Rathausgalerie zeigt Tracht und Landschaft

Fotografen zeigen Trachten aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands

Trachten aus der Holledau. Foto: Anna Felbermeir

Lübben. Trachten stehen im Mittelpunkt der neuen Rathausgalerie, die am 13. November um 17 Uhr eröffnet wird. Unter dem Titel „Tracht + Landschaft“ zeigen mehrere Fotografen Trachten aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands in ihrem jeweiligen geografischen Umfeld.

Die Ausstellung und der dazu erscheinende Katalog beweisen „auf hervorragende Art die These, dass eine Tracht immer die Landschaft widerspiegelt, aus der sie stammt“, schreibt Bürgermeister Lars Kolan im seinem Grußwort für den Katalog. Zu sehen sind Fotografien von Peter Becker, Dr. Frank Knorr, Charles Koppehele, Andreas Traube, Anna Felbermeir, Anton Hötzelsperger und Eva Kowalewski. Sie zeigen Trachten und Landschaften u.a. aus der Niederlausitz, dem Fläming, dem Erzgebirge, Oberbayern, Thüringen und Vorpommern.

Mehr als eine Million Menschen in Deutschland sind Trachtenträger. Doch dies bedeutet mehr, als eine bestimmte Kleidung zu tragen, wie Knut Kreuch, Präsident des Deutschen Trachtenverbandes, in seinem Vorwort zum Katalog feststellt: „Wer Tracht zeigt, der engagiert sich auch im Denkmalschutz und der Naturerhaltung, der schreibt Chroniken und dokumentiert Geschichte. In Tracht geht man auf den Tanzboden zu flotten Volkstänzen, in Tracht wird musiziert, werden vertraute Weisen gesungen. Und wir beherrschen dieselbe Muttersprache, in Dialekt und Mundart.“

Er freue sich, sagt Lars Kolan, dass schon mit dieser Ausstellung begonnen wird, von der Vielfalt der Trachten und dem Lebensgefühl der Trachtenträger zu erzählen. Diese Erzählungen werden ihren Höhepunkt zum Deutschen Trachtenfest vom 17. bis 19. Mai 2019 in Lübben finden, wenn aus zahlreichen Regionen Deutschlands, vom Bodensee bis zur Nordsee, vom Saarland bis zum Spreewald, Trachtenträger nach Lübben kommen und ihre jeweiligen Geschichten mitbringen.

Die Ausstellung „Tracht und Landschaft“ wurde vom Mitteldeutschen Heimat- und Trachtenverband als Mitveranstalter des Deutschen Trachtenfestes 2019 initiiert, vom Lübbener Atelier Franzka & Ascher kuratiert und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung, und Kultur gefördert. Zu sehen ist sie bis 31. Januar zu den Rathaus-Öffnungszeiten: Mo/Mi 7 - 16 Uhr, Di 7 - 19 Uhr, Do 7 - 17 Uhr, Fr 7 - 14 Uhr. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Wildau

Auf Friedentour

Auch nach Ostern gehen die Aktivitäten für den Frieden weiter. Nach einer Tour durch mehrere sächsische Städte macht die Friedenstor der LINKEN-Bundestagsfraktion am Freitag, dem 26. April, Station in...

Landkreis fördert kulturelles und sorbisches Engagement
Dahme-Spreewald

Landkreis fördert kulturelles und sorbisches Engagement

Der Landkreis Dahme-Spreewald fördert auch in diesem Jahr ein vielfältiges Kulturangebot. So werden 55 kulturelle Projekte mit insgesamt 190.000 Euro aus dem Kreishaushalt unterstützt. Für die 180.000...

Ausbau der Ortsdurchfahrt Waldow beginnt
Dahme-Spreewald

Ausbau der Ortsdurchfahrt Waldow beginnt

Die Kreisstraße K6147 wird im Bereich der Ortsdurchfahrt Waldow grundhaft ausgebaut. Die Straßenbauarbeiten im Schönwalder Ortsteil erfolgen voraussichtlich im Zeitraum vom 23. April bis zum 16....

Achtung: Höchste Waldbrandgefahr in Dahme-Spreewald
Dahme-Spreewald

Achtung: Höchste Waldbrandgefahr in Dahme-Spreewald

Die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 ist am heutigen Gründonnerstag für den Landkreis Dahme-Spreewald ausgerufen worden. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Andreas Ziesemer appelliert alles zu...

Mehr Geld für kulturelle Projekte
Königs Wusterhausen

Mehr Geld für kulturelle Projekte

Neun Projekte erhalten in diesem Jahr Geld aus dem städtischen Topf für besondere kulturelle Veranstaltungen. Am 18. April, wurden den Bedachten die Zuwendungsbescheide übergeben. „Immer mehr...

Einladung zum Bewerbertag
Klettwitz

Einladung zum Bewerbertag

Inmitten der reizvollen Natur der Gemeinde Schipkau, unweit des Lausitzrings, eröffnet der ASB Mittel-Brandenburg im Herbst 2019 eine neue vollstationäre Pflegeeinrichtung für Menschen mit Demenz...

Osterschnitzereien für das „Mückenberger Ländchen“
Lauchhammer

Osterschnitzereien für das „Mückenberger Ländchen“

Handgefertigte Blumenkästen und Osterhasen aus Holz schmücken seit der vergangenen Woche das Foyer des Seniorenhofs „Mückenberger Ländchen“ in Lauchhammer. Im Beisein von Bärbel Weihmann,...

Linearbeschleuniger der neuen Strahlentherapie senden erste Strahlen
Cottbus

Linearbeschleuniger der neuen Strahlentherapie senden erste Strahlen

Die technischen Grundlagen stehen: Anfang April hat auch der zweite der beiden Linearbeschleuniger in der neuen Strahlentherapie am CTK seinen Standort erreicht. Beide Geräte sind inzwischen am neuen...