Millionen für einen schönen Stadtrand

Investitionsmaßnahmen in AG Städtebau vorgestellt

Putz- und Pflanzaktion in Lübbenau. Foto: WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH

Lübbenau. Die beiden Lübbenauer Wohnungsbauunternehmen und die Stadt Lübbenau/Spreewald präsentierten in der AG Städtebau jüngst ihre Bau- und Investitionsmaßnahmen  des vergangenen Jahres und gaben einen Ausblick auf 2019. So stünden bei der Stadt unter anderem ein neues Feuerwehrhaus in Kittlitz auf der Agenda sowie die Errichtung  eines Dorfgemeinschaftszentrums in Lehde, welches bereits Ende des Jahres übergeben werden soll.   Vor allem Eltern und ihre Kinder dürften sich über die Erweiterung der Außenanlagen in der Kita „Villa Sonnenschein“ in Ragow freuen, auf den neuen Altstadt-Spielplatz  Spreewaldreich sowie auf den Neubau der Kita Storchennest in Boblitz. Letzterer soll im Frühjahr 2020 fertiggestellt sein. Darüber hinaus fließen bis 2021 rund fünf Millionen Euro  in den Umbau der Lübbenauer Schullandschaft, unter anderem in die Barrierefreiheit, in akustische Verbesserungen sowie in die Digitalisierung. Auch die Turnhalle und  das Delphinbad in der Werner-Seelenbinder-Straße werden für insgesamt mehr als sechs Millionen Euro saniert. „Für die anstehenden Maßnahmen sind überall Fördermittel  bewilligt oder beantragt“, informiert Peter Brandt, Bereichsleiter Stadtplanung im Rathaus.  Auffällige, weil großflächige Veränderungen sind am Lübbenauer Stadtrand im Bereich der Werner-Seelenbinder-, Robert-Schumann- und Richard-Wagner-Straße auch von  der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH sowie von der Gemeinschaftlichen Wohnungsbaugenossenschaft der Spreewaldstadt Lübbenau e.G. geplant.

Beide Unternehmen schaffen in jeweils zwei ihrer Wohnhäuser, die unmittelbar beieinander stehen, seniorengerechte Wohnungen mit Aufzügen. Die WIS will dafür 7,2 Millionen Euro  in die Hand nehmen, die GWG rechnet mit 1,6 Millionen Euro. Baubeginn bei der WIS solle im zweiten Halbjahr 2019 sein. Die bereits seit längerer Zeit für dieses Vorhaben  leergezogenen Wohnungen werden rundum saniert und mit Aufzügen ausgestattet. „Wir fassen jeden Strang an und verändern jeden Grundriss, selbst die Dächer werden  neu gemacht – danach sind die Wohnungen neubauartig und vor allem barrierefrei“, erklärt Michael Jakobs, Geschäftsführer der WIS. Ein echter Neubau entsteht in dem Ensemble,  das die WIS „Wohnen an den Gärten“ nennt, zusätzlich.

In ihm wird zukünftig ein Concierge sitzen, der als erster Ansprechpartner für die dort lebenden Mieter fungiert. Darüber hinaus  entstehen in dem Flachbau ein Gemeinschaftsraum, in dem die Bewohner gemeinsam Mittag essen und gesellige Nachmittage verbringen können. Zudem sollen Räumlichkeiten  für eine Tagespflege entstehen. „Diese wird wie auch schon in unserem Projekt ‚gepflegt Wohnen‘ in der Straße der Freundschaft von der AWO betreut“, berichtet Jakobs.  „Wir möchten unseren, für dieses Projekt überwiegend älteren Mietern den bestmöglichen technischen und persönlichen Service für ein eigenständiges, selbstbestimmtes Leben  in unseren Wohnungen bieten“, so der WIS-Chef. Auch die GWG hat sich für ihr „Komfortwohnen am Delphinbad“ gleich nebenan einiges einfallen lassen: mit Laubengängen,  Balkonen, Außenaufzügen, barrierefreien Terrassen und ebenfalls veränderten Grundrissen wollen auch sie der älteren Zielgruppe ein angenehmes Wohnen ermöglichen.  Derzeit führe die Genossenschaft Gespräche mit Mietern, die noch in den zwei betreffenden Wohnhäusern leben. Mietanfragen für die neuen Wohnobjekte haben beide Vermieter  bereits mehrfach.

Durch die Schaffung neuer Wohnangebote erhoffen sich die Wohnungsunternehmen und natürlich die Stadt Lübbenau/Spreewald weitere Einwohner in die Stadt  zu ziehen und dauerhaft zu halten.   Für einen positiven Eindruck sorgen Unternehmen, Stadt, Schulen, Kitas, Fraktionen und Vereine demnächst mit ihrem alljährlichen, gemeinsamen „Frühjahrsputz“. Dieser findet  am 29. und 30. März statt. Freiwillige Helfer zum Harken, Fegen und Blümchen Pflanzen sind gerne gesehen. Nach getaner Arbeit kämen alle zu einem Mittagessen zusammen.  Miteinander feiern könne man in diesem Jahr bei den „PolkaBeats“ im Mai sowie beim Bahnhofsviertelfest Anfang Juni – beides am Gleis 3. Die Folklorelawine rollt im Juni erneut  durch die Spreewaldstadt. Im September lassen sich Karikaturisten und Bildhauer beim „Spreewaldatelier“ in der Altstadt über die Schulter schauen. Lieblingsstücke können  bei der anschließenden Auktion erworben werden. Nähere Informationen zu Veranstaltungen in Lübbenau gibt es auf den Internetseiten der Touristiinformation, der Stadtverwaltung,  des Gleis 3 und des Kulturhofs.   red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Neue Partnerschaft
Zeuthen/ Wildau

Neue Partnerschaft

Die Technische Hochschule (TH) Wildau und das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY haben heute eine Kooperation in den Bereichen Innovation und Ausgründungen unterzeichnet. Zielsetzung ist eine...

Unterstützung für Eltern
Potsdam

Unterstützung für Eltern

Der brandenburgische Landtag hat am 13. März in zweiter Lesung das Gesetz zur Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes des Bundes im Land Brandenburg verabschiedet. Es regelt konkrete Maßnahmen zur...

Feuerwehr feiert Frühlingsfest
Eichwalde

Feuerwehr feiert Frühlingsfest

Pünktlich zum Frühlingsbeginn startet die Freiwillige Feuerwehr am heutigen Samstag wieder mit Spaß und guter Laune rund um das Eichwalder Feuerwehrhaus.Traditionell gibt es wieder jede Menge...

Der Nagel ist drin
Senzig

Der Nagel ist drin

Erst vor sieben Monaten wurde an der Gussower Straße in Senzig der Grundstein gelegt. Nun beging die Stadt Königs Wusterhausen und die Feuerwehr am 14. März das Richtfest der neuen Feuerwache. Nachdem...

Saison ist eröffnet
Neue Mühle

Saison ist eröffnet

Am Ende der Wintersaison stehen für Ruderer oft die härtesten Wettkämpfe an. Für das Drachenboot-Team des Wassersportvereins Königs Wusterhausen (WSV) gingen in Neubrandenburg bei den Indoor-Cups...

Eine schöne Überraschung
Königs Wusterhausen

Eine schöne Überraschung

Seit vielen Jahren erwartet die Eltern von Neugeborenen im Achenbach-Krankenhaus eine kleine Überraschung. Sie erhalten einen Gutschein der Sabelus XXL Apotheken für das, was Babys aus Apotheken so...

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten
Zeuthen

Musikschule feiert Jubiläumsjahr, natürlich mit Konzerten

Am 22. März findet um 18 Uhr im Sport- und Kulturzentrum in Zeuthen der 10. Filmmusikabend statt, der traditionell in Kooperation mit der musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ und der...

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende
Dahme-Spreewald

29. Brandenburgische Frauenwoche geht zu Ende

Die 29. Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Dahme-Spreewald ist beendet und war, wie bereits in den vergangenen Jahren, ein voller Erfolg. Zahlreiche Frauen und Männer nutzten die Gelegenheit,...

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“
Boblitz

Flaggenwechsel bei der „Bimmelguste“

Tausende Heimatforscher, Eisenbahnfreunde für Schmalspurbahnen und Technikfreaks aus der Region und der Bundesrepublik Deutschland bereiten den 125. Jahrestag der Antragstellung zur Errichtung der...

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert
Lübbenau

Gefärbt, gekratzt, mit Wachs verziert

Vier Wochen vor dem Osterfest ist es wieder so weit, über vierzig Ostereierkünstlerinnen und -künstler machen sich auf den Weg nach Lübbenau, um bei der Ostereiermesse im Spreewald-Museum ihre...

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019
Lübbenau

Mit der Rudelübergabe ins Fontanejahr 2019

Nachdem der Frühling schon im Februar einen kleinen Vorboten seiner sonnigen Kraft aussandte, hält er nun auch ganz offiziell Einkehr im Spreewald. In Lübbenau ist es guter Brauch, den Lenz mit einem...

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet
Luckau

Motocross-Saison 2019 wird eröffnet

Am kommenden Sonntag, den 24.03., ist nach der langen Winterpause wieder erstklassiger Motorsport zu erwarten. Der MSC Luckau lädt alle Rennsportbegeisterten zur Eröffnung der Motocross-Saison 2019...

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage
Dahme-Spreewald

Grundwasserverseuchung durch Gülle in Spreewälder Schweinemastanlage

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Benjamin Raschke hat Landwirtschaftsminister Vogelsänger im Landtag gefragt, was er von der Grundwasserbelastung rund um...

Quer durch Südamerika
Wildau

Quer durch Südamerika

Eine neue Herausforderung für die beiden Weltumradler und mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner: die Durchquerung des Festlandes in seiner Breite! Auf den Spuren...

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon
Spreewald

Erfolgsgeschichte Spreewald-Marathon

Laufen, Skaten, Rad fahren, Walking, Wandern und Paddeln: Zum 17. Mal findet in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald der traditionelle Spreewald-Marathon statt....