Wohnraum für Alt und Jung

WIS plant Baumaßnahmen in Höhe von 15 Millionen Euro

Das Familienquartier mit Kettenhäusern und Stadthaus. Entwurf: MKS Architekten-Ingenieure GmbH

Lübbenau.   Drei große Bauvorhaben mit einer Gesamtinvestition von 15 Millionen Euro plant die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH aktuell.  „Natürlich werden wir nicht alle in diesem Jahr umsetzen. Dennoch ist das Bauvolumen mit dem wir uns gerade beschäftigen auch für uns beindruckend“,  gesteht Michael Jakobs, Geschäftsführer der WIS. 

Das für den Wohnungsanbieter wohl spannendste, weil neuartigste Projekt soll am Rande der Lübbenauer Altstadt umgesetzt werden. Auf dem brachliegenden  Gelände einer früheren Gurkeneinlegerei will die WIS auf rund 5.500 Quadratmetern ein familiäres Quartier schaffen. „Wir möchten jungen Familien der Region  helfen, in Lübbenau zu bleiben, indem sie erschwinglichen Wohnraum finden, der ihren Bedürfnissen entspricht“, erklärt Michael Jakobs. Zur Ideenfindung hat  der Wohnungsvermieter im letzten Jahr ein Werkstattverfahren, eine Art Wettbewerb ausgelobt, an dem sich vier Architektur- und Planungsbüros beteiligten.  „Nach der Sichtung und Auswertung der wirklich gelungenen Vorschläge haben wir uns entschieden das Projekt der MKS Architekten-Ingenieure GmbH zu  verwirklichen. Die Vorschläge des Spremberger Büros haben uns am meisten überzeugt“, erzählt der WIS-Chef.   So entstehen nach heutigem Stand neun Kettenhäuser mit je einer Fläche von 110 Quadratmetern, einem eigenen Pkw-Stellplatz und einem kleinen Garten.  Die Häuser sind zweigeschossig geplant und sollen an Familien vermietet werden. „In der heutigen Zeit ist es oftmals praktischer zur Miete zu Wohnen, um  beispielsweise flexibel auf Veränderungen am Arbeitsmarkt reagieren zu können“, weiß Michael Jakobs.

Zu dem Ensemble, das zwischen Karl-Marx- und Gartenstraße  liegt, gehört auch eine alte Lagerhalle aus Backstein, die erhalten bleiben soll. „Die Nutzung dieses Gebäudes ist noch offen“, erklärt Jakobs, „denkbar wären Gemeinschafts-,  Lager- oder Pkw-Stellflächen.“ An die Halle angrenzend, parallel zur Karl-Marx-Straße werde ein sogenanntes Stadthaus erbaut. Darin sollen voraussichtlich neun 2- und  3-Raum-Wohnungen mit insgesamt 680 Quadratmetern entstehen. Der Innenhof der neuen Wohnanlage könne von den Mietern gemeinschaftlich genutzt werden.  Für die Kinder ist ein Spielplatz vorgesehen. „Wir möchten das Miteinander fördern und würden uns freuen, wenn die zukünftigen Mieter das annehmen“, wünscht sich  Michael Jakobs. Baubeginn für das fünf Millionen Euro teure Projekt ist 2021. Die Planungen laufen bereits und allgemeine Interessen-Anfragen für die neue Wohnform  seien auch schon eingegangen.  Gleich wichtig ist es der WIS ihr seniorenfreundliches Wohnangebot auszubauen.

Dies tut sie nun gleich doppelt. Zum einen plant sie in der Lübbenauer Robert-Schumann-Straße  ein Service-Wohnen, zum anderen Wohnungen mit Aufzug in Altdöbern.  In der Schumannstraße werden für das Projekt zwei leerstehende Wohnhäuser innen und außen komplett saniert und mit Aufzügen versehen. Über einen angrenzenden Neubau  wird ein zentraler Zugang geschaffen. Der dort tätige Concierge bietet den Mietern mehr Sicherheit. „Neben der Änderung der Grundrisse, rüsten wir die Wohnungen technisch so vor,  dass die Bewohner auf Wunsch unterstützende Services wahrnehmen können“, so der WIS-Geschäftsführer. In den 58 Wohnungen und einem Gemeinschaftsraum sollen die Mieter  so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben führen können. Sie können umfangreiche Serviceleistungen in Anspruch nehmen, beispielsweise Empfangsservice, Hausbesuch  im Krankheitsfall oder die Beratung zu alltagsbegleitenden Entlastungsangeboten. Partner, zur Betreibung des Concierge, des Gemeinschaftsraums sowie der ebenfalls entstehenden  Tagespflege wird erneut der AWO Regionalverband Brandenburg-Süd e. V. sein.

„In unserem Objekt ‚gepflegt Wohnen‘ in der Straße der Freundschaft arbeiten wir mit dem Wohlfahrtsverband  bereits gut zusammen“, lobt Michael Jakobs. 7,2 Millionen Euro werde die WIS in die Neugestaltung ihrer letzten beiden unsanierten Wohnhäuser sowie in den Neubau von Tagespflege,  Gemeinschaftsraum und Concierge investieren. Baubeginn soll noch im zweiten Halbjahr dieses Jahres sein.  Ebenfalls noch in 2019 möchte die WIS beginnen, seniorenfreundliche Wohnungen in Altdöbern zu schaffen. Gegenüber der Kirche und dem Schlosspark hat der Wohnungsvermieter  dafür ein Haus leergezogen. In ihm sollen sieben barrierefreie Wohnungen entstehen, in einem angrenzen-den Neubau weitere 14. Zwei Aufzüge sind in dem drei Millionen Euro umfassenden  Bauprojekt vorgesehen.

„In Altdöbern fehlen seniorengerechte Wohnungen. Wir haben schon jetzt viele Nachfragen“, berichtet der WIS-Geschäftsführer.   Neben den drei großen Baumaßnahmen plant die WIS derzeit auch die Schaffung von Pkw-Stellflächen im Quartier „An den Linden“, einen Anbau in der Lübbenauer Rettungswache sowie  Instandsetzungsmaßnahmen ihrer Wohnhäuser in Höhe von rund zwei Millionen Euro. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Einsatz für die Autobahnabfahrt in Kiekebusch
Schönefeld

Einsatz für die Autobahnabfahrt in Kiekebusch

Die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke und die Landtagsabgeordneten Björn Lakenmacher und Rainer Genilke kamen kürzlich im Bundesverkehrsministerium (BMVI) mit Vertretern des Landes Brandenburg, der...

Wie Heilpflanzen helfen können: Der Bewegungsapparat
Storkow (Mark)

Wie Heilpflanzen helfen können: Der Bewegungsapparat

Wenn die Beweglichkeit durch Rheuma, Gicht, Polyarthritis und Arthrose eingeschränkt ist, können Heilpflanzen Linderung verschaffen. Auch Entgiftung und Ausleitung können unterstützend wirken....

Brandenburgische Frauenwoche
Bestensee

Brandenburgische Frauenwoche

In der Brandenburgischen Frauenwoche finden verschiedene Veranstaltungen im Mehrgenerationenhaus Kleeblatt Bestensee (Waldstraße 33) statt. Den Anfang macht am 4. März ab 14 Uhr das Frauencafé....

Gärtnerbörse auf der Burg Storkow
Storkow

Gärtnerbörse auf der Burg Storkow

Abseits des Einheitsbreis von Hochleistungsgemüse & Co. gibt es viele alte, regionale Pflanzen-Sorten, die besonders gut im "Märkischen Sand" gedeihen und die mit ihrem ausgezeichneten Aroma...

Große Spende garantiert klitschnassen Spielspaß
Zeuthen

Große Spende garantiert klitschnassen Spielspaß

Der Förderverein der Kita Kleine Waldgeister e.V. in Zeuthen freut sich, erneut von derBerliner Volksbank mit einer großzügigen Spende in Höhe von 2.000 Euro bedacht worden zu sein.Große Augen werden...

Auf der letzten Etappe des Lebens
Luckau

Auf der letzten Etappe des Lebens

Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin feierte kürzlich Richtfest am Luckauer Hospiz. Die Feierlichkeiten an der Baustelle Hoher Weg/Schanzweg 5 begannen mit einer Andacht des...

eine Eine Freundschaft zwischen Wildschwein, Fuchs und Eintagsfliege
Senftenberg

eine Eine Freundschaft zwischen Wildschwein, Fuchs und Eintagsfliege

Am kommenden Montag, 25. Februar, feiert um 10 Uhr Martin Baltscheits „Nur ein Tag“  Premiere an der neuen Bühne Senftenberg. Es erzählt die berührende Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft...

„Hälfte/Hälfte – ganz einfach“: Brandenburgische Frauenwoche in OSL
Senftenberg

„Hälfte/Hälfte – ganz einfach“: Brandenburgische Frauenwoche in OSL

Mit dieser Forderung nach gleichberechtigter Teilhabe soll im Rahmen der Brandenburgische Frauenwoche 2019 darauf hingewiesen werden, dass es eigentlich ganz einfach ist: Obwohl sie mehr als 50...

8. Lausitzer Schlaganfalltag
Senftenberg

8. Lausitzer Schlaganfalltag

Das traditionelle Symposium ist in diesem Jahr mit dem Thema „Vernetzte und individualisierte Schlaganfallbehandlung in einer digitalisierten Medizin - Die Lausitz im Strukturwandel“ überschrieben....

Mutter-Tochter-Gespann aus Berlin entwickelt Wohnungen im ehemaligen Postamt Luckau
Luckau

Mutter-Tochter-Gespann aus Berlin entwickelt Wohnungen im ehemaligen Postamt Luckau

Das alte Postgebäude an der Nordpromenade 14/15 wird schon seit Jahren nur im Erdgeschoss von der Post als Verteilstation genutzt, nun sollen in den darüber liegenden zwei Etagen insgesamt 6...

Weniger Verkehrstote in Brandenburg
Potsdam

Weniger Verkehrstote in Brandenburg

Die Zahl der tödlichen Unfälle auf Brandenburgs Straßen ist im Jahr 2018 leicht gesunken. Mit 143 Verkehrstoten gab es fünf weniger als im Vorjahr. Insgesamt gab es in Brandenburg 2018 82.281...

Wildwuchs auf Friedhof in Wernsdorf wird entfernt
Königs Wusterhausen

Wildwuchs auf Friedhof in Wernsdorf wird entfernt

Noch bis zum 28. Februar sind Mitarbeiter des Städtischen Betriebshofs auf dem Wernsdorfer Friedhof tätig. Im Auftrag der Friedhofsverwaltung werden dort ehemalige Grabbepflanzungen entfernt,...

Südamerika - querdurch
Wildau

Südamerika - querdurch

Eine neue Herausforderung für die beiden Weltumradler und mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner: die Durchquerung des Festlandes in seiner Breite! Auf den Spuren...

Kostengünstiger Urlaub für Alleinerziehende und ihre Kinder
Königs Wusterhausen

Kostengünstiger Urlaub für Alleinerziehende und ihre Kinder

Der SHIA-Landesverband Brandenburg e. V. bietet alleinerziehenden Müttern und Vätern mit ihren Kindern auch in diesem Jahr Urlaubsmöglichkeiten im „SHIA-Familiencamp“ am Helene-See bei...

Johanniter zählen zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands
Berlin / Cottbus / Königs Wusterhausen

Johanniter zählen zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands

Die Johanniter zählen zu den besten Arbeitgebern in Deutschland. Dies hat das aktuelle Arbeitgeber-Ranking des Nachrichtenmagazins Focus erneut bestätigt.Zum fünften Mal in Folge wurde  das Siegel...

150 Jahre Walla Walla von wendischen Nachfahren gefeiert
Boblitz

150 Jahre Walla Walla von wendischen Nachfahren gefeiert

Dass die Nachfahren von sorbischen/wendischen und deutschen Auswanderern aus der Ober- und der Niederlausitz das Präsentieren, Feiern und Fröhlich sein nicht vergessen haben, zeigte sich Ende Januar...

Events, Konzerte und Aktionen
Lübben

Events, Konzerte und Aktionen

Für das Jahr 2019 stehen in Lübben wieder zahlreiche Veranstaltungshöhepunkte an, die für jeden Geschmack etwas bereithalten und für Gäste wie Einheimische gleichermaßen attraktiv sind. Das Jahr in...

Verwaltungsluft schnuppern beim Zukunftstag 2019
Senftenberg

Verwaltungsluft schnuppern beim Zukunftstag 2019

Welche Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten die Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz bietet, können interessierte Schülerinnen und Schüler am Donnerstag, den 28. März in Senftenberg und Calau...

Daniela Graß widmet sich weiterhin dem Netzwerk Gesunde Kinder und den Grünen Damen und Herren
Senftenberg

Daniela Graß widmet sich weiterhin dem Netzwerk Gesunde Kinder und den Grünen Damen und Herren

Seit dem 1. Februar ist Kristin Dolk (34) als neue Verantwortliche für die Unternehmenskommunikation im Klinikum Niederlausitz tätig. Kristin Dolk war zuletzt stellvertretende Leiterin des Referats...

Drei Tage im Zeichen des europäischen Kunsthandwerks
Cottbus

Drei Tage im Zeichen des europäischen Kunsthandwerks

Vom 5. bis 7. April finden die Europäischen Tage des Kunsthandwerks (ETAK) 2019 statt. Kunsthandwerker in ganz Brandenburg – darunter Keramiker, Steinmetze und Steinbildhauer, Graveure, Korbmacher,...

Rad-Aktivisten
Königs Wusterhausen

Rad-Aktivisten

Seit dem 18. Februar hat eine der aktivsten Radregionen im Süden von Berlin eine Interessenvertretung. Es hat sich unter dem Dach des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) die Regionalgruppe...

Die LINKE. fordert beitragsfreien Schülerverkehr
Heidesee

Die LINKE. fordert beitragsfreien Schülerverkehr

Im Ergebnis einer gemeinsamen Beratung mit der Regionalen Verkehrsgesellschaft(RVS) beantragt die DIE LINKE. im Kreistag Dahme-Spreewald den beitragsfreienSchülerverkehr im Landkreis Dahme-Spreewald...

Initiative „Versorgungsausgleich für in der DDR geschiedene Frauen“ lädt ein
Königs Wusterhausen

Initiative „Versorgungsausgleich für in der DDR geschiedene Frauen“ lädt ein

Die Initiativgruppe „Versorgungsausgleich für in der DDR geschiedene Frauen“ lädt am Montag, dem 25. Februar, zu einem weiteren Treffen ein. Von 10 bis 12 Uhr wird im Bürgerhaus, Eichenallee...

Positives Feedback
Lübbenau

Positives Feedback

Das Spreewelten Hotel in Lübbenau öffnet am 01. März 2019 erstmals seine Türen für Übernachtungsgäste. Am 16. Februar fand der Tag der offenen Tür für alle Interessierten statt. Geschäftsführer...

Thulkes Welt
Luckau

Thulkes Welt

Am ersten März-Samstag eröffnet das Cartoonmuseum Brandenburg eine neue Ausstellung mit dem Berliner Cartoonisten Peter Thulke. Ein wahres Feuerwerk voller hintergründigem Humor, grotesken...

Einladung ins „Haus der kleinen Forscher“
Königs Wusterhausen

Einladung ins „Haus der kleinen Forscher“

Das pädagogische Konzept des „Hauses der kleinen Forscher“ bildet die Grundlage sämtlicher Bildungsangebote der Stiftung. Es wird in den verschiedenen Bildungsformaten mit unterschiedlicher...

„Heidesee, wo die  Zukunft ein Zuhause hat.“
Heidesee

„Heidesee, wo die Zukunft ein Zuhause hat.“

Der SPD-Ortsverein Heidesee möchte in den kommenden Jahren die Kommunalpolitik in Heidesee voranbringen und mitgestalten. Am 14. Februar hatte der SPD-Ortsverein sein Wahlprogramm für die...

Grün darf fahren – blau ist out
Dahme-Spreewald

Grün darf fahren – blau ist out

Ende Februar wird wieder heftig in den Garagen und Kellern geschraubt. Denn ab dem 1. März, ist die Farbe der neuen Mofa-Schilder grün statt bisher blau. Wer dann noch mit dem alten Kennzeichen fährt,...

Ausstellungseröffnung: „Monster, Macker und Madonnen – Menschenbilder“
Lübben

Ausstellungseröffnung: „Monster, Macker und Madonnen – Menschenbilder“

Die Ausstellung „Monster, Macker und Madonnen – Menschenbilder“ wird am Sonntag, 24. Februar 2019, um 15 Uhr feierlich im Museum Schloss Lübben (Ernst-von-Houwald-Damm 14) eröffnet. Im Anschluss wird...

Landkreis Dahme-Spreewald ist Spitzenreiter beim Ökolandbau
Lübben

Landkreis Dahme-Spreewald ist Spitzenreiter beim Ökolandbau

Im Landkreis Dahme-Spreewald betreiben mittlerweile 74 Betriebe auf 23.100 Hektar ökologischen Landbau. Mehr als 32 Prozent der gesamten Landwirtschaftsfläche werden ökologisch genutzt. Damit ist der...

Süßes und Herzhaftes nach slowenischen Rezepten
Lübben

Süßes und Herzhaftes nach slowenischen Rezepten

„Kommt, alles ist bereit“! So lautet das Motto des diesjährigen Weltgebetstages, zu denen Frauen aus den Kirchengemeinden rund um den 1. März einladen. In diesem Jahr richtet sich ihr Blick auf das...

Martin Peitzberg in der Kunstsammlung Lausitz
Senftenberg

Martin Peitzberg in der Kunstsammlung Lausitz

„Tiefseetaumler“, „Verrückte Leute“ oder „Subjekt mit Brille“ - Witzig und tiefgründig, oft politisch, wenig angepasst, mutig und poetisch, in jedem Fall vielseitig sind die Arbeiten des 2012...

8.000 Euro fürs Potsdamer SPZ
Potsdam

8.000 Euro fürs Potsdamer SPZ

Ein großartiges Ergebnis: 8.000 Euro haben BlickPunkt- und PreussenSpiegel-Leser sowie die Hörer von BB Radio im Rahmen der Aktion "Die Region hilft helfen" gespendet. Buchstäblich in letzter Minute...

Engagement für kranke Kinder
Königs Wusterhausen

Engagement für kranke Kinder

Selbstgebackene Lebkuchen-Schneemänner, Lollipops, Torten und Kuchen zieren seit sechs Jahren jeweils zum 3. Advent einen Stand vor dem REAL-Markt im Wildauer A10-Center. Angeboten werden ...

Waldbrandbekämpfung
Königs Wusterhausen

Waldbrandbekämpfung

Königs Wusterhausens Bürgermeister, Swen Ennullat und Stadtwehrführer Sandro Viehöfer begrüßten die Forderungen des Städte- und Gemeindebundes an die Landesregierung zum künftigen Umgang mit...

DIE LINKE lädt zu Bürgerversammlungen über dieZukunft Wildaus
Wildau

DIE LINKE lädt zu Bürgerversammlungen über dieZukunft Wildaus

Der Stadtverband der LINKEN Wildau führt drei Bürgerversammlungen unter dem Titel „Wie stellen Sie sich die weitere Entwicklung der Stadt Wildau vor?“ durch. In Anbetracht der Zäsur, die die...

Netzhoppers SolWo Königspark KW mit Rekordspiel
Königs Wusterhausen/Bestensee

Netzhoppers SolWo Königspark KW mit Rekordspiel

Ein mitreißendes und bis zur Schlussminute spannendes Spiel sahen die 473 Zuschauer in der Landkost-Arena zwischen den Netzhoppers SolWo Königspark KW und Aufsteiger Helios Grizzlys Giesen am ...

Mitgliederversammlung 2019 des RV NABU Dahmeland e.V.
Königs Wusterhausen

Mitgliederversammlung 2019 des RV NABU Dahmeland e.V.

Der Regionalverband des Naturschutzbundes Dahmeland e. V. lädt am 21.Februa nach Königs Wusterhausen ins Bürgerhaus „Hanns Eisler“ (Eichenallee 12). Das Treffen beginnt 17 Uhr mit einem Vortrag von...