Landkreis Dahme-Spreewald blickt auf ein Vierteljahrhundert

Rund 180 Festgäste feiern 25-jähriges Bestehen / Engagierte Persönlichkeiten geehrt

Die Altlandräte Hartmut Linke und Martin Wille mit Moderator Ralf Jußen und Stephan Loge in der Talkrunde. (v.r.n.l.). Fotos: Landkreis Dahme-Spreewald

Landrat Stephan Loge (2.v.r.) ehrte zum Festakt Frank Schulz, Klaus-Ulrich Tölpe, Maria Böhme, Gerd Franzka, Marlis Rabes und Ellen Müller sowie Arkadij Schwarz (v.l.n.r.) - Irmtraud Carl war leider verhindert.

Lübben. Ein weiter Blick über baumbesäumte Seen, in eine rotierende Flugzeugturbine oder in viele lachende Kindergesichter – „Ja, LDS macht einfach Spaß, LDS wächst und entwickelt sich“, sagt Landrat Stephan Loge im neuen Imagefilm zum 25-jährigen Bestehen des Dahme-Spreewald-Kreises. Die Filmpremiere bot den Auftakt für die offizielle Festveranstaltung zu diesem Jubiläum. Gut 180 Gäste haben am gestrigen Donnerstagabend die „Silberhochzeit“ des Kreises im Lübbener Kreistagssaal gefeiert. Der Kreistagsvorsitzende Martin Wille blickte zusammen mit dem Landrat und vielen langjährigen Wegbereitern und Weggefährten – darunter Bürgermeister, Amtsdirektoren, Verwaltungsmitarbeiter sowie Vertreter der beteiligten Unternehmen, aus Vereinen, Verbänden, von den regionalen Medien – auf viele Höhepunkte der Kreisgeschichte zurück. Zu den Ehrengästen gehörte eine Delegation aus dem polnischen Partnerlandkreis Wolsztyn, angeführt vom neuen Landrat Jacek Skrobisz.

In einer persönlichen Festansprache wies Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider auf die gute Entwicklung des Landkreises hin: „Sie können auf 25 erfolgreiche Jahre zurückschauen“. Sie selbst schätze den Landkreis als Bewohnerin aufgrund seines Facettenreichtums als attraktiven Lebensort. Auch die Altlandräte von Dahme-Spreewald Hartmut Linke (1993–1997) und Martin Wille (1997–2008) hatten spannende Episoden parat. In einer Talkrunde mit dem aktiven Landrat Stephan Loge führten sie anschaulich durch die prosperierende Historie seit dem Zusammenführen des Landkreises Dahme-Spreewald aus den Altkreisen Königs Wusterhausen, Lübben und Luckau im Zuge der brandenburgischen Kreisgebietsreform am 6. Dezember 1993. Loge: „Meine Vorgänger und ihre Kollegen haben das Fundament gegossen, die Gerüste gestellt und wir können mit Investitionen darauf weiter aufbauen.“

Im Mittelpunkt des Abends stand zudem die Auszeichnung verdienter Persönlichkeiten des Landkreises. Ihnen galt ein großes Dankeschön, da sie sich in Bereichen, wie Soziales, Historisches, Sport, Bildung, Umwelt und im weitesten Sinne Gesundheit, uneigennützig für das Gemeinwesen einsetzen. Marlis Rabes und Ellen Müller wurden für ihr ehrenamtliches Engagement rund um den 1993 gegründeten Verein Regionale Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe Dahme-Spreewald (REKIS) e.V. ausgezeichnet. Der Straupitzer Frank Schulz, langjähriger Amtswehrführer des Amtes Lieberose/Oberspreewald, bekam viel Applaus dafür, allein in diesem Jahr mehr als 360 Einsatzstunden bei den Großbränden in der Lieberoser Heide geleistet zu haben. Eine Urkunde erhielt auch Maria Böhme für die von ihrem Verein Abfallstreife e.V. durchgeführten Müll-Sammelaktionen und die Umweltbildung im Raum Königs Wusterhausen. Die Zeuthenerin  Irmtraud Carl ist in Abwesenheit für die Gründung des Vereins „Kulturlandschaft Dahme-Spreewald“ und die damit verbundene Aufarbeitung von regional-historischen Themen gewürdigt worden. Ausgezeichnet wurde auch Arkadij Schwarz von der Jüdischen Gemeinde Königs Wusterhausen e. V., der zusammen mit den Gemeindemitgliedern jüdische Kultur lebt und Kulturveranstaltungen in der Region organisiert. Anerkennung für sein unermüdliches Engagement im Bildungsbereich fand auch Klaus-Ulrich Tölpe, Schulleiter am Oberstufenzentrum des Landkreises. Für seine sportlich-internationalen Bestleistungen als sehbehinderter Sportler bekam der Lübbener Gerd Franzka sehr viel Lob und Beifall. 

Kulturell umrahmt wurde der Festakt von der Kreismusikschule Dahme-Spreewald: Die musikalischen Darbietungen des Blechbläserensembles, Klavier-Querflöte-Duetts und des 25-köpfigen Chors „SongArt“ erzeugten mitunter eine Gänsehautstimmung. Für eine gelebte deutsch-polnische Partnerschaft sorgten hingegen die rhythmischen Vorführungen der Tanzschule „Latina Dance Studio“ aus Wolsztyn. Den abschließenden Empfang untermalte der Cottbuser Musiker Rolf-Udo Paul am Piano.  

Eine Bilderserie des Festaktes sowie der neue LDS-Imagefilm sind im Bereich „Aktuelles“ auf der Internetseite des Landkreises Dahme-Spreewald unter www.dahme-spreewald.info abrufbar.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Das Ohr am Bürger
Zeuthen

Das Ohr am Bürger

Seit dem 16.Januar hat die SPD Zeuthen  für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) ein Bürgertelefon geschaltet. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr nimmt die SPD...

Selbstverletzendes Verhalten von Jugendlichen
Zeuthen

Selbstverletzendes Verhalten von Jugendlichen

Selbstverletzung ist ein Thema, welches bis zu 1,2 Millionen Menschen in Deutschland betrifft und doch ein Thema, welches für die meisten Menschen nicht greifbar und vorstellbar ist.Immer mehr...

Weiterbildungsangebote
Königs Wusterhausen / Lübben

Weiterbildungsangebote

Wie wird Wasser zu Eis? Woher kommt der Wind? Oder wie entsteht ein Schatten? Die Welt unserer Kinder ist voller Fragen. Die Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ ermöglicht Kindern in...

Erstmals Besucher im Gymnasium
Schönefeld

Erstmals Besucher im Gymnasium

Am 12. Januar lud das Gymnasium Schönefeld zu seinem ersten Tag der offenen Tür. Die zahlreichen Besucher interessierte besonders der im Entstehen befindliche bilinguale Zweig der noch sehr jungen...

Expedition ins Reich der singenden Schwäne
Luckau

Expedition ins Reich der singenden Schwäne

Die Heinz-Sielmann-Stiftung lädt an den beiden kommenden Sonntagen, 20. und 27. Januar, zur Singschwan-Safari in die Luckauer Region ein. Um 9 Uhr geht es mit dem Kleinbus zu den Futterplätzen der...

Möglichkeiten für Sonntagseinkauf in Polen weiter eingeschränkt
Frankfurt (Oder)

Möglichkeiten für Sonntagseinkauf in Polen weiter eingeschränkt

2019 ändern sich die Ladenschlussregeln in Polen. Verbraucher können dann nur noch am letzten Sonntag im Monat im Nachbarland einkaufen. Seit Jahresbeginn sind die Möglichkeiten, sonntags in...

Neue Perspektiven für Langzeitarbeitslose
Königs Wusterhausen

Neue Perspektiven für Langzeitarbeitslose

Obwohl aktuell im Landkreis Dahme-Spreewald gute wirtschaftliche Entwicklungen am Arbeitsmarkt zu verzeichnen sind, gibt es nach wie vor Menschen, die vom wirtschaftlichen Aufschwung nicht profitieren...

Überprüfung der Beschäftigungspflicht / Anzeigepflicht
Cottbus

Überprüfung der Beschäftigungspflicht / Anzeigepflicht

Die jährliche Überprüfung der Pflicht zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ist angelaufen. Die Agentur für Arbeit Cottbus versendet Unterlagen zur Überprüfung der Beschäftigungs-...

Zuwendungen für die Förderperiode 2019 beantragen
Cottbus

Zuwendungen für die Förderperiode 2019 beantragen

Die IHK Cottbus weist darauf hin, dass seit dem 7. Januar 2019 Unternehmen des Güterkraftverkehrs Zuwendungen für die Förderperiode 2019 beantragen können. Um in den Genuss der Förderung zu...

Einladung zur 21. Sitzung des Flughafen- und Ordnungsausschusses
Eichwalde

Einladung zur 21. Sitzung des Flughafen- und Ordnungsausschusses

Hiermit lade ich zur 21. Sitzung des Flughafen- und Ordnungsausschusses am 15.01.2019, 18:30 Uhr,ins Rathaus Eichwalde, Grünauer Straße 49, 15732 Eichwalde recht herzlich ein.Im Benehmen mit dem...

Geschäftsführerwechsel beim Spreewaldverein
Lübben

Geschäftsführerwechsel beim Spreewaldverein

Zum 1. Januar 2019 hat Axel Müller die Geschäftsführung des Spreewaldvereines, und damit das Regionalmanagement der LEADER-Region Spreewald-PLUS, mit Sitz in Lübben (Spreewald) übernommen. Er vertritt...

Abschied von Pfarrer Klemp-Kindermann
Groß Leine

Abschied von Pfarrer Klemp-Kindermann

Am 13. Januar wurde Pfarrer Arndt Klemp-Kindermann mit einem feierlichen Gottesdienst in Groß Leine verabschiedet. Der 43-Jährige verlässt die Evangelische Hoffnungskirchengemeinde Groß Leuthen und...

Neue Pflegekräfte
Cottbus

Neue Pflegekräfte

Zum Auftakt des Jahres 2019 setzt das Carl-Thiem-Klinikum ein deutliches Zeichen zur Stärkung der Patientenbetreuung durch die Einstellung von neuen Gesundheits- und Krankenpflegern. Wir freuen uns...

Grüne Woche beginnt am Freitag in Berlin
Berlin/Potsdam

Grüne Woche beginnt am Freitag in Berlin

Das Brandenburger Agrarministerium zeigt sich ab kommenden Freitag mit den Ausstellern der heimischen Land- und Ernährungswirtschaft zum 27. Mal seit 1993 auf der Internationalen Grünen Woche in...

Tierheimbewohner suchen Anschluss
Halbe

Tierheimbewohner suchen Anschluss

Ruby kam im Juli 2017 als Fundtier zu uns ins Tierheim. Leider vermisste diesen agilen, kastrierten Rüden niemand. Er zeigt sich bei uns als sehr lebhafter und sportlicher Kerl, der Menschen gegenüber...

Fotos zeigen die Dahmelandschaft bei KW
Königs Wusterhausen

Fotos zeigen die Dahmelandschaft bei KW

Am 15. Januar wird die Fotoausstellung im Dahmelandmuseum in der "Galerie unterm Dach" in Königs Wusterhausen eröffnet. Um 16 Uhr präsentiert Horst Liebl, Mitglied im Heimat- und Museumsverein KW,...

MAWV im Jubiläumsjahr
Königs Wusterhausen

MAWV im Jubiläumsjahr

Der Märkische Abwasser- und Wasserzweckverband (MAWV) wurde 1994 gegründet und begeht in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Durch viele kleinere Aktionen und Events im gesamten Verbandsgebiet...