IHK-Umfrage: Unternehmen brauchen Hilfe bei der Digitalisierung

Brandenburgische Industrie- und Handelskammern werten Fragen zur Digitalisierung aus

Cottbus. Auch modernste Technik kann die Arbeit gut qualifizierter Mitarbeiter nicht ersetzen. So sehen das immerhin über ein Drittel der 944 befragten Unternehmerinnen und Unternehmer aus Brandenburg. Sie beantworteten im Rahmen der IHK-Konjunkturumfrage im Herbst unter anderem Fragen zur Digitalisierung.

Auf dem Weg zur Digitalisierung sehen die Unternehmer die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter als größtes Hemmnis. 38,7 Prozent der Befragten wünschen sich Hilfe bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, besonders für die IT- und Datensicherheit, Automatisierung und Prozessoptimierung sowie Online-Marketing und Cloud-Anwendungen. Vor zwei Jahren standen im Gegensatz dazu noch Bedenken zu Sicherheitsrisiken für die Kunden und den Betrieb an erster Stelle.

„Digitalisierung ist die Lösung für viele Aufgaben und doch zugleich Herausforderung im Unternehmen. Im Hinblick auf den technischen Fortschritt, bedeutet Digitalisierung steter Wandel. Kaum ist ein Projekt abgeschlossen, drängt sich das nächste nach vorn“, sagt Peter Kopf, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der IHKs des Landes Brandenburg. „Um auf der Höhe der Zeit zu sein, brauchen Unternehmen eine kontinuierliche und moderne Aus- und Weiterbildung. Unter anderem mit dem neuen Beruf der Kaufleute im E-Commerce und der Novellierung der Elektroberufe tragen die Industrie- und Handelskammern diesen neuen Anforderungen Rechnung.“

Digitale Geschäftsmodelle und Wirtschaftsprozesse haben sich bereits in drei Viertel der Brandenburgischen Firmen etabliert oder werden derzeit umgesetzt. Für die anderen 25 Prozent spielt die Digitalisierung bisher keine beziehungsweise kaum eine Rolle. „Hier liegt noch viel Potenzial. Damit dieses ausgeschöpft werden kann, muss der Breitbandausbau in Brandenburg viel zügiger als bisher vorangehen“, ergänzt Präsident Kopf. „Die Politik kann nicht ständig von digitaler Wende sprechen und die Unternehmen zum Handeln auffordern, aber zu wenig für schnelles Internet und stabile Mobilfunknetze tun.“

Gemeinsam mit dem Cluster Tourismus der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH planen die Brandenburgischen Industrie- und Handelskammern ab 2019 Workshops zur Digitalisierung. Kostenlos können Touristiker ihr Wissen zu Themen wie Social Media, Content Marketing und zu Bewertungsportalen erweitern.

In der Prignitz, im Seenland Oder-Spree, im Spreewald und in neun weiteren Regionen finden je drei Workshops für Einsteiger beziehungsweise Fortgeschrittene statt. Alle Termine und Anmeldung unter: www.cottbus.ihk.de/veranstaltungen. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Gebäudereinigerinnen wehren sich gegen Griff ins Portemonnaie
Dahme-Spreewald

Gebäudereinigerinnen wehren sich gegen Griff ins Portemonnaie

Von der Arbeitszeit bis zu den Urlaubstagen – alles geregelt. Bislang jedenfalls. Jetzt aber wird der Job für die insgesamt 1.100 Reinigungskräfte im Landkreis Dahme-Spreewald zur „Wackelpartie“. Denn...

Neuer Vorstand
Märkisch Buchholz

Neuer Vorstand

Am 26. April fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSV KW e.V. im Tierheim Märkisch Buchholz statt. Nachdem der Rechenschafts- und Finanzbericht für das Jahr 2018 vom Vorstand abgegeben...

Mehr Flexibilität statt mehr Bürokratie
Dahme-Spreewald

Mehr Flexibilität statt mehr Bürokratie

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) in Dahme-Spreewald lehnt eine generelle Pflicht zur Arbeitszeiterfassung ab. „Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs geht völlig an der...

Was man über Brandenburgs Kommunen wissen sollte
Potsdam

Was man über Brandenburgs Kommunen wissen sollte

Welche Aufgaben haben die 417 Kommunen im Land Brandenburg eigentlich? Was sind Pflicht- und was freiwillige Aufgaben? Und wie finanzieren Städte und Gemeinden diese? Unter anderem auf diese Fragen...

Rekord bei Briefwahl-Anträgen
Königs Wusterhausen

Rekord bei Briefwahl-Anträgen

Kurz vor der Europa- und Kommunalwahl am kommenden Sonntag, den 26.05.2019, ist klar: Bei den Anträgen für die Briefwahl-Unterlagen gibt es ein deutliches Plus. „Bei der vergangenen Europa- und...

Die Zukunft der Stadt
Königs Wusterhausen

Die Zukunft der Stadt

Die Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai rücken immer näher. Diese Wahl wird eine richtungsweisende Entscheidung sowohl für die Europäische Union als auch für unsere Heimatstadt. Auch die...

Trennung, Scheidung, Trauer – wie begleite ich (m)ein Kind in schwierigen Situationen?
Wildau

Trennung, Scheidung, Trauer – wie begleite ich (m)ein Kind in schwierigen Situationen?

Kinder reagieren sehr sensibel auf Veränderungen in der Familie. Sie spüren sehr schnell, wenn etwas nicht stimmt. Symptome wie plötzliche Ängste, Aggressionen, Einnässen, Ess-/Schlafstörungen etc....

Blick in die neuen Produktionshallen
Niederlehme

Blick in die neuen Produktionshallen

Am 8. Mai besuchten Landrat Stephan Loge und Wirtschaftsförderer Gerhard Janßen die Holger Andreasen Germany GmbH im Königs Wusterhausener Ortsteil Niederlehme. Mit dabei war auch die Ortsvorsteherin...

Zuversichtlicher Start in die Segelsaison 2019
Zeuthen

Zuversichtlicher Start in die Segelsaison 2019

Mit leuchtenden Augen steuert Jens Wille das neue Vereinsschlauchboot vom Typ „Tornado“ erstmals über den Zeuthener See. Elegant kräuselt sich das Wasser an dem weißen Bug entlang und ...

Bestell-Button muss eindeutig beschriftet sein
Potsdam

Bestell-Button muss eindeutig beschriftet sein

Ein Verbraucher stößt online auf die Werbung für eine Gratis-Zeitschrift zum Deutschlernen und klickt auf „Jetzt bestellen“. Erst durch Mahnungen und ein Inkasso-Schreiben bemerkt er schließlich, dass...

Gelingende Integration
Cottbus/ Potsdam

Gelingende Integration

Die Integration von Geflüchteten in Brandenburg schreitet voran. Eine entscheidende Rolle spielen dabeiArbeit und Ausbildung. Sie sind der Schlüssel für die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen,...

Wanderweg auf den Spuren Paul-Gerhardts wird eröffnet
Lübben

Wanderweg auf den Spuren Paul-Gerhardts wird eröffnet

Der Paul-Gerhardt-Weg, ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Dahme-Spreewald, der Tourismusverbände und Kommunen wird am 22. Mai in der Lübbener Paul-Gerhardt-Kirche feierlich eröffnet. Nach...

Jetzt für neuen EWE Cup bewerben
Ludwigsfelde

Jetzt für neuen EWE Cup bewerben

Der Energiedienstleister EWE setzt auch in der nächsten Fußballsaison auf die Jugend aus der Region: beim 16. EWE Cup. „Wir laden alle E-Juniorenteams ein, sich für die nächste Runde zu bewerben“,...

Fahrbibliotheks-Tour 8 fällt am 22. Mai aus
Lübben

Fahrbibliotheks-Tour 8 fällt am 22. Mai aus

Aufgrund von organisatorischen Gründen muss die Tour 8 der Fahrbibliothek des Landkreises Dahme-Spreewald am kommenden Mittwoch, 22. Mai 2019, leider ausfallen.Betroffen sind folgende Haltestellen des...

Badesaison 2019 beginnt
Lübben

Badesaison 2019 beginnt

Auch wenn die Temperaturen noch nicht zum Baden einladen, beginnt die Badesaison offiziell am 15. Mai. Das Gesundheitsamt des Landkreises Dahme-Spreewald hat dazu alle Vorbereitungen getroffen und an...

1.230 Euro gespendet
Cottbus

1.230 Euro gespendet

Bei der Weihnachtsfeier in der Grundschule Dahme haben Kinder, Eltern und Mitarbeiter der Schule gemeinsam für die Kinderklinik am Carl-Thiem-Klinikum gesammelt. Jetzt haben die Konrektorin Lydia...