Wo Hightech auf Handarbeit trifft

Wo Hightech auf Handarbeit trifft

Tina Fischer erhält einen Einblick bei der Firma Gentec über die Produktionsabläufe. Foto: SPD

Wirtschaftsminister Steinbach und Tina Fischer besuchen Gemtec GmbH

Königs Wusterhausen.

Wer eine beeindruckende, wirtschaftliche Erfolgsgeschichte aus dem Mittelstand sucht, sollte sich die Firma Gemtec in Königs Wusterhausen anschauen. Hier treffen Lasertechnologie und High-Tech auf solide Handarbeit. Hier kommen klassische Metallverarbeitung, Anlagenbau und Prozessautomatisierung zusammen. Und hier werden Notruflösungen für stationäre und häusliche Altenpflege entwickelt.

Zwischen 1998 und 2018 wuchs der Umsatz von etwa eine auf 19 Millionen Euro im Jahr; die Mitarbeiterzahl wuchs von gut 20 auf 160. Das Spektrum der angebotenen Produkte ist mittlerweile breit aufgestellt und wenn man die Begeisterung erlebt, mit der die Geschäftsführer über ihre weiteren Pläne sprechen, kann man sich leicht vorstellen, dass die Erfolgskurve des Unternehmens auch künftig nach oben zeigen wird.
Anlass genug für den Brandenburger Wirtschaftsminister Prof. Dr. Jörg Steinbach, sich die Produktionshallen und die Unternehmensphilosophie selbst einmal anzuschauen. Ihn begleitete vor Ort die örtliche Landtagsabgeordnete Tina Fischer, die den Besuch initiiert hatte.

Bei einer ausführlichen Gesprächsrunde mit Unternehmern der Region konnten die beiden Politiker jede Menge Hinweise und Anregungen mitnehmen: „Gerade hier in der Flughafenregion rund um das Schönefelder Kreuz, würde ich mir viel schnellere Verwaltungsvorgänge wünschen. Beim Straßenbau, bei der Infrastrukturerschließung und beim Thema unbürokratische Fördermöglichkeiten würde mehr Tempo unserer Region sehr gut tun!“, so Gemtec-Geschäftsführer Jan Burschik. Dem pflichteten Tina Fischer und Wirtschaftsminister Steinbach bei: „Wir kennen das Thema! Die Region entwickelt sich zwar einerseits so dynamisch, dass wir uns keine Sorgen um die Zukunft machen müssen. Aber andererseits dauern viele Planungen, Prozesse und Baumaßnahmen viel zu lang.“

Aber auch zahlreiche andere Themen wurden besprochen. Ganz konkret etwa die vor Ort fehlende Brücke für Fußgänger und Fahrradfahrer über den Hafen nach Niederlehme, über die Mitarbeiter und Azubis endlich wieder sicher zur Arbeit kämen. Auch die Wettbewerbsfähigkeit von Brandenburger Unternehmen kam zur Sprache: „Ausländische Unternehmen sind begeistert von „Made in Germany“. An diesem Image kräftig weiter zu arbeiten, sollte ein Hauptfokus der Brandenburger Wirtschaftspolitik sein!“, so ein Unternehmer in der Runde.
„Vielen Dank für ihre zahlreichen, konstruktiven Anregungen! Wir nehmen das alles mit und werden schauen, was möglich ist.“ so Tina Fischer zum Ende des Unternehmergesprächs. „Vor allem ein dickes Dankeschön an Sie als Unternehmer! Denn Sie sind es, die hier vor Ort die Arbeitsplätze schaffen und damit auch für die guten Steuereinnahmen in den öffentlichen Kassen sorgen. Wir als Politik werden weiterhin alles dafür tun, ihre Rahmenbedingungen so gut und einfach wie möglich zu gestalten!“ red

Wo Hightech auf Handarbeit trifft

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Neue Partnerschaft
Zeuthen/ Wildau

Neue Partnerschaft

Die Technische Hochschule (TH) Wildau und das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY haben heute eine Kooperation in den Bereichen Innovation und Ausgründungen unterzeichnet. Zielsetzung ist eine...

Unterstützung für Eltern
Potsdam

Unterstützung für Eltern

Der brandenburgische Landtag hat am 13. März in zweiter Lesung das Gesetz zur Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes des Bundes im Land Brandenburg verabschiedet. Es regelt konkrete Maßnahmen zur...

Feuerwehr feiert Frühlingsfest
Eichwalde

Feuerwehr feiert Frühlingsfest

Pünktlich zum Frühlingsbeginn startet die Freiwillige Feuerwehr am heutigen Samstag wieder mit Spaß und guter Laune rund um das Eichwalder Feuerwehrhaus.Traditionell gibt es wieder jede Menge...

Der Nagel ist drin
Senzig

Der Nagel ist drin

Erst vor sieben Monaten wurde an der Gussower Straße in Senzig der Grundstein gelegt. Nun beging die Stadt Königs Wusterhausen und die Feuerwehr am 14. März das Richtfest der neuen Feuerwache. Nachdem...

Saison ist eröffnet
Neue Mühle

Saison ist eröffnet

Am Ende der Wintersaison stehen für Ruderer oft die härtesten Wettkämpfe an. Für das Drachenboot-Team des Wassersportvereins Königs Wusterhausen (WSV) gingen in Neubrandenburg bei den Indoor-Cups...

Eine schöne Überraschung
Königs Wusterhausen

Eine schöne Überraschung

Seit vielen Jahren erwartet die Eltern von Neugeborenen im Achenbach-Krankenhaus eine kleine Überraschung. Sie erhalten einen Gutschein der Sabelus XXL Apotheken für das, was Babys aus Apotheken so...

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten
Zeuthen

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten

Am 22. März findet um 18 Uhr im Sport- und Kulturzentrum in Zeuthen der 10. Filmmusikabend statt, der traditionell in Kooperation mit der musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ und der...

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende
Dahme-Spreewald

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende

Die 29. Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Dahme-Spreewald ist beendet und war, wie bereits in den vergangenen Jahren, ein voller Erfolg. Zahlreiche Frauen und Männer nutzten die Gelegenheit,...

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“
Boblitz

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“

Tausende Heimatforscher, Eisenbahnfreunde für Schmalspurbahnen und Technikfreaks aus der Region und der Bundesrepublik Deutschland bereiten den 125. Jahrestag der Antragstellung zur Errichtung der...

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert
Lübbenau

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert

Vier Wochen vor dem Osterfest ist es wieder so weit, über vierzig Ostereierkünstlerinnen und -künstler machen sich auf den Weg nach Lübbenau, um bei der Ostereiermesse im Spreewald-Museum ihre...

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019
Lübbenau

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019

Nachdem der Frühling schon im Februar einen kleinen Vorboten seiner sonnigen Kraft aussandte, hält er nun auch ganz offiziell Einkehr im Spreewald. In Lübbenau ist es guter Brauch, den Lenz mit einem...

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet
Luckau

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet

Am kommenden Sonntag, den 24.03., ist nach der langen Winterpause wieder erstklassiger Motorsport zu erwarten. Der MSC Luckau lädt alle Rennsportbegeisterten zur Eröffnung der Motocross-Saison 2019...

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage
Dahme-Spreewald

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Benjamin Raschke hat Landwirtschaftsminister Vogelsänger im Landtag gefragt, was er von der Grundwasserbelastung rund um...

Quer durch Südamerika
Wildau

Quer durch Südamerika

Eine neue Herausforderung für die beiden Weltumradler und mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner: die Durchquerung des Festlandes in seiner Breite! Auf den Spuren...

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon
Spreewald

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon

Laufen, Skaten, Rad fahren, Walking, Wandern und Paddeln: Zum 17. Mal findet in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald der traditionelle Spreewald-Marathon statt....