Studenten des Hasso-Plattner-Instituts denken für Lübben

Gespräche mit touristischen Dienstleistern, Touristen und Lübbenern

Studenten sammeln Informationen und Eindrücke zu den Themen Tourismus und Stadtentwicklung, um mit einem kreativen Innovationsansatz („Design Thinking“) zu erarbeiten, wie ein touristisches Ziel wie Lübben für „digital Natives“ (mit digitalen Angeboten Aufgewachsene) aus den benachbarten Großstädten attraktiver werden kann. Foto: Stadt Lübben

Lübben. Wer dieser Tage in Lübben von Potsdamer Studenten angesprochen wird, trifft höchstwahrscheinlich auf eine Gruppe von Schülern der School of Design Thinking (HPI D-School) des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) Potsdam. Sie sammeln Informationen und Eindrücke zu den Themen Tourismus und Stadtentwicklung, um mit einem kreativen Innovationsansatz („Design Thinking“) zu erarbeiten, wie ein touristisches Ziel wie Lübben für „digital Natives“ (mit digitalen Angeboten Aufgewachsene) aus den benachbarten Großstädten attraktiver werden kann.

Die HPI D-School versammelt Studenten und Absolventen unterschiedlichster Fachrichtungen und verschiedenster Herkunft, die an konkreten Projekten das Design Thinking lernen. Design Thinking fördert und fordert gemeinschaftliche Kreativität, um Probleme ganzheitlich und nutzerzentriert zu lösen. Jedes Semester stellen sich Studentengruppen den Herausforderungen von bis zu 16 Projektpartnern – einer davon ist in diesem Sommersemester die Stadt Lübben (Spreewald) / Lubin (Błota). Die Zusammenarbeit kam über Steffen Goertz, den Vorsitzenden des Tourismusvereins Lübben und Umgebung e.V. und Design Thinking-Dozent am HPI, zustande. Lübbens Bürgermeister Lars Kolan ist dankbar für diesen Impuls: „Ich freue mich, dass wir das Projekt gemeinsam mit dem Tourismusverband umsetzen.“

Bei einem ersten Treffen haben Bürgermeister Lars Kolan und Stadtplanerin Karin Jacobsen gemeinsam mit zwei Studenten-Teams die Problemstellung erarbeitet: Wie können die Wahrnehmung und das Interesse von „digital Natives“ für einen Ausflug nach Lübben geweckt werden? Welche Informationsangebote benötigen sie – digital oder vor Ort? Wie wichtig Antworten auf diese Fragen sind, zeigte sich bei einem ersten Besuch der Studenten in Lübben: Sie hatten vorab auf den Online-Plattformen Pinterest, Tripadvisor, „Mit Vergnügen“ oder Instagram nach Informationen zu Lübben gesucht, fanden aber kaum welche.

Vor Ort kamen die zehn Studenten sowohl mit touristischen Dienstleistern als auch mit Touristen und Lübbenern ins Gespräch. Sie freuten sich über deren Offenheit und Bereitschaft, über ihre Stadt und deren Angebote zu reden. In den Prozess fließen zudem die Erfahrungen ein, die die Studenten selbst als Reisende machen – sei es, wenn sie am Bahnhof ankommen, mit dem Auto in die Stadt fahren oder sich in Handy-Funklöchern von A nach B begeben wollen.

Acht Wochen lang arbeiten die Studenten, die aus den Bereichen IT, Physik, Psychologie, Marketing, Conflict Management, Geowissenschaften, Design oder Ingenieurswesen kommen, in zwei Gruppen an dem Thema. Die Abschlusspräsentation soll am 12. Juli stattfinden. Am Ende könnte es ein Ergebnis geben, über das man sagen wird: „Wow, noch nie dagewesen.“ So wünschte es sich der Bürgermeister im Gespräch mit den Studenten.

HINTERGRUND


Design Thinking wurde ursprünglich als Innovationsmethode für Produkte und Services in Stanford entwickelt. Es avanciert heute zu einer ganz neuen Art zu fragen, wie wir im 21. Jahrhundert leben, lernen und arbeiten wollen. Wirtschaft, Forschung und selbst Politik erkennen zunehmend das Potenzial, das in Teams steckt, die vor allem einen in den Mittelpunkt stellen: den Menschen. „Die Strahlkraft von Design Thinking besteht darin, neue und überraschende Formen der kreativen Zusammenarbeit über Fächergrenzen hinaus zu ermöglichen. Wir-Intelligenz ist das neue Schlagwort“, heißt es auf der Homepage der HPI D-School.

Die „Challenges“ (Fragestellungen), die die Studenten in jedem Semester bearbeiten, kommen von globalen Konzernen, von kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie von öffentlichen Einrichtungen; NGOs und Kommunen und berühren Themen aus Bereichen wie Gesundheit, Energie, Mobilität, Sicherheit, Bildung, Finanzen, Logistik und Nachhaltigkeit. Neben der Stadt Lübben gehören zu den Projektpartnern dieses Semesters u.a. Rolls Royce, die Investitionsbank des Landes Brandenburg, die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach.
Weitere Infos gibt es hier: hpi.de/school-of-design-thinking.html red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Mädchen vermisst
Dahme-Spreewald

Mädchen vermisst

Seit dem 2. Juni wird die 13-jährige Angelina Retzlaff aus einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung im Landkreis Dahme-Spreewald vermisst. Das Mädchen befand sich über das „Himmelfahrtwochenende“ in...

Löscharbeiten in der Lieberoser Heide dauern an
Lieberose

Löscharbeiten in der Lieberoser Heide dauern an

Die Löscharbeiten des derzeitigen Großbrandes in der Lieberoser Heide dauern auch am Dienstagvormittag weiter an. Die Brandfläche hat sich seit Ausbruch am gestrigen Montagmorgen auf bislang gut 100...

Eckpunkte der Seniorenpolitik im Landkreis abgestimmt
Lübben

Eckpunkte der Seniorenpolitik im Landkreis abgestimmt

Die zentralen Themen der Seniorenpolitik in Dahme-Spreewald vom „Wohnen im Alter“ über „Aufbau eines Hol- und Bringedienstes“ sowie der „Aufbau eines lokalen Hilfsprojektes“ wurden bei einem...

Neu gebildet
Königs Wusterhausen

Neu gebildet

Die Kreistagsfraktion der LINKEN in Königs Wusterhausen hat sich am 20. Juni konstituiert. Die Fraktionsmitglieder entschieden sich für eine Doppelspitze und wählten die Kreistagsabgeordneten Monika...

SPD bekommt Doppelspitze
Klein Köris

SPD bekommt Doppelspitze

In ihrer konstituierenden Sitzung haben die Mitglieder der SPD-Fraktion im Landkreis Dahme-Spreewald die ersten Beschlüsse in Vorbereitung der neuen Wahlperiode gefasst. Gewählt wurde ein neuer...

Jetzt abstimmen
Berlin

Jetzt abstimmen

Die Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e.V. suchen Deutschlands schönsten Bach oder Fluss in den Nationalen Naturlandschaften.Die 10. Naturwunderwahl steht unter dem Motto „Wilde Bäche...

Von Norddeutschland nach Polen
Joachimsthal/ Biesenthal

Von Norddeutschland nach Polen

Ende Mai wurde bereits die erste Qualifikationsrunde des SENI Cup 2019 in Bayern ausgetragen; nach drei aufregenden Tagen geht nun auch die zweite Turnier-Etappe zu Ende. Begleitet von zahlreichen...

VHS-Jahresfinissage mit Kursleiterehrung
Groß Köris

VHS-Jahresfinissage mit Kursleiterehrung

Am 14. Juni fand in der Oberförsterei Hammer der feierliche Schuljahresabschluss der Volkshochschule Dahme-Spreewald statt. Ein wichtiger Teil der Jahresfinissage ist die Auszeichnung...

Freie Demokraten stimmen für Fortsetzung der Fraktionsgemeinschaft im Kreistag Dahme-Spreewald
Groß Köris

Freie Demokraten stimmen für Fortsetzung der Fraktionsgemeinschaft im Kreistag Dahme-Spreewald

Ein Sonderkreisparteitag der Freien Demokraten im Landkreis Dahme-Spreewald am 21. Juni in Groß Köris hat einstimmig beschlossen, die gemeinsame Fraktion mit CDU und Bauern im Kreistag fortzuführen."N...

Verwaltungsgericht stoppt Rinderstall Klein Leuthen endgültig
Groß Leuthen

Verwaltungsgericht stoppt Rinderstall Klein Leuthen endgültig

Das Verwaltungsgericht Cottbus hat mit Urteil vom 13. Juni eine 2013 vom Landkreis Dahme-Spreewald erteilte Baugenehmigung für eine Rindermastanlage im Landschaftsschutzgebiet Groß Leuthener...

Der Zeuthener Yachtclub e.V. lädt zur Segelregatta „Zeuthener Woche“ ein
Zeuthen

Der Zeuthener Yachtclub e.V. lädt zur Segelregatta „Zeuthener Woche“ ein

Mit der "Zeuthener Woche" lädt der Zeuthener Yachtclub e.V. am 29. und 30 Juni zu spannenden Segelwettkämpfen und geselligem Hafenvergnügen auf sein Clubgelände in der Niederlausitzstraße 12 in...

Tropical Islands eröffnet den Pororoca Surf-Club
Krausnick

Tropical Islands eröffnet den Pororoca Surf-Club

Am heutigen Freitag eröffnet Tropical Islands den Surf-Simulator Pororoca. Die neue Attraktion befindet sich im Außenbereich „AMAZONIA“ und ist täglich von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Ab dem 1. Juli wird...

Rosenlauf mit Hänger
Eichwalde

Rosenlauf mit Hänger

Der diesjährige Eichwalder Rosenlauf war mit 67 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder ein voller Erfolg, obwohl dieser eine Woche später und zeitgleich mit anderen regionalen Läufen stattfand. Trotz...

Kindergeld steigt ab Juli
Potsdam

Kindergeld steigt ab Juli

Das Kindergeld wird ab Juli um monatlich 10 Euro erhöht. Somit werden für das erste und zweite Kind jeweils 204 Euro Kindergeld pro Monat gezahlt, für das dritte Kind 210 Euro. Ab dem vierten...

Von Torte bis Kartoffelschwein
Kemlitz

Von Torte bis Kartoffelschwein

Zum ersten Mal war das AWO-Reha-Gut Kemlitz Gastgeber der zentralen Eröffnungsveranstaltung der Brandenburger Landpartie, die sich in diesem Jahr zum 25. Mal jährte. Bei hochsommerlichen Temperaturen...

Multikulturelles Projekt
Lübbenau

Multikulturelles Projekt

Die Bürgerinitiative Buntes Lübbenau arbeitet seit ca. vier Jahren kontinuierlich an der Hilfe zur Integration geflüchteter Menschen.Der Verein Freunde der LÜBBENAUBRÜCKE ist Mitglied der Initiative...

Dengeln, Wetzen, gesägte Kunstwerke
Leipe/Bischdorf

Dengeln, Wetzen, gesägte Kunstwerke

Geräucherter Fisch und Holzskulpturen Nicht allein der grau-grüne und meterlange Betonhecht „Henry“ stellte auf dem Spreewaldhof am Rande von Leipe, der Ort, der in diesem Jahr seine urkundliche...

Jetzt blüht der Öllein zartblau
Lübben

Jetzt blüht der Öllein zartblau

Lein hat eine relativ kurze Vegetationszeit. In der Regel vergehen nur 120 bis 125 Tage zwischen Aussaat und Ernte. Erfahrene Landwirte sehen auf den ersten Blick, ob der Lein reif ist: die Blüten...

Maßnahmen konkretisiert
Lübben

Maßnahmen konkretisiert

Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium hat einen Aktionsplan Spreewald vorgelegt, in dessen Rahmen Maßnahmen zur Erhaltung und Reinigung der Gewässer, zur Landschaftspflege und zur Förderung...

Ein Hauch von Weltklasse
Königs Wusterhausen

Ein Hauch von Weltklasse

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit. Es startet der traditionelle Netzhoppers Beach Cup in seine 19. Auflage und auch dieses Mal können sich die Zuschauer auf ein starkes Teilnehmerfeld freuen....

Stadt lässt die Grabmale auf den Friedhöfen überprüfen
Königs Wusterhausen

Stadt lässt die Grabmale auf den Friedhöfen überprüfen

Vom 18.  bis 19. Juli prüft eine Fachfirma die Grabmale auf den Friedhöfen der Stadt Königs Wusterhausen turnusmäßig auf ihre Standfestigkeit. Grabmale, die nicht mehr standsicher sind, werden mit...

Kunstprojekt zeigt Wander-Malerei in Lieberose
Lieberose

Kunstprojekt zeigt Wander-Malerei in Lieberose

Nach einer fulminanten Eröffnung des Spreewälder Kunstfestivals erwartet die Besucher nun gleich der nächsten Veranstaltungshöhepunkt im Rahmen der aquamediale 13. Die Künstler Franz Rentsch und...

Leinen los: 26. Brandenburgische Seniorenwoche in OSL eröffnet
Senftenberg

Leinen los: 26. Brandenburgische Seniorenwoche in OSL eröffnet

Leinen los hieß es am Montag für die Brandenburgische Seniorenwoche im Landkreis OSL. Feierlich eröffnete Landrat Siegurd Heinze die Aktionswoche gemeinsam mit Senftenbergs 1. Beigeordneten Teresa...

Ferienzeit, Urlaubszeit, Familienzeit
Lauchhammer

Ferienzeit, Urlaubszeit, Familienzeit

Der Familienpass Brandenburg 2019/2020 erscheint bereits in der 14. Auflage und ist vom 20. Juni 2019 bis zum 24. Juni 2020 gültig. Von A wie Abenteuerpark bis Z wie Zoo bietet er Preisnachlässe von...

Eckpunkte der Seniorenpolitik im Landkreis abgestimmt
Lübben

Eckpunkte der Seniorenpolitik im Landkreis abgestimmt

Die zentralen Themen der Seniorenpolitik in Dahme-Spreewald vom „Wohnen im Alter“ über „Aufbau eines Hol- und Bringedienstes“ sowie der „Aufbau eines lokalen Hilfsprojektes“ wurden bei einem...

Mit Talent und viel Fleiß
Senftenberg

Mit Talent und viel Fleiß

Traditionsgemäß zum Abschluss des Schuljahres hat Ulrich Stein, Leiter der Kreismusikschule des Landkreises Oberspreewald-Lausitz zum Auszeichnungskonzert in die Musikschule Senftenberg eingeladen....