Heimatverein Stog“ feierte 15. Geburtstag

Claudia Mertsch zum ersten Mal in den Vorstand des Heimatvereins gewählt

In den neuen Vorstand des Fördervereins Heimatgeschichte "Stog" wurden Erna Koppermann (Schatzmeisterin), Dr. Edeltraud Radochla (Schriftführerin), Claudia Mertsch (Stellvertreterin), Rolf Radochla (Vorsitzender) sowie Leander Schurig (Revisionskommission, von links) gewählt. Auf dem Foto fehlt die einstimmig gewählte Christiane Pfaffe als Mitglied der Revisionskommission. Foto: Bernd Marx

Burg. Zu einer besonderen Feierstunde kamen am 13. März 2019 die gegenwärtig 17 Mitglieder des Fördervereins Heimatgeschichte „Stog“ (Heuschober) mit ihren Gästen  in der örtlichen Gaststätte „Hafen-Eck“ zusammen. Es wurde in einer gemütlichen und geselligen Runde an die Gründung des Vereins vor 15  Jahren erinnert.

Am 11. März 2004 beschlossen 12 geschichtsinteressierte Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde des Amtes Burg geschichtliche, soziale, kulturelle, sportliche und künstlerische Zeugnisse und Dokumente, hauptsächlich in und aus der Region des Oberspreewaldes zu sammeln, zu erforschen,  auszuwerten, zu präsentieren und zu veröffentlichen.

Zu den Gründern des Vereins gehörten u. a. Dr. Edeltraud Radochla, Rolf Radochla, Siegfried Malk, Susanne Leber, Leander Schurig und Hans-Joachim Kohlase sowie die leider viel zu früh verstorbenen Mitglieder Martin Schmidt, Friedel Rösler, Siegfried Ramoth und Roland Quos.
Im Laufe der Jahre konnten über hundert Regional- und Heimatforscher, Autoren, Publizisten, Fotografen und Künstler für über tausend veröffentliche Beiträge, Fotografien und Zeichnungen in bereits 15 herausgegebenen Heimatkalendern „Stog“ gewonnen werden.
In den zurückliegenden Jahren konnten zahlreiche Geheimnisse zur niedersorbischen /wendischen Heimatgeschichte, Entwicklung und Gestaltung der Wirtschaft, Kultur und Kunst enträtselt werden.
So standen immer wieder die allgemeine Eisenbahn- und Technikgeschichte, die lokale Land- und Wasserwirtschaft, die Kohle- und Energiewirtschaft, die Kirchen- und Postgeschichte sowie die Entwicklung des Tourismus, des Umwelt- und Naturschutzes im Mittelpunkt der Beiträge.  
Archäologische Funde und Neuentdeckungen wurden ausgewertet und konnten aktuell der Öffentlichkeit präsentiert werden. Mit so manchen Beitrag gelang ein Blick in die Vergangenheit unserer Altvorderen, zur Geschichte des Aufbaus und der Entwicklung der Wallanlagen, Burgen, Siedlungen und Städte der Sorben/Wenden und der deutschen Bevölkerung in der Region.

Gegenwärtig wird der 16. Heimatkalender „Stog 2020“ mit zahlreichen Beiträgen zur Heimat-, Arbeits- und Technikgeschichte, Schul- und Vereinsgeschichte, Sitten, Traditionen und Bräuchen, aber auch mit Vorstellungen von Persönlichkeiten, amüsanten Episoden, Gedichten und Chroniken vorbereitet. Im  August 2019 wird der neue Almanach der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bei der anschließenden Wahl des neuen Vorstandes des Fördervereins Heimatgeschichte „Stog“ wurden Rolf Radochla zum Vorsitzenden, Claudia Mertsch zur Stellvertreterin, Erna Koppermann zur Schatzmeisterin und Dr. Edeltraud Radochla zur Schriftführerin sowie  Leander Schurig und Christiane Pfaffe zu Mitgliedern der Revisionskommission gewählt.

Zu den Zielen des neuen Vorstandes gehört die Verbesserung der Zusammenarbeit mit den Autoren, eine intensivere Auswertung von wichtigen historischen Dokumenten, eine verstärkte Einbindung der niedersorbischen/wendischen Lokalgeschichte in den Beiträgen sowie die Gewinnung von neuen und jungen Mitgliedern für den Förderverein. Und wenn dann noch Zeit ist, soll es eine Exkursion zu bedeutenden historischen Sehenswürdigkeiten in der Region geben.        Bernd Marx, Boblitz

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Neue Partnerschaft
Zeuthen/ Wildau

Neue Partnerschaft

Die Technische Hochschule (TH) Wildau und das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY haben heute eine Kooperation in den Bereichen Innovation und Ausgründungen unterzeichnet. Zielsetzung ist eine...

Unterstützung für Eltern
Potsdam

Unterstützung für Eltern

Der brandenburgische Landtag hat am 13. März in zweiter Lesung das Gesetz zur Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes des Bundes im Land Brandenburg verabschiedet. Es regelt konkrete Maßnahmen zur...

Feuerwehr feiert Frühlingsfest
Eichwalde

Feuerwehr feiert Frühlingsfest

Pünktlich zum Frühlingsbeginn startet die Freiwillige Feuerwehr am heutigen Samstag wieder mit Spaß und guter Laune rund um das Eichwalder Feuerwehrhaus.Traditionell gibt es wieder jede Menge...

Der Nagel ist drin
Senzig

Der Nagel ist drin

Erst vor sieben Monaten wurde an der Gussower Straße in Senzig der Grundstein gelegt. Nun beging die Stadt Königs Wusterhausen und die Feuerwehr am 14. März das Richtfest der neuen Feuerwache. Nachdem...

Saison ist eröffnet
Neue Mühle

Saison ist eröffnet

Am Ende der Wintersaison stehen für Ruderer oft die härtesten Wettkämpfe an. Für das Drachenboot-Team des Wassersportvereins Königs Wusterhausen (WSV) gingen in Neubrandenburg bei den Indoor-Cups...

Eine schöne Überraschung
Königs Wusterhausen

Eine schöne Überraschung

Seit vielen Jahren erwartet die Eltern von Neugeborenen im Achenbach-Krankenhaus eine kleine Überraschung. Sie erhalten einen Gutschein der Sabelus XXL Apotheken für das, was Babys aus Apotheken so...

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten
Zeuthen

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten

Am 22. März findet um 18 Uhr im Sport- und Kulturzentrum in Zeuthen der 10. Filmmusikabend statt, der traditionell in Kooperation mit der musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ und der...

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende
Dahme-Spreewald

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende

Die 29. Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Dahme-Spreewald ist beendet und war, wie bereits in den vergangenen Jahren, ein voller Erfolg. Zahlreiche Frauen und Männer nutzten die Gelegenheit,...

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“
Boblitz

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“

Tausende Heimatforscher, Eisenbahnfreunde für Schmalspurbahnen und Technikfreaks aus der Region und der Bundesrepublik Deutschland bereiten den 125. Jahrestag der Antragstellung zur Errichtung der...

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert
Lübbenau

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert

Vier Wochen vor dem Osterfest ist es wieder so weit, über vierzig Ostereierkünstlerinnen und -künstler machen sich auf den Weg nach Lübbenau, um bei der Ostereiermesse im Spreewald-Museum ihre...

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019
Lübbenau

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019

Nachdem der Frühling schon im Februar einen kleinen Vorboten seiner sonnigen Kraft aussandte, hält er nun auch ganz offiziell Einkehr im Spreewald. In Lübbenau ist es guter Brauch, den Lenz mit einem...

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet
Luckau

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet

Am kommenden Sonntag, den 24.03., ist nach der langen Winterpause wieder erstklassiger Motorsport zu erwarten. Der MSC Luckau lädt alle Rennsportbegeisterten zur Eröffnung der Motocross-Saison 2019...

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage
Dahme-Spreewald

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Benjamin Raschke hat Landwirtschaftsminister Vogelsänger im Landtag gefragt, was er von der Grundwasserbelastung rund um...

Quer durch Südamerika
Wildau

Quer durch Südamerika

Eine neue Herausforderung für die beiden Weltumradler und mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner: die Durchquerung des Festlandes in seiner Breite! Auf den Spuren...

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon
Spreewald

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon

Laufen, Skaten, Rad fahren, Walking, Wandern und Paddeln: Zum 17. Mal findet in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald der traditionelle Spreewald-Marathon statt....