Hoch hinaus

Hoch hinaus

Blick auf den Lenin-Gletscher in zirka 5000 Metern Höhe, rechts im Bild Dr. Rüdiger Müller Foto: privat

Medizinische Sonntagsvorlesung zu Gipfeln und Gesundheit

Königs Wusterhausen.

Die 96. Medizinische Sonntagsvorlesung des Klinikums Dahme-Spreewald in der TH Wildau führt die Gäste einmal mehr in höchste Höhen. Am 9. Dezember entführt Dr. Rüdiger Müller, Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikum Dahme-Spreewald seine Zuhörer in die eindrucksvolle Welt der Berge in Zentralasien. Nicht immer bergen die höchsten Gipfel die größten Schwierigkeiten bei der Bezwingung. Häufiger bedeuten die zweit- oder gar nur dritthöchsten Berge eines Kontinents eine größere Herausforderung.
Nach den Erfahrungen in Südamerika ging es 2017 zum Pik Lenin, der mit 7.134 Metern Höhe der zweithöchste Gipfel des Gebirges Pamir in Zentralasien ist. Im Herbst 2018 folgte der Himlung Himal in Nepal mit 7.126 Metern Höhe. Von dessen Gipfel ist der Himalaya zu sehen, der etwas weiter östlich liegt. Der Pik Lenin ist ein bereits seit langem gut bekannter Berg, während die Erstbesteigung des Himlung Himal erst 1992 gelang.

Bei seinen nicht nur körperlich anstrengenden Aufstiegen hat Dr. Müller mit seinen Weggefährten wieder neue Erfahrungen zu Gipfeln und Gesundheit gesammelt. Zum 3. Mal kam er in die Nähe der 7000 Meter. Diese Art der Welterkundung kann nicht nur den Herzschlag aus dem Takt bringen. Einige der Reisegefährten mussten den Aufstieg wegen gesundheitlicher Probleme abbrechen.
Je höher der Aufstieg, desto mehr Aufmerksamkeit fordern Umgebung und Gesundheit. „Rutschen auf Steinen oder Eis ist ebenso gefährlich wie zu schnelles Gehen“, weiß der Mediziner. „Besonders tückisch ist, dass ein Flüssigkeitsmangel nicht immer spürbar ist, aber mit jedem Höhenmeter stärker wirkt. Ab 2.500 Metern droht die lebensgefährliche Höhenkrankheit, so dass jedem bewusst sein muss, wie viele Meter in die Höhe zu bewältigen sind und ob das körperlich und auch mental aushaltbar ist. Aufmerksamkeit ist überlebenswichtig, egal ob der Weg einfach scheint oder eine traumhafte Aussicht lockt.“ Je höher es geht, desto stärker sinkt die Sauerstoffsättigung des Blutes, in höchsten Höhen mit Intensivpatienten vergleichbar. Die Gefahr liegt in Mikro-blutungen mit Schwellung des Gehirngewebes (Hirnödeme), die sich mit Gleichgewichtsstörungen, spürbar beim Gehen, bemerkbar machen und schnell Bewusstlosigkeit auslösen können. Spätestens dann sollte der Aufstieg enden.
Es wird wieder spannend, dem Bergsteiger wenigstens gedanklich zu folgen, Bilder schönster Aussichten zu sehen und Wichtiges über Gesundheitsaspekte in den Bergen zu erfahren. Manch einer hat nach ersten Erfahrungen mit Kälte, Übelkeit und Schwindel ganz bewusst entschieden, lieber nicht in höchste Höhen vorzudringen.
Die Vorlesung am 9. Dezember findet im großen Hörsaal der Halle 14 an der TH Wildau statt, direkt am S-Bahnhof Wildau. Beginn ist 11 Uhr. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss können die Zuhörer Fragen stellen.

Die weiteren Themen und Referenten der Medizinischen Sonntagsvorlesungen sind im Internet zu finden unter www.klinikum-ds.de/Veranstaltungen. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Erfolgreicher Tischtennis-Nachwuchs bei Tischtennis-Landesmeisterschaft in Cottbus
Königs Wusterhausen

Erfolgreicher Tischtennis-Nachwuchs bei Tischtennis-Landesmeisterschaft in Cottbus

Strahlende Augen gab es beim Tischtennis-Nachwuchs der WSG 81 Königs Wusterhausen am zweiten Advents-Wochenende, Freude und Jubel bei den zur Landesmeisterschaft 2018 in Cottbus mitgereisten Eltern,...

Excellence-Preis für Wildauer Startup-Unternehmen
Wildau

Excellence-Preis für Wildauer Startup-Unternehmen

Anfang Dezember wurde das Startup Biomes, eine Ausgründung aus dem Institut für Angewandte Biowissenschaften der Technischen Hochschule Wildau, als einziges nicht-asiatisches Unternehmen in...

Mehr Geld für Dachdecker
Landkreis Dahme-Spreewald

Mehr Geld für Dachdecker

Die Löhne der Dachdecker im Kreis Dahme-Spreewald steigen um insgesamt 5,6 Prozent. Das teilte die Handwerker-Gewerkschaft IG BAU mit. Ein Dachdeckergeselle erhält ab Dezember ein erstes Plus von 2,7...

Camping- und Caravanplatzbetreiber von 2018er Saison begeistert
Brandenburg

Camping- und Caravanplatzbetreiber von 2018er Saison begeistert

Auf Brandenburgs Camping- und Caravanplätzen tummelten sich in diesem Jahr so viele sonnen- und badehungrige Urlauber wie noch nie. Oft waren die Plätze ausgebucht. Das freut vor allem die Betreiber....

In die Herzen der Eisenbahnfreunde „gedampft“
Boblitz

In die Herzen der Eisenbahnfreunde „gedampft“

Erst wenn etwas nicht mehr da ist, spürt man den Wert des Verlorenen. So ist es heute mit der Spreewald-Kleinbahn, die 72 Jahre lang durch die Spreewaldregion fuhr. Doch am 14. Dezember erblickte sie...

Lutki & Fontane unter´m Weihnachtsbaum
Burg

Lutki & Fontane unter´m Weihnachtsbaum

Weihnachten und das neue Jahr stehen vor der Tür und damit auch wieder ein bunter Veranstaltungsreigen im Kurort Burg (Spreewald). Wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat, wird hier fündig und kann mit...

Lübbener Konzert- und Kahnerlebnisse 2019 entdecken und verschenken
Lübben

Lübbener Konzert- und Kahnerlebnisse 2019 entdecken und verschenken

In der Vorweihnachtszeit beginnt sie wieder, die Suche nach originellen und gelungenen Geschenken. Und was gibt es Schöneres, als anderen Menschen besondere Momente und Erlebnisse zu ermöglichen. Wer...

Zuhörer und Gesprächspartner für Inhaftierte
Duben

Zuhörer und Gesprächspartner für Inhaftierte

Frank Fechner ist seit September der neue evangelische Seelsorger in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Luckau-Duben. Am 15. Dezember ist er in seinen Dienst eingeführt worden. Zum feierlichen...

„Normalität ist uns wichtig“
Potsdam

„Normalität ist uns wichtig“

Ein Lächeln huscht über Klaras Gesicht, als ihre Eltern auf den Bauch des Plüschvogels drücken und das Stofftier anfängt, zu zwitschern. Sprechen kann die Fünfjährige aus Potsdam, die an der seltenen...

Planspiel Börse 2018 beendet
Potsdam / Königs Wusterhausen

Planspiel Börse 2018 beendet

Seit 36 Jahren überzeugt das Planspiel der Sparkasse als spannendes Online-Lernspiel für Schüler, Studenten und Börseninteressierte. Spielerisch und trotzdem realitätsnah sammeln die Teilnehmer...

Straße „Am Amtsgarten“ wieder befahrbar
Königs Wusterhausen

Straße „Am Amtsgarten“ wieder befahrbar

Die Straße „Am Amtsgarten“ in Königs Wusterhausen ist ab sofort wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Am Montag, den 17. Dezember, wurde an der  235 Meter langen Trasse das symbolische...

Weihnachtssingen
Bestensee

Weihnachtssingen

Auch in diesem Jahr laden die Netzhoppers Königs Wusterhausen recht herzlich für den 20. Dezember ab 18 Uhr  zum  3. gemeinsamen Weihnachtssingen in die Landkost-Arena nach Bestensee ein.Sie möchten...

Jugend forscht
Strausberg

Jugend forscht

Die Projektanmeldungen für den Regionalwettbewerb Brandenburg Ost von „Jugend forscht und Schüler experimentieren“ sind eingegangen. 102 junge Forscherinnen und Jungforscher mit 70 Projekten...

Schülerlabore der TH Wildau unterstützten MINT-Projekte
Wildau

Schülerlabore der TH Wildau unterstützten MINT-Projekte

Im Rahmen des Brandenburger Verbundformates „iTechLAB“ haben 2018 sechs weiterführende Schulen mit Hochschulen des Landes zusammengearbeitet, um im MINT-Bereich (MINT: Mathematik, Informatik,...

Was kann man gegen Fahrraddiebstähle tun?
Zeuthen

Was kann man gegen Fahrraddiebstähle tun?

Fahrraddiebstähle haben Konjunktur in der Region, und in den Städten und Gemeinden mit Bahnhöfen oder S-Bahnhöfen ist es besonders schlimm. In den Medien wurde schon vielfach dazu berichtet und wer...

Gottesdienste und Konzerte
Diedersdorf

Gottesdienste und Konzerte

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest gibt es in den 131 Kirchen des Evangelischen Kirchenkreises wieder rund 200 Gottesdienste und Konzerte. Bei Kerzenschein, weihnachtlicher Musik und den...

Mehrgenerationenhäuser in Dahme-Spreewald zum Jubiläum gewürdigt
Lübben

Mehrgenerationenhäuser in Dahme-Spreewald zum Jubiläum gewürdigt

Die Mehrgenerationenhäuser (MGH) im Landkreis Dahme-Spreewald blicken in diesem Jahr auf eine zehnjährige Geschichte. Anlässlich dieses Jubiläums haben Landrat Stephan Loge und Sozialdezernent Carsten...

Klarinettenklänge und Saxophonmusik an den Ufern der Spree
Lübbenau

Klarinettenklänge und Saxophonmusik an den Ufern der Spree

Seit vielen Jahren schon weiß ein erlesenes Publikum den Spreewald als Konzertsaal der besonderen Art zu schätzen. Im Rahmen der Spreewaldkonzerte gastieren regelmäßig Ensembles an den Ufern der Spree...

Gesagt, getan: Spreewälder feiern alle in einem Kahn
Raddusch

Gesagt, getan: Spreewälder feiern alle in einem Kahn

Seit dem Brandenburgischen Tourismustag im November kann sich der Spreewald über die Zertifizierung als Deutschlands erste Qualitätsregion freuen und hat daher Anlass zum Feiern. Der Erfolg kommt...

Immer ein offenes Ohr
Straupitz

Immer ein offenes Ohr

 Es ist nur wenige Wochen her, als Jugendstaatssekretär Dr. Thomas Drescher Zuwendungsbescheide an Jugendeinrichtungen im Landkreis Dahme-Spreewald in Höhe von insgesamt 12.335 Euro übergab. Diese...

Gelebtes Miteinander
Potsdam

Gelebtes Miteinander

 Mehr als 840.000 Menschen in Brandenburg engagieren sich ehrenamtlich im Land. Stellvertretend für die vielen Freiwilligen wurden am Sonnabend knapp 100 von ihnen aus allen Teilen des Landes von...

Sagenhafte Eröffnungsfeier
Lübbenau

Sagenhafte Eröffnungsfeier

Vor gut einem Monat nahm das Team der neuen Lübbenauer Kita „Sagenhaft” die ersten Kinder in Empfang. Gemeinsam mit der Unterstützung der Pädagogen ist hier eine Kita entstanden, die an die...

Finale im EWE-Kochpokal
Wildau

Finale im EWE-Kochpokal

Am kommenden Dienstag, dem 18. Dezember, wird es für die Schülerköche aus Wildau (Ludwig-Witthöft-Oberschule) und Fürstenwalde (Juri-Gagarin-Oberschule Fürstenwalde) ernst. Zwischen 14 und...

Landesregierung bestätigt unrechtmäßige Schlachtungen bei Wiesenhof
Königs Wusterhausen / Niederlehme

Landesregierung bestätigt unrechtmäßige Schlachtungen bei Wiesenhof

Der Betreiber des Geflügel-Schlachthofes in Niederlehme/Königs Wusterhausen, der Märkische Geflügelhof-Spezialitäten GmbH (MGS) steht wegen unrechtmäßiger Erhöhung der Schlachtkapazitäten auf...

Feuerwehrmänner befördert
Königs Wusterhausen

Feuerwehrmänner befördert

Brände löschen, Ölspuren beseitigen, zu Unfällen ausrücken: Die Aufgaben der Feuerwehr sind vielseitig. In Königs Wusterhausen zählen neben den zahlreichen ehrenamtlichen aktuell auch 30...