Interesse an einer Ausbildung in einem Pflegeberuf

Zweiwöchiges SommerCamp für Flüchtlinge, Einwander*innen und Jugendliche

Die Teilnehmer*innen erhalten beim SommerCamp Informationen rund um die Ausbildung im Gesundheitswesen und lernen die praktische Arbeit von Pflegekräften kennen. Foto: pixabay.com

Klettwitz. Das kostenfreie, 14-tägige SommerCamp für Flüchtlinge, Einwander*innen und Jugendliche mit Interesse an einer Ausbildung in einem Pflegeberuf findet auf dem FamilienCampus LAUSITZ im Schipkauer Ortsteil Klettwitz vom 24.06.2019 bis 05.07.2019 statt. 

Seit 2017 fördert das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Brandenburg, kurz MASGF, das Projekt „National Matching Brandenburg“ zur beruflichen Integration von Geflüchteten mit abgeschlossener, angefangener oder gewünschter Ausbildung im Gesundheitswesen. Ziel ist es, möglichst optimale Integrationsprozesse für medizinisch ausgebildete Fachkräfte zu entwickeln, zu erproben und damit einen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs im Brandenburger Gesundheitswesen zu leisten. 

Die Durchführung eines zweiwöchigen SommerCamps für geflüchtete und auch deutsche Jugendliche, dient zur Vorbereitung auf eine berufliche Ausbildung im Brandenburger Gesundheitswesen. Die Teilnehmer*innen erhalten in 14 Tagen Informationen rund um die Ausbildung, lernen Ausbildungsinhalte sowie die praktische Arbeit von Pflegekräften kennen. In den Nachmittagsstunden besteht am FamilienCampus LAUSITZ zudem die Möglichkeit, im Therapiekletterpark „ZusammenHang“ seine persönlichen Grenzen auszutesten, Selbsterfahrung mit Vierbeinern auf dem „PferdeGut“ zu sammeln und sich in der internationalen Küche der „LernBar“ auszuprobieren. 

Als Extra kann ein Erste-Hilfe-Kurs absolviert werden, der für den späteren Erwerb eines Führerscheins notwendig ist. Manja Minihoffer, Mitarbeiterin im National Matching-Team verrät: „Freuen würden wir uns sehr über eine Anmeldung von deutschen Jugendlichen, die ein Interesse an einer Ausbildung in einem Pflegeberuf haben. Es sind noch Plätze frei.“ red
Nähere Infos, Kontakt und Anmeldung

FamilienCampus LAUSITZ, Frau Minihoffer, Telefon 03573 753620

WEQUA GmbH, Herr Winkelmann, Telefon 03574 4676 2060

WEQUA GmbH, Frau Völker, E-Mail bianca.voelker68@gmx.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Letzte Meile zum ÖPNV: Mobilitätsagentur soll neue Wege finden
Cottbus/Zeuthen

Letzte Meile zum ÖPNV: Mobilitätsagentur soll neue Wege finden

 Eine Lausitzer Mobilitätsagentur kann die Kommunen im ländlichen Raum bei der Überwindung der "letzten Meile" unterstützen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die im Auftrag der...

Männermix und Heimatgeschichten: Literarische Touren durch den Spreewald
Lübben

Männermix und Heimatgeschichten: Literarische Touren durch den Spreewald

 Bei einer gemütlichen Kahnfahrt Vorlesern lauschen und die Spreewaldlandschaft genießen: Gäste werden nicht nur in die urwüchsige Natur des Spreewaldes entführt, sondern auch in die unterhaltsamen...

Weitere Tests nach Corona-Fällen in Niederlehme
Lübben

Weitere Tests nach Corona-Fällen in Niederlehme

 Nachdem am Mittwoch zwei Mitarbeiter des Geflügelschlachtbetriebes in Niederlehme positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden sind, hat das Gesundheitsamt des Landkreises Dahme-Spreewald am Donnerstag...

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut
Blankenfelde-Mahlow

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut

 Der grundhafte Ausbau des südlichen Rangsdorfer Wegs in Dahlewitz beginnt am kommenden Montag, 6. Juli. Der Ausbau beinhaltet unter anderem auch die Errichtung von Parkplätzen und die Erneuerung von...

Hortverträge für Zernsdorfer Viertklässler wurden gekündigt
Königs Wusterhausen

Hortverträge für Zernsdorfer Viertklässler wurden gekündigt

 Die Stadtverwaltung sieht sich gezwungen, die Hortbetreuungsverträge mit den Eltern von Viertklässlern in der Kita "Zernsdorfer Rübchen" zum 31. Juli zu kündigen. Entsprechende Schreiben sind bereits...

Bauminister Beermann übernimmt Schirmherrschaft für Lübbenaubrücke
Lübbenau

Bauminister Beermann übernimmt Schirmherrschaft für Lübbenaubrücke

Zu einer Stadtbesichtigungstour per Fahrrad ist Bauminister Guido Beermann (CDU) nach Lübbenau/Spreewald gekommen. "Vor der parlamentarischen Sommerpause ist eine gute Zeit, solche Termine...

Bodenarchäologie vor neuem Wohnprojekt: Schicht für Schicht spannend
Lübbenau/Altdöbern

Bodenarchäologie vor neuem Wohnprojekt: Schicht für Schicht spannend

Das aktuelle Bauprojekt der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald in Altdöbern ist in mehrfacher Hinsicht besonders. So werden die zukünftigen Wohnungen barrierefrei, mittels Aufzug erreichbar...

Kitakinder zu Besuch in der "Turbine"
Lübbenau

Kitakinder zu Besuch in der "Turbine"

 Am 17. Juni konnten Kinder und Erzieherinnen der AWO-Kita "Diesterweg" die nahegelegene "Turbine" besichtigen. Gespannt, wie das Gebäude, das sie sonst nur von außen sehen, aussieht, erkundeten sie...