Widerspruch gegen Wiesenhof eingelegt

Bürgerinitiative KW stinkt´s und NABU Brandenburg sagen Kapazitätserweiterung des Schlachthofs Niederlehme den Kampf an

Der Niederlehmer Wasserturm ist Wahrzeichen der Gemeinde. Foto: privat

Königs Wusterhausen.

Am Montag, dem 3. Dezember,  hatte  Rechtsanwalt Ulrich Werner im Auftrag der Bürgerinitiative "KW stinkt's" und des NABU Brandenburg beim Landesumweltamt Widerspruch gegen die Erweiterung der Kapazitäten des Schlachthofs in Niederlehme eingelegt. Nachdem das Landesumweltamt Anfang November die Genehmigung für eine Erweiterung der Produktion auf 160.000 geschlachtete Tiere pro Tag erteilt hatte, sagt ein ganzes Netzwerk an UnterstützerInnen dem Fleischkonzern den Kampf an. Vorausgegangen ist dem bereits eine zweijährige Auseinandersetzung um die Pläne von Wiesenhof.

Ende 2016 hatte der Wiesenhof-Konzern angekündigt, die Produktion in der Schlachtanlage der "Märkischen Geflügel-Spezialitäten GmbH" in Niederlehme von 120.000 Tieren auf 160.000 pro Tag erhöhen zu wollen. Als Anlass für die Produktionssteigerung hatte der Konzern Produktionsausfälle in einem anderen Werk durch einen Brand angegeben. Während des Genehmigungsverfahrens kam jedoch heraus: Wiesenhof hatte die Produktion längst hochgefahren und nun versucht, die Kapazitätssteigerung nachträglich genehmigen zu lassen. Nur auf öffentlichen Druck der Bürgerinitiative, des NABU Brandenburg, der Tierrechtsaktivist*innen und eines ganzen Netzwerkes an Unterstützern sowie der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag wurde die Produktion nach gerichtlicher Verfügung wieder gedrosselt. Wiesenhof hält allerdings an den Plänen fest und hat nun Anfang November die Genehmigung vom Landesumweltamt Brandenburg für die Kapazitätserweiterung bekommen. Aufgrund der bau- und planungsrechtlichen Probleme, der Wasser- und Abwassersituation sowie der mangelhaften Überwachung des Schlachtvorganges durch Veterinäre gehen die Gegner von einer unrechtmässigen Genehmigung aus. Umwelt- und Tierschützer bereiten sich auf eine lange gerichtliche Auseinandersetzung vor.  red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Trennung, Scheidung, Trauer – wie begleite ich (m)ein Kind in schwierigen Situationen?
Wildau

Trennung, Scheidung, Trauer – wie begleite ich (m)ein Kind in schwierigen Situationen?

Kinder reagieren sehr sensibel auf Veränderungen in der Familie. Sie spüren sehr schnell, wenn etwas nicht stimmt. Symptome wie plötzliche Ängste, Aggressionen, Einnässen, Ess-/Schlafstörungen etc....

Blick in die neuen Produktionshallen
Niederlehme

Blick in die neuen Produktionshallen

Am 8. Mai besuchten Landrat Stephan Loge und Wirtschaftsförderer Gerhard Janßen die Holger Andreasen Germany GmbH im Königs Wusterhausener Ortsteil Niederlehme. Mit dabei war auch die Ortsvorsteherin...

Zuversichtlicher Start in die Segelsaison 2019
Zeuthen

Zuversichtlicher Start in die Segelsaison 2019

Mit leuchtenden Augen steuert Jens Wille das neue Vereinsschlauchboot vom Typ „Tornado“ erstmals über den Zeuthener See. Elegant kräuselt sich das Wasser an dem weißen Bug entlang und ...

Bestell-Button muss eindeutig beschriftet sein
Potsdam

Bestell-Button muss eindeutig beschriftet sein

Ein Verbraucher stößt online auf die Werbung für eine Gratis-Zeitschrift zum Deutschlernen und klickt auf „Jetzt bestellen“. Erst durch Mahnungen und ein Inkasso-Schreiben bemerkt er schließlich, dass...

Gelingende Integration
Cottbus/ Potsdam

Gelingende Integration

Die Integration von Geflüchteten in Brandenburg schreitet voran. Eine entscheidende Rolle spielen dabeiArbeit und Ausbildung. Sie sind der Schlüssel für die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen,...

Wanderweg auf den Spuren Paul-Gerhardts wird eröffnet
Lübben

Wanderweg auf den Spuren Paul-Gerhardts wird eröffnet

Der Paul-Gerhardt-Weg, ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Dahme-Spreewald, der Tourismusverbände und Kommunen wird am 22. Mai in der Lübbener Paul-Gerhardt-Kirche feierlich eröffnet. Nach...

Jetzt für neuen EWE Cup bewerben
Ludwigsfelde

Jetzt für neuen EWE Cup bewerben

Der Energiedienstleister EWE setzt auch in der nächsten Fußballsaison auf die Jugend aus der Region: beim 16. EWE Cup. „Wir laden alle E-Juniorenteams ein, sich für die nächste Runde zu bewerben“,...

Fahrbibliotheks-Tour 8 fällt am 22. Mai aus
Lübben

Fahrbibliotheks-Tour 8 fällt am 22. Mai aus

Aufgrund von organisatorischen Gründen muss die Tour 8 der Fahrbibliothek des Landkreises Dahme-Spreewald am kommenden Mittwoch, 22. Mai 2019, leider ausfallen.Betroffen sind folgende Haltestellen des...

Badesaison 2019 beginnt
Lübben

Badesaison 2019 beginnt

Auch wenn die Temperaturen noch nicht zum Baden einladen, beginnt die Badesaison offiziell am 15. Mai. Das Gesundheitsamt des Landkreises Dahme-Spreewald hat dazu alle Vorbereitungen getroffen und an...

1.230 Euro gespendet
Cottbus

1.230 Euro gespendet

Bei der Weihnachtsfeier in der Grundschule Dahme haben Kinder, Eltern und Mitarbeiter der Schule gemeinsam für die Kinderklinik am Carl-Thiem-Klinikum gesammelt. Jetzt haben die Konrektorin Lydia...