DESY-Campus bekommt neues Gesicht

DESY-Campus bekommt neues Gesicht

Perspektivische Ansicht: Blick vom zentralen Platz in Richtung See. Visualisierung: Heinle Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Berlin mit Ulrich Krüger Landschaftsarchitekten, Dresden

Preisträger des Architekturwettbewerbs prämiert

Standortleiter Christian Stegmann gratuliert Dr. Gyalokay (Heinle Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Berlin) zum 1. Preis. Foto: DESY/Ashley Jones

Zeuthen.

Am Montag wurde bei DESY in Zeuthen der Preisträger des Architekturwettbewerbs für die Campus-Entwicklung, den Neubau des CTA Science Data Management Centre und der Kantine bekanntgegeben. Der erste Preis des Wettbewerbs ging an Heinle Wischer und Partner, Freie Architekten GbR, Berlin und Ulrich Krüger Landschaftsarchitekten, Dresden. Im Beisein der Preisträger wurden die prämierten Entwürfe erstmals öffentlich vorgestellt. Bis zum 15. März können alle Modelle des Wettbewerbs in einer Ausstellung auf dem DESY-Campus besichtigt werden.

„Das Vorhaben eines Neubaus für das Science Data Management Centre SDMC sowie die Erarbeitung eines Masterplans für den DESY-Forschungscampus in Zeuthen ist eine spannende und komplexe Herausforderung. Daher haben wir uns hier erstmals dazu entschlossen, die Vergabe in Form eines Architekturwettbewerbs durchzuführen“, erläutert Christian Harringa, administrativer DESY-Direktor und Mitglied der Jury. Die Aufgabe war anspruchsvoll: Die Entwicklung eines hochqualitativen Neubaus im Rahmen einer Campus-Planung mit den verschiedenen Typologien der vorhandenen Innen- und Außenräume zu einem repräsentativen Ganzen zu vereinigen.
„Die Büros Heinle Wischer und Partner und Ulrich Krüger Landschaftsarchitekten haben eine herausragende und überzeugende Planung vorgestellt“, freut sich Christian Stegmann, Leiter des DESY-Standorts in Zeuthen und Direktor des Forschungsbereichs Astroteilchenphysik. „Mit den Planern haben wir die idealen Partner für dieses Projekt gefunden.“

Der hochkarätige Wettbewerb mit vorgeschaltetem, weltweit offenem Bewerbungsverfahren wurde in zwei Phasen durchgeführt: Für die erste Runde wurden 20 Entwürfe eingereicht. Nach einer Prüfung durch die Jury wurden acht Teilnehmende ausgewählt, einen ausgearbeiteten Entwurf für die 2. Wettbewerbsphase einzureichen. 


„Aus einer außerordentlich breiten Vielfalt an Vorschlägen konnte und musste die Jury den besten Ansatz auswählen, dafür gebührt allen Teilnehmern großer Respekt und Dank. Die intensive vergleichende Diskussion drehte sich in den beiden Wettbewerbsphasen sowohl um die beste Setzung für die weitere Entwicklung des Campus als auch um das optimale Gebäudekonzept“, lobt Johannes Löbbert als stellvertretender Jury-Vorsitzender die Durchführung. „Zur Entscheidung zugunsten des Vorschlags von Heinle Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Berlin und Ulrich Krüger Landschaftsarchitekten, Dresden führte dabei insbesondere, dass hier beide Anforderungen sehr gut und zum gegenseitigen Gewinn vereint werden: Eine klare, entwicklungsfähige Campusfigur verbindet sich mit einem souveränen und ansprechenden Gebäudeentwurf, der beide Funktionen sinnvoll verbindet.“
Der 1. Preis wurde mit einem Preisgeld von 18000 Euro bedacht, daneben wurden zwei 3. Preise mit je 9000 Euro vergeben.

„Der Architektur-Wettbewerb hat uns in einem sehr transparenten Prozess zu einem hervorragenden Ergebnis geführt, den Campus in Zeuthen architektonisch und funktional attraktiver zu machen“, sagt Christian Stegmann „Gleichzeitig sind wir einen weiteren wichtigen Schritt gegangen, den Standort zu einem Zentrum für Astroteilchenphysik zu entwickeln und damit die Brandenburger Wissenschaftsregion im Südosten von Berlin weiter aufzuwerten.“ red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Neue Partnerschaft
Zeuthen/ Wildau

Neue Partnerschaft

Die Technische Hochschule (TH) Wildau und das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY haben heute eine Kooperation in den Bereichen Innovation und Ausgründungen unterzeichnet. Zielsetzung ist eine...

Unterstützung für Eltern
Potsdam

Unterstützung für Eltern

Der brandenburgische Landtag hat am 13. März in zweiter Lesung das Gesetz zur Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes des Bundes im Land Brandenburg verabschiedet. Es regelt konkrete Maßnahmen zur...

Feuerwehr feiert Frühlingsfest
Eichwalde

Feuerwehr feiert Frühlingsfest

Pünktlich zum Frühlingsbeginn startet die Freiwillige Feuerwehr am heutigen Samstag wieder mit Spaß und guter Laune rund um das Eichwalder Feuerwehrhaus.Traditionell gibt es wieder jede Menge...

Der Nagel ist drin
Senzig

Der Nagel ist drin

Erst vor sieben Monaten wurde an der Gussower Straße in Senzig der Grundstein gelegt. Nun beging die Stadt Königs Wusterhausen und die Feuerwehr am 14. März das Richtfest der neuen Feuerwache. Nachdem...

Saison ist eröffnet
Neue Mühle

Saison ist eröffnet

Am Ende der Wintersaison stehen für Ruderer oft die härtesten Wettkämpfe an. Für das Drachenboot-Team des Wassersportvereins Königs Wusterhausen (WSV) gingen in Neubrandenburg bei den Indoor-Cups...

Eine schöne Überraschung
Königs Wusterhausen

Eine schöne Überraschung

Seit vielen Jahren erwartet die Eltern von Neugeborenen im Achenbach-Krankenhaus eine kleine Überraschung. Sie erhalten einen Gutschein der Sabelus XXL Apotheken für das, was Babys aus Apotheken so...

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten
Zeuthen

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten

Am 22. März findet um 18 Uhr im Sport- und Kulturzentrum in Zeuthen der 10. Filmmusikabend statt, der traditionell in Kooperation mit der musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ und der...

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende
Dahme-Spreewald

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende

Die 29. Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Dahme-Spreewald ist beendet und war, wie bereits in den vergangenen Jahren, ein voller Erfolg. Zahlreiche Frauen und Männer nutzten die Gelegenheit,...

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“
Boblitz

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“

Tausende Heimatforscher, Eisenbahnfreunde für Schmalspurbahnen und Technikfreaks aus der Region und der Bundesrepublik Deutschland bereiten den 125. Jahrestag der Antragstellung zur Errichtung der...

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert
Lübbenau

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert

Vier Wochen vor dem Osterfest ist es wieder so weit, über vierzig Ostereierkünstlerinnen und -künstler machen sich auf den Weg nach Lübbenau, um bei der Ostereiermesse im Spreewald-Museum ihre...

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019
Lübbenau

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019

Nachdem der Frühling schon im Februar einen kleinen Vorboten seiner sonnigen Kraft aussandte, hält er nun auch ganz offiziell Einkehr im Spreewald. In Lübbenau ist es guter Brauch, den Lenz mit einem...

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet
Luckau

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet

Am kommenden Sonntag, den 24.03., ist nach der langen Winterpause wieder erstklassiger Motorsport zu erwarten. Der MSC Luckau lädt alle Rennsportbegeisterten zur Eröffnung der Motocross-Saison 2019...

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage
Dahme-Spreewald

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Benjamin Raschke hat Landwirtschaftsminister Vogelsänger im Landtag gefragt, was er von der Grundwasserbelastung rund um...

Quer durch Südamerika
Wildau

Quer durch Südamerika

Eine neue Herausforderung für die beiden Weltumradler und mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner: die Durchquerung des Festlandes in seiner Breite! Auf den Spuren...

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon
Spreewald

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon

Laufen, Skaten, Rad fahren, Walking, Wandern und Paddeln: Zum 17. Mal findet in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald der traditionelle Spreewald-Marathon statt....