Per Wasserkraft zu Mehl, Kleie und Schrot

Familie Paulick hält in Müschen bei Vetschau 171-jährige Mühlengeschichte aufrecht

Müllermeister Dirk Paulick (links) erklärt den Besuchern und Gästen die Verarbeutungsstufen des Getreides vom Korn zum Mehl. Foto: Bernd Marx

Müschen. Tausende Technikfreaks und Interessierte besuchten anlässlich des 26. Deutschen Mühlentages zu Pfingsten 2019 historische und aktive Wind- und Wassermühlen in Deutschland.
Die geschichtlichen und wirtschaftlichen Veränderung werden deutlich, dass es im Jahre 1950 noch über 10. 000 Mühlen in Deutschland gab, gegenwärtig sind es noch etwa 200 Mühlen.
Auch die Paulick Wassermühle in der Nähe von Müschen bei Vetschau hieß die Freunde der Mühlentechnik herzlich willkommen.  Sie ist die einzige Wassermühle im Land Brandenburg, die noch täglich Getreide zu Mehl, Kleie und Schrot verarbeitet. 

Im Jahre 1848 vergab die gräfliche Familie zu Lynar aus Lübbenau die wichtigen Wasser-, Stau und Mühlenrechte an den damaligen Müller Kerstan. Viel Wasser ist seit dieser Zeit durch das Greifenhainer Fließ, niedersorbisch/wendisch „Kzschischoka“, geflossen.
In dieser Zeit hat die Wassermühle so manche Veränderung erlebt. Im Guten, wie im Bösen, denn auch Feuersbrunst, Neubau und Einbau von moderner Technik erlebte der  Gebäudekomplex.
Kurzum, seit rund 30 Jahren ist Dirk Paulick (Jahrgang 1965) der jetzige Müllermeister und studierte Fachmann für Getreideverarbeitung auf der historischen Mühle zwischen Müschen und Vetschau.
Es ist ein Familienbetrieb, wo Sohn Stephan (Jahrgang 1989) als Müllermeister und weitere Mitglieder der Familie bei der Produktion von hochwertigen Mehlen aus Weizen, Roggen, Hafer, Mais, Gerste und Dinkel mitwirken. 

Verarbeitet wird hauptsächlich Getreide aus ökologischem Landbau der Region. Und die produzierten Mehle bleiben auch in den Bäckereien der Region. Die Bevölkerung schätzt die hohe Qualität der Mehle bei der späteren Verarbeitung.

Bei den Führungen, an denen mehrere Hundert Mühlenfreunde teilnahmen, wurde deutlich, dass der Arbeitsprozess vom Getreidekorn zum Mehl sehr aufwendig ist. Die heutige Mühlentechnik hat nichts mehr mit der Mühlentechnik des Mittelalters zu tun. Heute ist modernste, mehrstufige und leistungsfähige Verarbeitungstechnik im Einsatz.
Anfangs wird das angelieferte Getreide bis zu 10 Mal sorgfältig von Staub, Schmutz, Grassamen und eventuellen Steinchen gereinigt. 

Dann werden die Getreidekörner bis zu 16 Mal (Weizen)zerkleinert und gemahlen. Roggen wird bis zu 12 Mal dem Mahlprozess zugeführt. Im Walzenboden standen einige Walzenstühle mit einer Masse von über drei Tonnen. Dazu kamen meterlange Rohrleitungen, wo die Mehle zur weiteren Qualitätsverbesserung geleitet wurden. Auch verschiedene Siebe kommen zu Anwendung, um die entsprechende Qualität der Mehle zu erreichen.
Bei den Führungen waren die Maschinen zum Schutz der Besucher, Sicherheit vor beweglichen Teilen und Geräuschpegel, abgestellt.

Heute reicht die Energie der im Jahre 1949 eingebauten Francis-Turbine nicht mehr aus, um alle Maschinen mittels Transmission anzutreiben. Leistungsstarke Elektromotoren in der Verarbeitungskette garantieren, dass dem Kunden 20 verschiedene Mehle zur Verfügung stehen.
Die tägliche Leistungskapazität der Paulick Wassermühle liegt bei durchschnittlich drei Tonnen Mehl, Kleie und Schrot.

Die Führung war ein wichtiger und hochinteressanter Exkurs vom Getreidekorn zum Mehl.
Damit wurde auch an den einstigen Müllermeister Friedrich Wilhelm Paulick erinnert, der im Jahre 1890 die erste Seite der Familiengeschichte „Wassermühle Paulick“ aufschlug und dazu wichtige Notizen für die Produktion von den Mehlsorten anfertigte.
Wer wollte konnte auch die produzierten Mehle gleich in Qualität und Geschmack probieren.
Tüten mit Mehl, Gries, Flocken, Vollkorn und Kleie standen in den Regalen.
Gelegenheiten zum Kauf der verschiedenen Mehle hatten Besucher und Gäste im hauseigenen „Mühlenladen“.  Und an den Verkaufsständen wurden frische Brote, Semmeln und Kuchen angeboten. Natürlich Mehle von der Wassermühle Paulick in Müschen bei Vetschau.  Bernd Marx, Boblitz

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Mädchen vermisst
Dahme-Spreewald

Mädchen vermisst

Seit dem 2. Juni wird die 13-jährige Angelina Retzlaff aus einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung im Landkreis Dahme-Spreewald vermisst. Das Mädchen befand sich über das „Himmelfahrtwochenende“ in...

Löscharbeiten in der Lieberoser Heide dauern an
Lieberose

Löscharbeiten in der Lieberoser Heide dauern an

Die Löscharbeiten des derzeitigen Großbrandes in der Lieberoser Heide dauern auch am Dienstagvormittag weiter an. Die Brandfläche hat sich seit Ausbruch am gestrigen Montagmorgen auf bislang gut 100...

Eckpunkte der Seniorenpolitik im Landkreis abgestimmt
Lübben

Eckpunkte der Seniorenpolitik im Landkreis abgestimmt

Die zentralen Themen der Seniorenpolitik in Dahme-Spreewald vom „Wohnen im Alter“ über „Aufbau eines Hol- und Bringedienstes“ sowie der „Aufbau eines lokalen Hilfsprojektes“ wurden bei einem...

Neu gebildet
Königs Wusterhausen

Neu gebildet

Die Kreistagsfraktion der LINKEN in Königs Wusterhausen hat sich am 20. Juni konstituiert. Die Fraktionsmitglieder entschieden sich für eine Doppelspitze und wählten die Kreistagsabgeordneten Monika...

SPD bekommt Doppelspitze
Klein Köris

SPD bekommt Doppelspitze

In ihrer konstituierenden Sitzung haben die Mitglieder der SPD-Fraktion im Landkreis Dahme-Spreewald die ersten Beschlüsse in Vorbereitung der neuen Wahlperiode gefasst. Gewählt wurde ein neuer...

Jetzt abstimmen
Berlin

Jetzt abstimmen

Die Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e.V. suchen Deutschlands schönsten Bach oder Fluss in den Nationalen Naturlandschaften.Die 10. Naturwunderwahl steht unter dem Motto „Wilde Bäche...

Von Norddeutschland nach Polen
Joachimsthal/ Biesenthal

Von Norddeutschland nach Polen

Ende Mai wurde bereits die erste Qualifikationsrunde des SENI Cup 2019 in Bayern ausgetragen; nach drei aufregenden Tagen geht nun auch die zweite Turnier-Etappe zu Ende. Begleitet von zahlreichen...

VHS-Jahresfinissage mit Kursleiterehrung
Groß Köris

VHS-Jahresfinissage mit Kursleiterehrung

Am 14. Juni fand in der Oberförsterei Hammer der feierliche Schuljahresabschluss der Volkshochschule Dahme-Spreewald statt. Ein wichtiger Teil der Jahresfinissage ist die Auszeichnung...

Freie Demokraten stimmen für Fortsetzung der Fraktionsgemeinschaft im Kreistag Dahme-Spreewald
Groß Köris

Freie Demokraten stimmen für Fortsetzung der Fraktionsgemeinschaft im Kreistag Dahme-Spreewald

Ein Sonderkreisparteitag der Freien Demokraten im Landkreis Dahme-Spreewald am 21. Juni in Groß Köris hat einstimmig beschlossen, die gemeinsame Fraktion mit CDU und Bauern im Kreistag fortzuführen."N...

Verwaltungsgericht stoppt Rinderstall Klein Leuthen endgültig
Groß Leuthen

Verwaltungsgericht stoppt Rinderstall Klein Leuthen endgültig

Das Verwaltungsgericht Cottbus hat mit Urteil vom 13. Juni eine 2013 vom Landkreis Dahme-Spreewald erteilte Baugenehmigung für eine Rindermastanlage im Landschaftsschutzgebiet Groß Leuthener...

Der Zeuthener Yachtclub e.V. lädt zur Segelregatta „Zeuthener Woche“ ein
Zeuthen

Der Zeuthener Yachtclub e.V. lädt zur Segelregatta „Zeuthener Woche“ ein

Mit der "Zeuthener Woche" lädt der Zeuthener Yachtclub e.V. am 29. und 30 Juni zu spannenden Segelwettkämpfen und geselligem Hafenvergnügen auf sein Clubgelände in der Niederlausitzstraße 12 in...

Tropical Islands eröffnet den Pororoca Surf-Club
Krausnick

Tropical Islands eröffnet den Pororoca Surf-Club

Am heutigen Freitag eröffnet Tropical Islands den Surf-Simulator Pororoca. Die neue Attraktion befindet sich im Außenbereich „AMAZONIA“ und ist täglich von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Ab dem 1. Juli wird...

Rosenlauf mit Hänger
Eichwalde

Rosenlauf mit Hänger

Der diesjährige Eichwalder Rosenlauf war mit 67 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder ein voller Erfolg, obwohl dieser eine Woche später und zeitgleich mit anderen regionalen Läufen stattfand. Trotz...

Kindergeld steigt ab Juli
Potsdam

Kindergeld steigt ab Juli

Das Kindergeld wird ab Juli um monatlich 10 Euro erhöht. Somit werden für das erste und zweite Kind jeweils 204 Euro Kindergeld pro Monat gezahlt, für das dritte Kind 210 Euro. Ab dem vierten...

Von Torte bis Kartoffelschwein
Kemlitz

Von Torte bis Kartoffelschwein

Zum ersten Mal war das AWO-Reha-Gut Kemlitz Gastgeber der zentralen Eröffnungsveranstaltung der Brandenburger Landpartie, die sich in diesem Jahr zum 25. Mal jährte. Bei hochsommerlichen Temperaturen...

Multikulturelles Projekt
Lübbenau

Multikulturelles Projekt

Die Bürgerinitiative Buntes Lübbenau arbeitet seit ca. vier Jahren kontinuierlich an der Hilfe zur Integration geflüchteter Menschen.Der Verein Freunde der LÜBBENAUBRÜCKE ist Mitglied der Initiative...

Dengeln, Wetzen, gesägte Kunstwerke
Leipe/Bischdorf

Dengeln, Wetzen, gesägte Kunstwerke

Geräucherter Fisch und Holzskulpturen Nicht allein der grau-grüne und meterlange Betonhecht „Henry“ stellte auf dem Spreewaldhof am Rande von Leipe, der Ort, der in diesem Jahr seine urkundliche...

Jetzt blüht der Öllein zartblau
Lübben

Jetzt blüht der Öllein zartblau

Lein hat eine relativ kurze Vegetationszeit. In der Regel vergehen nur 120 bis 125 Tage zwischen Aussaat und Ernte. Erfahrene Landwirte sehen auf den ersten Blick, ob der Lein reif ist: die Blüten...

Maßnahmen konkretisiert
Lübben

Maßnahmen konkretisiert

Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium hat einen Aktionsplan Spreewald vorgelegt, in dessen Rahmen Maßnahmen zur Erhaltung und Reinigung der Gewässer, zur Landschaftspflege und zur Förderung...

Ein Hauch von Weltklasse
Königs Wusterhausen

Ein Hauch von Weltklasse

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit. Es startet der traditionelle Netzhoppers Beach Cup in seine 19. Auflage und auch dieses Mal können sich die Zuschauer auf ein starkes Teilnehmerfeld freuen....

Stadt lässt die Grabmale auf den Friedhöfen überprüfen
Königs Wusterhausen

Stadt lässt die Grabmale auf den Friedhöfen überprüfen

Vom 18.  bis 19. Juli prüft eine Fachfirma die Grabmale auf den Friedhöfen der Stadt Königs Wusterhausen turnusmäßig auf ihre Standfestigkeit. Grabmale, die nicht mehr standsicher sind, werden mit...

Kunstprojekt zeigt Wander-Malerei in Lieberose
Lieberose

Kunstprojekt zeigt Wander-Malerei in Lieberose

Nach einer fulminanten Eröffnung des Spreewälder Kunstfestivals erwartet die Besucher nun gleich der nächsten Veranstaltungshöhepunkt im Rahmen der aquamediale 13. Die Künstler Franz Rentsch und...

Leinen los: 26. Brandenburgische Seniorenwoche in OSL eröffnet
Senftenberg

Leinen los: 26. Brandenburgische Seniorenwoche in OSL eröffnet

Leinen los hieß es am Montag für die Brandenburgische Seniorenwoche im Landkreis OSL. Feierlich eröffnete Landrat Siegurd Heinze die Aktionswoche gemeinsam mit Senftenbergs 1. Beigeordneten Teresa...

Ferienzeit, Urlaubszeit, Familienzeit
Lauchhammer

Ferienzeit, Urlaubszeit, Familienzeit

Der Familienpass Brandenburg 2019/2020 erscheint bereits in der 14. Auflage und ist vom 20. Juni 2019 bis zum 24. Juni 2020 gültig. Von A wie Abenteuerpark bis Z wie Zoo bietet er Preisnachlässe von...

Eckpunkte der Seniorenpolitik im Landkreis abgestimmt
Lübben

Eckpunkte der Seniorenpolitik im Landkreis abgestimmt

Die zentralen Themen der Seniorenpolitik in Dahme-Spreewald vom „Wohnen im Alter“ über „Aufbau eines Hol- und Bringedienstes“ sowie der „Aufbau eines lokalen Hilfsprojektes“ wurden bei einem...

Mit Talent und viel Fleiß
Senftenberg

Mit Talent und viel Fleiß

Traditionsgemäß zum Abschluss des Schuljahres hat Ulrich Stein, Leiter der Kreismusikschule des Landkreises Oberspreewald-Lausitz zum Auszeichnungskonzert in die Musikschule Senftenberg eingeladen....