In drei Baubschnitten saniert

Lübbener Kirchturmhaube feierte 30. Geburtstag

Der Turm in seiner heutigen Gestalt. Foto: ed

Ein Foto aus dem Jahr 1967. Noch immer fristet der Kirchturm ein trauriges Dasein. Foto: Stadt Lübben

Lübben. Es war ein außergewöhnliches Ereignis, als vor 30 Jahren die Haube auf den Kirchturm gesetzt wurde.
Die Innenstadt war voller Menschen, die in großem Sicherheitsabstand zum Turm das Prozedere verfolgten. Die Haube war in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges durch Beschuss in Brand geraten und heruntergefallen, der Kirchturm brannte aus.

Von 1947 bis 1950 erfolgten Sicherungen des Mauerwerks. Bereits seit 1955 gab es erste Vorstellungen zur Sanierung. Doch erst 1983 wurden die Überlegungen konkreter, und der Kirchturm wurde bis 1987 in drei Bauabschnitten saniert.

Formhölzer für die barocke Gestalt

1988 wurde schließlich die Haube – zwar in barocker Gestalt, aber aus Kostengründen nicht historisch genau nachgebildet – wieder aufgesetzt. Für das Gestell wurde imprägnierter Nadelholzschnitt verwendet, die barocke Gestalt wurde mit Formhölzern bewerkstelligt, sie erhielt eine Schalung.
Die Dachhaut besteht aus ca. 0,6 Millimeter starkem Kupferblech auf 24 mm dicker Holzverschalung. Acht Sparren, angeordnet um ein achteckiges Holz (Kaiserstil), bilden die Turmspitze. Der vergoldete Knauf und die abschließende Wetterfahne wurden von der saarländischen Partnerstadt Neunkirchen in Auftrag gegeben und finanziert. Ein Spezialkran setzte die 18,5 Tonnen schwere Haube schließlich am 11. Juni 1988 auf den Turm. Erstmalig seit 1967 läuteten die Kirchenglocken wieder.
Außergewöhnlich war das Ereignis auch deshalb, weil nicht die Kirchengemeinde, sondern die Stadt die Sanierung des Turmes übernommen hatte. Denn sie ist im Grundbuch als Eigentümer eingetragen.
Seit 1714 sind Streitereien zwischen Stadt und Kirchgemeinde zur Eigentümerschaft aktenkundig, diese waren auch 200 Jahre später noch nicht geklärt. Im Zusammenhang mit der Aufstellung des Paul-Gerhardt-Denkmals wurde die Stadt schließlich offiziell Eigentümerin.

Kostenlose Führungen

Die Lübbener Kirchturmhaube feierte am Montag ihren 30. Geburtstag. Aus diesem Anlass lud Bürgermeister Lars Kolan interessierte Lübbener zu kostenlosen Führungen mit Vera Städter ein. Die Türmerin hatte dafür eine kleine Ausstellung u.a. mit alten Dübeln und Schablonen von der Herstellung der Haube, Fotos vom Aufsetzen der Haube und alten Zeitungsartikeln vorbereitet. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Rabatte für 522 Freizeitangebote
Potsdam

Rabatte für 522 Freizeitangebote

Der neue Familienpass Brandenburg 2018/2019 ist erschienen. Der beliebte Freizeit- und Ausflugsplaner hält 522 Freizeitangebote für Brandenburg und Berlin bereit. Er bietet mindestens 20 Prozent...

Garten gesucht
Königs Wusterhausen

Garten gesucht

Die Tage der offenen Gärten in der Region Dahme-Spreewald/ Dahme Heideseen sind längst fest im sommerlichen Terminkalender verankert und erfreuen sich eines großes Besucherinteresses. In diesem Jahr...

Lübben

LDS sucht „Menschen mit Zivilcourage“

Als Zeichen der öffentlichen Anerkennung für couragierte Persönlichkeiten zeichnet der Landkreis Dahme-Spreewald im November 2018  „Menschen mit Zivilcourage“ aus und bittet darum, Vorschläge...

„täglich alphabeten“
Lübben

„täglich alphabeten“

Die Ausstellung beschäftigt sich mit „Verschriftungen“, wie der Künstler Micha Brendel seinen Umgang mit Zeichen, grafischen Kürzeln und malerischen skripturalen Wolken bezeichnet. Er arrangiert auf...

Endometriosezentrum rezertifiziert
Lübben

Endometriosezentrum rezertifiziert

Erneut wurde jetzt die Abteilung für Gynäkologie von Dr. Rüdiger Müller, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikum Dahme-Spree-wald, als Endometriosezentrum re-zertifiziert. Seit...

Flocke will DFB-Elf siegen sehen
Lübbenau

Flocke will DFB-Elf siegen sehen

Für das zweite Gruppenspiel am Samstag, 23. Juni traut Spreewelten-Pinguin Flocke der Deutschen Fußballnationalelf einen Sieg zu. Ganz souverän entschied sich der Jungpinguin für den mit der deutschen...

Blütenfest in der „Spreewald Kräuterey“
Burg/Spreewald

Blütenfest in der „Spreewald Kräuterey“

Am 23. Juni findet in der Zeit  von 10 bis 17 Uhr  das Blütenfest der „Spreewald Kräuterey“ auf dem Schlossberghof Burg statt. Das UNESCO-Biosphärenreservat und die „Spreewald Kräuterey“ sind...

Gepflegte Konversation
Lübben

Gepflegte Konversation

Warum in die Ferne schweifen...? Das fragten sich schon im 18. Jahrhundert Gutsherren wie Graf Finck von Finckenstein im preußischen Madlitz oder Ernst von Houwald im sächsischen Sellendorf, der 1822...

Potenziale entdecken
Lübbenau

Potenziale entdecken

Unter der Leitung der AWO Jugendarbeit OSL führten Schülerinnen und Schüler des AWO Bildungszentrum das INISEK Projekt (Förderprogramm Initiative Sekundarstufe I) „Teamfahrt 2018 Klassen 7a, b, c“ am...

Abenteuer Faltertage
Lübben

Abenteuer Faltertage

Das Insektensterben ist momentan in aller Munde und auch viele Schmetterlingsarten sind in ihren Beständen mittlerweile bedroht. Der BUND Brandenburg veranstaltet daher im Rahmen der Aktion „Abenteuer...

Kita-Projektgruppe nimmt Arbeit auf
Cottbus

Kita-Projektgruppe nimmt Arbeit auf

Die Projektgruppe „Betriebskindergarten am CTK“ hat ihre Arbeit aufgenommen. Unter der Leitung von Vievien Lindner, Referentin des CTK-Geschäftsführers, kamen die sechs Projektgruppenmitglieder zu...

Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht in die Endrunde
Potsdam

Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht in die Endrunde

Insgesamt 17 Dörfer aus allen Landkreisen Brandenburgs sowie den kreisfreien Städten Cottbus und Frankfurt (Oder) beteiligen sich am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Im Mittelpunkt stehen das...

„Wir zeigen alles“
Senftenberg

„Wir zeigen alles“

Die Spielclubs der neuen Bühne Senftenberg präsentieren am kommenden Wochenende gemeinsam ihre Arbeiten. Am Samstag, 23. Juni, um 18 Uhr und am Sonntag, 24. Juni, 16 und 18 Uhr ist zu sehen, was sie...

Bauleitplanung wird transparenter
Potsdam

Bauleitplanung wird transparenter

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung startet ein neues Online-Angebot für die kommunale Bauleitplanung. Kathrin Schneider: „Mit wenigen Klicks zur kommunalen Bauleitplanung. Bürgerinnen...

Umweltverträglicher Wassertourismus an Dahme und Spree
Märkisch Buchholz

Umweltverträglicher Wassertourismus an Dahme und Spree

Kürzlich besuchte der Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende der SPD Mike Bischoff gemeinsam mit Sylvia Lehmann, Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Dahme-Spreewald, die Akteure der...

Schlossumfeld im Fokus am Tag der Architektur
Lübben

Schlossumfeld im Fokus am Tag der Architektur

Das vor knapp einem Jahr eingeweihte Schlossumfeld steht zum bundesweiten Tag der Architektur am kommenden Sonntag, 24. Juni, abermals im Mittelpunkt: Das Architekturbüro Nagler & Dieck wird vor Ort...

Wir lassen die Kirche im Dorf!
Wormlage

Wir lassen die Kirche im Dorf!

Die in Anlehnung an Ritter Wormlitz selbsternannte „Kulturburg“ des Seenlandes ruft auf zu Bewegung und kreativem Mitgestalten des Dorffestes am ersten Juliwochenende. Den Ort und seine Besucher in...

„Lehrstellen to go“
Cottbus

„Lehrstellen to go“

Nach der erfolgreichen Aktion im vergangenen Jahr touren die Ausbildungsberater der Handwerkskammer Cottbus (HWK) auch in diesem Jahr wieder mit dem Handwerkermobil durch Südbrandenburg. Ziel ist es,...

Fachkräftenachwuchs auf Schloss Lübbenau zeigt sich in Höchstform
Lübbenau

Fachkräftenachwuchs auf Schloss Lübbenau zeigt sich in Höchstform

Die 19-jährige Vicky Hoese hat ihrer Berufung zur angehenden Hotelfachfrau auf Schloss Lübbenau in diesem Jahr schon alle Ehre gemacht. Anfang des Jahres meisterte sie beim Lausitzer...

Perfekt eingerüstet: „Wie LEGO für Große“
Cottbus

Perfekt eingerüstet: „Wie LEGO für Große“

Hausbau sowie Dach- und Fassadenarbeiten an Gebäuden wären ohne das passende Gerüst nicht durchführbar. Ein perfekt eingerüstetes Gebäude kann dabei schon fast wie ein Kunstwerk wirken....

Zum fünften Mal ausgezeichnet
Lübben

Zum fünften Mal ausgezeichnet

Zum fünften Mal wurde das Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ vergeben. Bei jeder Verleihung hat die Kinder- und Jugendmedizin im Achenbach-Krankenhaus alle Anforderungen erfüllt.237...

Tour de OSL im Norden des Landkreises lockte 242 Teilnehmer
Vetschau

Tour de OSL im Norden des Landkreises lockte 242 Teilnehmer

Die schöne, knapp 8.300 Einwohner zählende Stadt Vetschau/Spreewald bildete am Wochenende Start und Ziel der diesjährigen Tour de OSL - der beliebten Radtour für Jedermann, organisiert von der...