Hilfe kommt in 15 Minuten

Hilfe kommt in 15 Minuten

Polier Dirk Brochwitz, Geschäftsführer des Planungsbüros Matthias Bärmann, Bürgermeister Siegbert Nimtz, Landrat Stephan Loge und Andreas Berger-Winkler vom Regionalvorstand Johanniter-Unfall-Hilfe Südbrandenburg legen für den symbolischen ersten Spatenstich selbst Hand an. Foto: pet

Erster Spatenstich für neue Rettungswache in Bindow gesetzt

Für die neue Rettungswache hat der Landkreis spezielle Vorgaben zur Nachhaltigkeit gemacht. So soll beispielsweise Erdwärme für die Wärmeversorgung des Objekts genutzt werden. Eine Photovoltaikanlage trägt zur eigenen Stromversorgung bei und Dachbegrünung verbessert die Umgebungsluft und dämpft den Lärm. Visualisierung: Ingenieurbüro Bärmann + Partner GbR

Bindow.

Bindow. „In Zukunft wird der Rettungswagen in den meisten Notfällen innerhalb von 15 Minuten zur Stelle sein“, sagte Landrat Stephan Loge am vergangenen Dienstag in Bindow. Direkt an der Bindower Dorfstraße wurde an diesem Tag der erste Spatenstich für den Bau einer Rettungswache gesetzt.
Hintergrund war ein 2015 durch das LDS-Ordnungsamt vorgelegtes Gutachten zur Überprüfung der Einhaltung der Hilfsfrist im Rettungsdienstbereich. Dieses legte zusätzliche Neubauten zu den derzeitig zehn Rettungswachen nahe, um den gesamten Landkreis innerhalb der gesetzlichen Hilfsfrist zu bedienen. Damit jeder an einer öffentlichen Straße gelegene Einsatzort in 95 Prozent aller Fälle innerhalb von 15 Minuten vom Rettungsdienst erreicht werden kann, investiert der Landkreis zudem in die Erhöhung der Rettungsmittel, wie Ausstattung, Mobiliar und Fahrzeuge.
Auf der 1.600 Quadratmeter großen Freifläche, welche der Landkreis für einen symbolischen Preis  von der Gemeinde erworben hat, wird bis Ende des Jahres ein eingeschossiges Gebäude mit Funktionalräumen für die Sanitäter und Stellflächen für Rettungsdienstwagen entstehen.
Das Personal für den durchgängigen Schichtbetrieb wird durch die Hilfsorganisation Johanniter-Unfall-Hilfe (Regionalverband Südbrandenburg) als Leistungserbringer des Landkreises für den Rettungsdienst bereitgestellt. Der Landkreis investiert rund 1,25 Millionen Euro in das Vorhaben. Im Neubau werden ein aktiver Rettungstransportwagen, ein Reservefahrzeug und regulär zwei Notfallsanitäter der dazugehörigen Besatzung ab dem ersten Quartal 2020 bereitstehen.

Bindow ist erst der Startschuss - Fünf weitere Wachen in Millionenhöhe geplant
Die Bindower sind bald in guten Händen. Im kommenden Jahr wird an der Dorfstraße die Rettungswache fertiggestellt sein.  „Der Bau dieser modernen Wache mit einem 24-Stunden-Schichtbetrieb an sieben Tagen in der Woche hilft dabei, die zeitgemäße Rettung im Landkreis abzusichern. Zugleich ist es eine nachhaltige Investition in die medizinische Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger“,  so Landrat Stephan Loge.
Der Baustart der Rettungswache in Bindow ist der Auftakt für ein Millionen-Programm. Insgesamt sollen im Landkreis Dahme-Spreewald zwischen März 2019 und Dezember 2020 fünf Einzel-Rettungswachen sowie eine Rettungswache kombiniert mit einer Katastrophenschutzeinheit entstehen. Diese werden, neben Bindow, an den neuen Standorten Brand, Walddrehna und Burglehn gebaut − in Leibsch und Schulzendorf werden Ersatzneubauten errichtet.
Die Gesamtkosten umfassen knapp zehn Millionen Euro. Der Kreis stemmt diese Summe komplett aus Eigenmitteln, um das Erledigen des Rettungsdienstes im Kreisgebiet abzusichern. Weitere drei Millionen Euro fließen in den Neubau einer für den Flughafenbetrieb gerüsteten Rettungswache auf dem BER-Gelände, welche im Mai ihren Betrieb in Schönefeld aufnehmen wird. pet/red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Neue Partnerschaft
Zeuthen/ Wildau

Neue Partnerschaft

Die Technische Hochschule (TH) Wildau und das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY haben heute eine Kooperation in den Bereichen Innovation und Ausgründungen unterzeichnet. Zielsetzung ist eine...

Unterstützung für Eltern
Potsdam

Unterstützung für Eltern

Der brandenburgische Landtag hat am 13. März in zweiter Lesung das Gesetz zur Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes des Bundes im Land Brandenburg verabschiedet. Es regelt konkrete Maßnahmen zur...

Feuerwehr feiert Frühlingsfest
Eichwalde

Feuerwehr feiert Frühlingsfest

Pünktlich zum Frühlingsbeginn startet die Freiwillige Feuerwehr am heutigen Samstag wieder mit Spaß und guter Laune rund um das Eichwalder Feuerwehrhaus.Traditionell gibt es wieder jede Menge...

Der Nagel ist drin
Senzig

Der Nagel ist drin

Erst vor sieben Monaten wurde an der Gussower Straße in Senzig der Grundstein gelegt. Nun beging die Stadt Königs Wusterhausen und die Feuerwehr am 14. März das Richtfest der neuen Feuerwache. Nachdem...

Saison ist eröffnet
Neue Mühle

Saison ist eröffnet

Am Ende der Wintersaison stehen für Ruderer oft die härtesten Wettkämpfe an. Für das Drachenboot-Team des Wassersportvereins Königs Wusterhausen (WSV) gingen in Neubrandenburg bei den Indoor-Cups...

Eine schöne Überraschung
Königs Wusterhausen

Eine schöne Überraschung

Seit vielen Jahren erwartet die Eltern von Neugeborenen im Achenbach-Krankenhaus eine kleine Überraschung. Sie erhalten einen Gutschein der Sabelus XXL Apotheken für das, was Babys aus Apotheken so...

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten
Zeuthen

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten

Am 22. März findet um 18 Uhr im Sport- und Kulturzentrum in Zeuthen der 10. Filmmusikabend statt, der traditionell in Kooperation mit der musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ und der...

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende
Dahme-Spreewald

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende

Die 29. Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Dahme-Spreewald ist beendet und war, wie bereits in den vergangenen Jahren, ein voller Erfolg. Zahlreiche Frauen und Männer nutzten die Gelegenheit,...

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“
Boblitz

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“

Tausende Heimatforscher, Eisenbahnfreunde für Schmalspurbahnen und Technikfreaks aus der Region und der Bundesrepublik Deutschland bereiten den 125. Jahrestag der Antragstellung zur Errichtung der...

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert
Lübbenau

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert

Vier Wochen vor dem Osterfest ist es wieder so weit, über vierzig Ostereierkünstlerinnen und -künstler machen sich auf den Weg nach Lübbenau, um bei der Ostereiermesse im Spreewald-Museum ihre...

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019
Lübbenau

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019

Nachdem der Frühling schon im Februar einen kleinen Vorboten seiner sonnigen Kraft aussandte, hält er nun auch ganz offiziell Einkehr im Spreewald. In Lübbenau ist es guter Brauch, den Lenz mit einem...

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet
Luckau

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet

Am kommenden Sonntag, den 24.03., ist nach der langen Winterpause wieder erstklassiger Motorsport zu erwarten. Der MSC Luckau lädt alle Rennsportbegeisterten zur Eröffnung der Motocross-Saison 2019...

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage
Dahme-Spreewald

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Benjamin Raschke hat Landwirtschaftsminister Vogelsänger im Landtag gefragt, was er von der Grundwasserbelastung rund um...

Quer durch Südamerika
Wildau

Quer durch Südamerika

Eine neue Herausforderung für die beiden Weltumradler und mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner: die Durchquerung des Festlandes in seiner Breite! Auf den Spuren...

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon
Spreewald

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon

Laufen, Skaten, Rad fahren, Walking, Wandern und Paddeln: Zum 17. Mal findet in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald der traditionelle Spreewald-Marathon statt....