Appell an die Autofahrer

„Sie kommen“ - Amphibienwanderung im Naturpark

90 Prozent der wandernden Erdkröten werden bei einer Verkehrsdichte von nur 60 Autos pro Stunde überfahren. Foto: Ulrich Schröder.

Luckau. Das ungewöhnlich milde Wetter lockt Molche, Kröten und Frösche aus ihren Winterquartieren im Boden. Auf dem Weg zu ihren Laichgewässern müssen sie vielerorts auch Straßen überqueren. Die Ranger der Naturwacht im Naturpark Niederlausitzer Landrücken haben in den letzten Tagen gemeinsam mit freiwilligen Helfern an besonders gefährdeten Straßenabschnitten Fangzäune aufgestellt, um die Amphibien vor dem Überfahren werden zu schützen.  „Die Wanderung der Lurche setzt in diesem Jahr witterungsbedingt deutlich früher ein als 2018“, erklärt Rangerin Monika Gierach. „Drei Wochen früher als 2018 wurde der Schutzzaun an der Bundesstraße 96 zwischen Riedebeck und Bornsdorf aufgebaut.“

Vor allem in regnerischen, milden Nächten mit Temperaturen über 5 Grad Celsius wandern die Tiere in großer Zahl. Sie stoßen auf ihrem Weg zum Stammteich auf den Schutzzaun und versuchen, dieses Hindernis zu umgehen. Dabei fallen sie in die Fangeimer, die ca. alle 15 Meter ebenerdig eingegraben sind. Insgesamt 350 Meter des grünen Schutzzauns betreut die Rangerin allein an dieser Stelle. Mindestens einmal am Tag kontrolliert sie die Eimer. Art, Anzahl, Alter und Geschlecht der Tiere werden erfasst, bevor diese über die Straße gebracht werden. So sind neben dem Artenschutz auch Aussagen über die Bestandsentwicklung der einzelnen Amphibienarten im Schutzgebiet „Bornsdorfer Teiche“ möglich.

Bisher konnten die Arten Teich- und Kammmolch, Erdkröte, Moor- sowie Grasfrosch am Schutzzaun nachgewiesen werden. „Ohne den Zaun haben die Tiere nur geringe Chancen, die Bundesstraße lebend zu überqueren“, erklärt Monika Gierach. Untersuchungen zeigen, dass 90 Prozent der wandernden Erdkröten bei einer Verkehrsdichte von nur 60 Autos pro Stunde überfahren werden.  Autofahrer sind angehalten, auf Straßen durch Feuchtgebiete langsamer und aufmerksamer zu fahren. Auch wenn die Tiere nicht direkt vom Reifen erfasst werden, nehmen bei höheren Geschwindigkeiten durch den Strömungsdruck der Autos ihre Sinnes- und inneren Organe Schaden. Wer Interesse hat, die Naturwacht beim Amphibienschutz oder anderen Natur- und Artenschutzprojekten zu unterstützen, kann sich gern unter www.naturwacht.de über das Freiwilligenprogramm informieren. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Neue Partnerschaft
Zeuthen/ Wildau

Neue Partnerschaft

Die Technische Hochschule (TH) Wildau und das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY haben heute eine Kooperation in den Bereichen Innovation und Ausgründungen unterzeichnet. Zielsetzung ist eine...

Unterstützung für Eltern
Potsdam

Unterstützung für Eltern

Der brandenburgische Landtag hat am 13. März in zweiter Lesung das Gesetz zur Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes des Bundes im Land Brandenburg verabschiedet. Es regelt konkrete Maßnahmen zur...

Feuerwehr feiert Frühlingsfest
Eichwalde

Feuerwehr feiert Frühlingsfest

Pünktlich zum Frühlingsbeginn startet die Freiwillige Feuerwehr am heutigen Samstag wieder mit Spaß und guter Laune rund um das Eichwalder Feuerwehrhaus.Traditionell gibt es wieder jede Menge...

Der Nagel ist drin
Senzig

Der Nagel ist drin

Erst vor sieben Monaten wurde an der Gussower Straße in Senzig der Grundstein gelegt. Nun beging die Stadt Königs Wusterhausen und die Feuerwehr am 14. März das Richtfest der neuen Feuerwache. Nachdem...

Saison ist eröffnet
Neue Mühle

Saison ist eröffnet

Am Ende der Wintersaison stehen für Ruderer oft die härtesten Wettkämpfe an. Für das Drachenboot-Team des Wassersportvereins Königs Wusterhausen (WSV) gingen in Neubrandenburg bei den Indoor-Cups...

Eine schöne Überraschung
Königs Wusterhausen

Eine schöne Überraschung

Seit vielen Jahren erwartet die Eltern von Neugeborenen im Achenbach-Krankenhaus eine kleine Überraschung. Sie erhalten einen Gutschein der Sabelus XXL Apotheken für das, was Babys aus Apotheken so...

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten
Zeuthen

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten

Am 22. März findet um 18 Uhr im Sport- und Kulturzentrum in Zeuthen der 10. Filmmusikabend statt, der traditionell in Kooperation mit der musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ und der...

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende
Dahme-Spreewald

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende

Die 29. Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Dahme-Spreewald ist beendet und war, wie bereits in den vergangenen Jahren, ein voller Erfolg. Zahlreiche Frauen und Männer nutzten die Gelegenheit,...

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“
Boblitz

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“

Tausende Heimatforscher, Eisenbahnfreunde für Schmalspurbahnen und Technikfreaks aus der Region und der Bundesrepublik Deutschland bereiten den 125. Jahrestag der Antragstellung zur Errichtung der...

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert
Lübbenau

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert

Vier Wochen vor dem Osterfest ist es wieder so weit, über vierzig Ostereierkünstlerinnen und -künstler machen sich auf den Weg nach Lübbenau, um bei der Ostereiermesse im Spreewald-Museum ihre...

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019
Lübbenau

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019

Nachdem der Frühling schon im Februar einen kleinen Vorboten seiner sonnigen Kraft aussandte, hält er nun auch ganz offiziell Einkehr im Spreewald. In Lübbenau ist es guter Brauch, den Lenz mit einem...

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet
Luckau

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet

Am kommenden Sonntag, den 24.03., ist nach der langen Winterpause wieder erstklassiger Motorsport zu erwarten. Der MSC Luckau lädt alle Rennsportbegeisterten zur Eröffnung der Motocross-Saison 2019...

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage
Dahme-Spreewald

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Benjamin Raschke hat Landwirtschaftsminister Vogelsänger im Landtag gefragt, was er von der Grundwasserbelastung rund um...

Quer durch Südamerika
Wildau

Quer durch Südamerika

Eine neue Herausforderung für die beiden Weltumradler und mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner: die Durchquerung des Festlandes in seiner Breite! Auf den Spuren...

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon
Spreewald

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon

Laufen, Skaten, Rad fahren, Walking, Wandern und Paddeln: Zum 17. Mal findet in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald der traditionelle Spreewald-Marathon statt....