Fahrerlager für den Shell Eco-marathon 2019 in London. Fotos: Foto: Team Lausitz Dynamics

Maschinenbaustudent Niklas Richter - Fahrer im studentischen Team Lausitz Dynamics.

Senftenberg-Cottbus. Mit Stolz auf das erzielte Ergebnis ist das studentische Team vom Senftenberg Campus der BTU Cottbus–Senftenberg aus London zurückgekehrt. Bei einem der weltgrößten Energie-Effizienzwettbewerbe gelang ihm nicht nur der erhoffte gültige Wertungslauf, sondern auch der Sprung auf den siebten Platz.   

Das Team Lausitz Dynamics aus den fachhochschulischen Studiengängen Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Biotechnologie hatte sich beim Shell Eco-marathon Europe mit seinem selbst konstruierten und gebauten wasserstoffbetriebenen „Lupus“ – dem weißen Wolf aus der Lausitz – vom 2. bis 5. Juli in der Londoner Mercedes Benz-World der starken internationalen Konkurrenz gestellt. Bei seiner mittlerweile elften Teilnahme an diesem Wettbewerb trat Lausitz Dynamics fast vollständig neu aufgestellt in der höchsten Fahrzeugklasse Urban Concept an. Diese beinhaltet Fahrzeuge, die für den Straßenverkehr geeignet sind. Mit ihrer starken Leistung haben die Studierenden mit ihrer ebenfalls neuen Team-Managerin Samantha-Josephine Schneider aus dem dualen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen nicht nur ihr Ziel erreicht, sondern alle Erwartungen übertroffen.   „Die Studierenden, allen voran Ramón Roy als einziger Elektrotechniker, haben in London alles gegeben“, berichtet Christin Faulstich, Referentin im Institut für Maschinenbau und Management.

„Sie waren von 6 bis 23 Uhr im Paddock, um den Lupus zu optimieren und kleine Transportschäden zu beheben. Im Gegensatz zum Vorjahr waren es nicht die hohen Temperaturen, die eine Herausforderung darstellten, sondern Überspannungsschäden. Die größten Sorgen bereitete dabei die defekte Platine für den Blinker.“ Die Organisatorin des Teams hebt „die wunderbare Zusammenarbeit mit den anderen Teams beim Shell Eco-marathon“ hervor, mit deren Hilfe das Problem gelöst werden konnte. Somit gelang es, mit funktionierendem Blinker die anspruchsvolle technische Abnahme zu bestehen. Erneut war auch Prof. Dr. Peter Biegel, der bereits im Ruhestand befindliche Initiator und langjährige Mentor des Projektes nach London gereist, um den Studierenden zur Seite zu stehen. Nach der vorzeitig beendeten zweiten Wertungsfahrt konnten Optimierungen am Fahrzeug vorgenommen werden, und die dritte Wertungsfahrt brachte endlich den ersehnten Erfolg.  „Nach dem Wertungslauf habe ich mich riesig gefreut, und es ist ein großer Druck von mir abgefallen, weil ich wusste, dass sich die letzten drei Jahre Arbeit gelohnt haben“, sagt Niklas Richter, einer der beiden Fahrer des Lupus und Maschinenbau-Student.

„Nach der Fahrt aus dem Auto zu steigen und in überglückliche Gesichter meiner Team-Mitglieder zu schauen, macht mich unglaublich stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben.“  Niklas Richter gibt auch einen Ausblick auf die weitere Entwicklung im Team Lausitz Dynamics: „Wir haben aus den vergangenen Wettbewerben viel über das Auto gelernt und aus Gesprächen mit anderen Teams und deren konstruktiven Lösungen neue Ideen für die Weiterentwicklungen gesammelt. In den nächsten Tagen werden wir uns als Team zusammensetzen und unsere neuen Ziele definieren, wobei eine Neukonstruktion des Fahrzeuges sehr wahrscheinlich oberste Priorität haben wird.“   Das interdisziplnäre und zugleich internationale Team Lausitz Dynamics dankt herzlich all seinen rund 30 Unterstützern, die das zukunftsweisende Projekt und die damit verbundene praxisnahe Ausbildung erst möglich machen. red

 Mehr zum Team Lausitz Dynamics: www.b-tu.de/lausitz-dynamics/  de-de.facebook.com/LausitzDynamics/   

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Karat beim Spreewaldfest in Lübben
Lübben

Karat beim Spreewaldfest in Lübben

„Wenn die Lübbener mit ihren Gästen traditionell am dritten Septemberwochenende Spreewaldtfest feiern, verwandelt sich die Stadt in eine große Flaniermeile, die drei Tage lang zu einem...

Lange Nacht der Volkshochschulen in Dahme-Spreewald
Lübben

Lange Nacht der Volkshochschulen in Dahme-Spreewald

2019 ist für alle deutschen Volkshochschulen ein Jubiläumsjahr. Die wichtigen Institutionen der Erwachsenenbildung wurden erstmals 1919 in der Weimarer Verfassung als von der Republik, den Ländern und...

Neuer Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH berufen
Senftenberg

Neuer Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH berufen

Heiko Jahn wurde mit sofortiger Wirkung übergangsweise zum neuen Geschäftsführer bestellt. Darauf verständigten sich die Gesellschafter der Wirtschaftsregion einstimmig in einer außerordentlichen...

Besucherandrang zum Tag der offenen Tür im Klinikum Niederlausitz
Lauchhammer

Besucherandrang zum Tag der offenen Tür im Klinikum Niederlausitz

Am Sonnabend konnte das Krankenhaus in Lauchhammer zum Tag der offenen Tür rund 600 Besucher begrüßen.  Das umfangreiche Programm bot spannende Einblicke in das Spektrum aller medizinischen...

11 Millionen Euro für Modernisierung der Fernradwege in OSL
Senftenberg

11 Millionen Euro für Modernisierung der Fernradwege in OSL

11 Millionen Euro – eine solch stolze Summe fließt ab sofort in die Modernisierung eines beachtlichen Teils der Fernradwege im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Knapp 70 Kilometer vorhandener Wege...

Brandenburgs Gleichstellungsbeauftragte tagen in Dahme-Spreewald
Lübben

Brandenburgs Gleichstellungsbeauftragte tagen in Dahme-Spreewald

Insgesamt 25 kommunale Gleichstellungsbeauftragte des Land Brandenburg sind zu einem Fachtreffen im Lübbener Landratsamt zusammengekommen. Die haupt- und ehrenamtlich aktiven Frauen waren auf...

Dahme-Spreewalds Landrat begrüßt 14 neue Azubis
Lübben

Dahme-Spreewalds Landrat begrüßt 14 neue Azubis

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres verstärken 14 junge Frauen und Männer die Kreisverwaltung Dahme-Spreewald. In dieser Woche wurden sie offiziell von Dahme-Spreewald-Landrat Stephan Loge, dem...

22. Lausitzer Herbstmarkt
Cottbus

22. Lausitzer Herbstmarkt

Der Herbst hält Einzug in Cottbus. Und wie jedes Jahr findet von Ende September bis Anfang Oktober der Lausitzer Herbstmarkt statt.  Vom 28.09. bis 06.10.2019 wird in der Innenstadt von Cottbus zum...

Von alten Teilen und schicken Oldtimern bis hin zu edlen Törtchen und geschmückten Laufstegen
Luckau

Von alten Teilen und schicken Oldtimern bis hin zu edlen Törtchen und geschmückten Laufstegen

Luckau wird am 29.09.19 bereits zum fünften Mal zum Austragungsort für Oldtimer-Liebhaber, Teilehändler und Aussteller alter Technik. Ab 08.00 Uhr wird der Lagapark ein Wohlfühlort für Oldtimer- und...

Vorhang auf
Potsdam

Vorhang auf

„Vorhang auf- die alte Stadt als Erlebnis“ ist das diesjährige Thema der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen in Wittstock / Dosse.  Vertreter aus den 31 Städten...

Heimatverein zeigt „Vier Jahreszeiten"
Calau

Heimatverein zeigt „Vier Jahreszeiten"

Im Calauer Rathaus sind seit dem 2. September die vier Jahreszeiten zu Hause. Denn die Arbeitsgruppe „FotoGen“ des Heimatvereins Calau e.V. eröffnete unter diesem Motto eine neue Ausstellung mit...

Mit leichtem Wellenschlag
Boblitz

Mit leichtem Wellenschlag

Wer im Spreewald aufwächst, der hat bereits mit jungen Jahren Kontakt zum beliebtesten Wasserfahrzeug in der wald- und wasserreichen Region - dem Kahn. Und so war es auch für Kurt Jurischka, der im...

Das Auto mal stehen lassen
Luckau

Das Auto mal stehen lassen

 Der Landkreis Dahme-Spreewald beteiligt sich bereits zum dritten Mal an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“.Nachdem zwei Mal die Stadt Lübben den Startschuss gab, wurde in diesem Jahr erstmals die...

Von „Start-ups“ und „alten Hasen“
Senftenberg

Von „Start-ups“ und „alten Hasen“

Innovative „Start-ups“ gibt es längst nicht nur in der hippen Bundeshauptstadt Berlin. Auch in der Lausitz wagen junge Gründerinnen und Gründer mit frischen Ideen den Schritt in die Selbstständigkeit....

Lausitz ist künftig „HyStarter Wasserstoffregion“
Cottbus

Lausitz ist künftig „HyStarter Wasserstoffregion“

Die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH hat gemeinsam mit der IHK und dem Wirtschaftsverkehrsnetzwerk Lausitz den Zuschlag für das Projekt „HyStarter Wasserstoffregion Lausitz“ vom...

aquamediale 13 klingt mit australischem Blues und Kunstauktion aus
Lübbenau

aquamediale 13 klingt mit australischem Blues und Kunstauktion aus

Die diesjährige aquamediale 13 neigt sich ihrem Ende entgegen. Das internationale Kunstfestival bietet mit zwei Veranstaltungshöhepunkten noch einmal Platz und Zeit, die 13. Auflage Revue passieren zu...

Am 20. September im Betrieb Zeichen für Klimaschutz setzen
Dahme-Spreewald

Am 20. September im Betrieb Zeichen für Klimaschutz setzen

Zeit fürs Klima am Arbeitsplatz: In den rund 4.800 Betrieben im Landkreis Dahme-Spreewald sollen Beschäftigte am 20. September ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. Dazu ruft die IG...