Good Vibrations

Dunkle Erdhummel ist Gartentier des Jahres 2018

Die Dunkle Erdhummel wurde an über 220 Wildpflanzen nachgewiesen und bevorzugt daher naturnahen Gärten. Foto: Wolfgang Schruf/piclease

Mit Pollen bedeckt, fliegt die Dunkle Erdhummel von Blüte zu Blüte und bestäubt so auch Nutzpflanzen. Foto: Mark Horton/ shutterstock

Dallgow-Döberitz. Die Dunkle Erdhummel (Bombus terrestris) wurde von mehr als 2.670 Teilnehmern zum Gartentier des Jahres 2018 gewählt. Zwischen dem 30. April und 10. Juni konnten Interessierte online für einen von sechs nützlichen Gartenhelfern stimmen. Mit der Aktion möchte die Heinz Sielmann Stiftung auf den dramatischen Rückgang der biologischen Vielfalt in unserer Kulturlandschaft hinweisen. Mit 43,6% der Stimmen lief die Dunkle Erdhummel den anderen Kandidaten klar den Rang ab. Den zweiten Platz belegte mit 20,5% der Stimmen der Siebenpunkt-Marienkäfer, dicht gefolgt von der Hornisse, die knapp 14,4% der Stimmen bekam.

Das Gartentier des Jahres 2018  gehört zur Familie der Echten Bienen. Die Königinnen der Dunklen Erdhummel werden bis zu 23 Millimeter groß. Auf dem schwarzen Rumpf trägt sie eine ein Millimeter breite braungelbe Querbinde. Außerdem erkennt man sie an den grauweiß gefärbten Stellen am Hinterleib. Oft ist sie schon sehr früh im Jahr, ab Februar oder März, auf der Suche nach Nahrung und einem passenden Ort für ein Nest.

Good Vibrations – Hummeln sind Spezialisten für Vibrationsbestäubung

Die Dunkle Erdhummel ist nicht sehr wählerisch. Auf ihrer Speisekarte stehen Nektar und Pollen unterschiedlichster Pflanzen. Sie wurde an über 220 Wildpflanzenarten beobachtet. Beim Pollensammeln wenden die Hummeln einen Trick an. Um nicht mühsam die einzelnen Staubbeutel mit dem Pollen ernten zu müssen, schütteln die Tiere die begehrten Pollenkörnchen aus der Blüte heraus. Durch verlangsamtes Flügelschlagen erzeugen sie eine Frequenz, die die Blüte erzittern lässt. Die Hummel wird von Kopf bis Fuß mit Pollen eingepudert. Viele unserer Nutzpflanzen sind auf Bestäuber angewiesen, die auf der richtigen Frequenz brummen. Nachtschattengewächse wie Tomate, Kartoffel, Zucchini, Kürbis, Paprika und Aubergine, aber auch Blaubeeren und Preiselbeeren lassen vorzugsweise vibrierende Hummeln an den nahrhaften Pollen heran.

Fleißige Hummel

Daher werden Erdhummeln auch im industriellen Maßstab als Bestäuber in der landwirtschaftlichen Nahrungsmittelproduktion eingesetzt. Die Sammelhummeln arbeiten täglich von Sonnenaufgang bis nach Sonnenuntergang. Auch bei schlechtem Wetter. So bestäuben sie zwischen 2000 und 4000 Tomaten- oder Paprikablüten, wenn sie in Gewächshäusern unterwegs sind. In der freien Natur werden ebenso viele Kirsch-, Himbeer-, Apfel-, Stachelbeer- oder Johannisbeerblüten besucht.

Bestäuber schützen – Lebensgrundlagen sichern

Blütenbestäubende Insekten sind die Grundlage für die weltweite Ernährungssicherheit. „Die Dunkle Erdhummel ist Botschafterin für eine Vielzahl von Wildbienen und anderen Insekten, ohne die unsere Nahrungsmittelproduktion undenkbar wäre“, erklärt Michael Beier,  geschäftsführender Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung. „Um das Insektensterben aufzuhalten und unsere eigenen Lebensgrundlagen zu sichern, brauchen wir eine mutige und zukunftsfähige Agrarpolitik – in Deutschland und der Europäischen Union. Landwirtschaft und Naturschutz werden immer noch als Gegenspieler gesehen und instrumentalisiert. Eine neue EU-Agrarpolitik, die nennenswerte Umwelteffekte auslöst, ist überfällig. Die Lösung kann nur in der Verknüpfung des Agrarbudgets mit den Zielen des Umwelt- und Naturschutzes im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung sein“, appelliert Beier an die politischen Entscheidungsträger. 

Jeder kann der Hummel helfen

Jeder Gartenfreund kann selbst etwas für das Gartentier des Jahres und all seine summenden Kollegen tun. Dr. Hannes Petrischak, Biologe bei der Heinz Sielmann Stiftung,  erklärt: „Der Verlust der Insektenbiomasse und -Vielfalt ist auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, Überdüngung sowie das Ausräumen der Landschaft zurückzuführen. Gärtner können mit einer naturnahen Gestaltung einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt leisten.“ Insekten brauchen wilde Ecken mit einem vielfältigen Angebot an Blütenpflanzen. Außerdem sollten sandige Stellen oder Totholz erhalten bleiben, denn hier richten die Sechsbeiner oft ihre Kinderstuben ein. „Beim Einkaufen sollte man öfter zu regionalen Produkten aus biologischer Landwirtschaft greifen. Nur so können wir das, auch für uns Menschen bedrohliche Insektensterben aufhalten“, schließt Petrischak ab.

Und sie fliegen doch

Der Insektenexperte räumt zudem mit einem gängigen Vorurteil über Hummeln auf. „Seit den 1930er Jahren hält sich hartnäckig die Legende, dass Hummeln nach den Gesetzen der Aerodynamik gar nicht fliegen können“, erklärt Petrischak. Die zunächst als Scherz herangezogene Berechnung geht von falschen Grundannahmen aus. Kurz gesagt: Man postulierte, dass Hummelflügel zu klein sind, um den dicken Körper in die Luft zu heben. Richtig ist aber, dass kleine Luftwirbel entstehen, wenn die Hummel bis zu 200 Mal in der Sekunde mit den Flügeln schlägt. „Diese erzeugen tornadoartige Wirbel, die den Hummelkörper in die Höhe heben. Sie fliegen eben doch“, so Petrischak abschließend. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Dahme-Spreewald

Internationales „Fest der Begegnung“ am 17. November im Volkshaus Wildau
Wildau

Internationales „Fest der Begegnung“ am 17. November im Volkshaus Wildau

Die Technische Hochschule Wildau ist nicht nur eine attraktive akademische Bildungs- und Forschungseinrichtung sondern auch Ort des kulturellen Austausches und der sozialen Verantwortung. So...

KZ-Überlebender aus Israel zu Gast an der TH Wildau
Wildau

KZ-Überlebender aus Israel zu Gast an der TH Wildau

Dr. Richard Fagot aus Tel Aviv / Israel besuchte am 14. November 2018 gemeinsam mit seiner Ehefrau Elda und Mitgliedern des Vereins „Kulturlandschaft Dahme-Spreewald“ die Technische Hochschule ...

Bundesweiter Vorlesetag am 16. November 2018 auch in Königs Wusterhausen
Königs Wusterhausen

Bundesweiter Vorlesetag am 16. November 2018 auch in Königs Wusterhausen

Zum wiederholten Mal ruft die Stiftung Lesen und DIE ZEIT gemeinsam mit der Deutschen Bahn zum bundesweiten Vorlesetag auf. Er findet in diesem Jahr am morgigen 16. November statt. Gemeinsam...

Smartboards für die Schule der Lebensfreude
Lübben

Smartboards für die Schule der Lebensfreude

Andreas Schulz, Vorsitzender des Vorstandes der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS), übergab am Donnerstag gemeinsam mit Stephan Loge, Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald, Förderzusagen im...

Lübben

Personalsituation im Kirchenkreis Niederlausitz hat sich verbessert

Trotz schwieriger Personalsituation in der Landeskirche kann der Kirchenkreis Niederlausitz auf einen Stellenplan ohne nennenswerte Lücken blicken. Bis auf eine Ausnahme sind alle Pfarrstellen im...

Sicherheit durch Sichtbarkeit
Lübben

Sicherheit durch Sichtbarkeit

Dunkel gekleidete Personen erkennt ein Kraftfahrer erst aus etwa 25 Metern Entfernung, und damit viel zu spät bei höheren Geschwindigkeiten. Mit Sichtbarkeitshilfen, wie reflektierenden Streifen,...

Spreewälder Meerrettich
Ragow

Spreewälder Meerrettich

Die Ernte des bekannten Spreewälder Meerrettichs ist seit Anfang November im Gange.  Geschäftsführer von Spreewälder Meerrettichanbau- und Verarbeitungsbetrieben und der Spreewaldverein besuchten in...

Verbote werden missachtet
Lübben

Verbote werden missachtet

Seit Oktober ist eine Durchfahrt durch die Baustelle oder die Ortslage Lübben für Brummis nicht erlaubt. Eine großräumige Umleitung für den Lkw-Verkehr ist eingerichtet und wird an den...

Lübbener reinigen Stolpersteine
Lübben

Lübbener reinigen Stolpersteine

Ein Dutzend Lübbener sind am Freitagabend dem Aufruf von Stadt- und Kreisverwaltung gefolgt und haben die Lübbener Stolpersteine gereinigt. Anlass war der 80. Jahrestag der Reichspogromnacht, in der...

Die Polizei bittet um Mithilfe
Cottbus

Die Polizei bittet um Mithilfe

Im Rahmen des DFB-Pokalspiels FC Energie Cottbus gegen den SC Freiburg hatte ein Zeuge einen bisher unbekannter Mann auf dem Stadiongelände festgestellt, der ein Trikot mit dem Schriftzug „SIEGHEIL...

Vetschau

Vier vergiftete Katzen in Vetschau

Im Bereich Juri-Gagarin-Straße/Pestalozzistraße in Vetschau sind Anfang November vier Streunerkatzen an einer betreuten Futterstelle vergiftet worden. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. setzt eine...

1.000. Geburt des Jahres
Cottbus

1.000. Geburt des Jahres

Das Carl-Thiem-Klinikum freut sich über die 1.000. Geburt im CTK-Kreißsaal im Jahr 2018 – etwa zwei Wochen früher als im vergangenen Jahr. Anna Henning (28) hat am 7. November um 9.04 Uhr den kleinen...

Bye bye, Lübben City
Lübben

Bye bye, Lübben City

Mit Monokel zurück in die 1980er Jahre… „Bye bye, Lübben City“ sang die Berliner Bluesrockband damals und lieferte damit tausenden Jugendlichen in der DDR den Soundtrack für das Wochenende. Am 22....

Gedenken zum Volkstrauertag im Landkreis Dahme-Spreewald
Halbe

Gedenken zum Volkstrauertag im Landkreis Dahme-Spreewald

Zum Volkstrauertag wird bundesweit den Opfern von Kriegen und Gewaltherrschaft gedacht. Neben vielen Gedenkveranstaltungen in den Städten, Dörfern und Gemeinden gibt es eine zentrale...

Polizei sucht nach Täter
Brandenburg

Polizei sucht nach Täter

Am 15. Oktober 2018 kam es in der Brandenburger August-Bebel-Straße zu einem sexuellen Missbrauch. Am Montagabend wurde ein Kind von einem bislang unbekannten Täter zunächst angesprochen und unter...

15. Mittelbrandenburgische Zollstockbörse
Zeesen

15. Mittelbrandenburgische Zollstockbörse

Am 24. November findet im BAUKING-Hagebaumarkt in Zeesen von 9 bis 12 Uhr die diesjährige Zollstockbörse statt. Es werden wieder zahlreiche Besucher, Sammler und Schaulustige erwartet. Die...

Dialog-Helfer bei Demenz und anderen Krankheiten
Königs Wusterhausen

Dialog-Helfer bei Demenz und anderen Krankheiten

Schon vor der Gründung des Ethik-Komitees am Klinikum Dahme-Spreewald vor acht Jahren begleiteten Mitarbeiter aus Medizin und Pflege schwierige Gespräche zum Sterben, Leiden und zu Veränderungen...

Zukunftswerkstatt „Familien in Königs Wusterhausen mit Kindern in Kita und Grundschule“
Königs Wusterhausen

Zukunftswerkstatt „Familien in Königs Wusterhausen mit Kindern in Kita und Grundschule“

Am Samstag, dem 24. November, findet im Königs Wusterhausener Rathaus zum nunmehr dritten Mal eine Zukunftswerkstatt statt. Die Veranstaltung richtet sich in diesem Jahr an „Familien in Königs...

19. Firmenkontaktmesse TH Connect am 15. November 2018 an der Technischen Hochschule Wildau
Wildau

19. Firmenkontaktmesse TH Connect am 15. November 2018 an der Technischen Hochschule Wildau

Die Technische Hochschule Wildau veranstaltet am Donnerstag, dem 15. November, von 11 bis 16 Uhr auf dem Campus im Hörsaalzentrum, Halle 17, wieder ihre traditionelle Firmenkontaktmesse TH...

Heimsieg für Fichte Baruth
Baruth/Mark

Heimsieg für Fichte Baruth

Der SV Fichte Baruth wurde am 10. Spieltag der Kreisligasaison seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte den Petkuser SV mit 5:2. Allerdings schaffte man es auch diesmal wieder nicht, zwei konstant...

Pinselstriche mit Pfiff und Geist
Lübben

Pinselstriche mit Pfiff und Geist

Bis zum 12. Dezember 2018 präsentiert das Landratsamt in Lübben die Ausstellung „Malerei-Bildnisse- Stillleben“ von Irmgard Kühn aus Königs Wusterhausen. Mit dieser repräsentativen  Ausstellung, etwa...

Landkreis Dahme-Spreewald zeichnet Menschen mit Zivilcourage aus
Lübben

Landkreis Dahme-Spreewald zeichnet Menschen mit Zivilcourage aus

Landrat Stephan Loge und Kreistagsvorsitzender Martin Wille haben am heutigen Freitag, 9. November 2018, mehrere mutige Mitbürgerinnen und Mitbürger mit dem Preis für Zivilcourage des Landkreises...

Dank an Waldbrand-Einsatzkräfte in Lieberose
Lieberose

Dank an Waldbrand-Einsatzkräfte in Lieberose

Der unermüdliche Einsatz der Feuerwehren während der diesjährigen großen Waldbrände auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lieberose wurde am vergangenen Freitag (9.11.) in der Lieberoser Darre geehrt....

Die Spreewelten 2.0 – ein Familienbad wird zum Pinguinland
Lübbenau

Die Spreewelten 2.0 – ein Familienbad wird zum Pinguinland

Das einzigartige „Schwimmen mit Pinguinen“ hat die Spreewelten in Lübbenau/Spreewald europaweit zum Trendsetter und zu einer der Top-Freizeit-Destinationen Deutschlands gemacht. Nach über 8-monatiger...

SPD gegen Sparkassenschließungen in Märkisch Buchholz und Teupitz
Potsdam / Märkisch Buchholz / Teupitz

SPD gegen Sparkassenschließungen in Märkisch Buchholz und Teupitz

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sylvia Lehmann kritisiert die zum 30.November geplanten Schließung der Geldautomaten der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Märkisch Buchholz und Teupitz und...

Annette Lehmann kandidiert für den Landtag
Bestensee

Annette Lehmann kandidiert für den Landtag

Annette Lehmann geht für BVB / FREIE WÄHLER ins Rennen um die Wahl des Brandenburger Landtages. Sie tritt im Wahlkreis 26 (Dahme-Spreewald-Nord) an. Lehmann ist seit vielen Jahren...

400.000 Euro für Innovationsinitiative Autonome Verkehrssysteme
Wildau

400.000 Euro für Innovationsinitiative Autonome Verkehrssysteme

Der Landkreis Dahme-Spreewald will das Thema „Autonome Verkehrssysteme“ voranbringen und dazu eine Innovationsinitiative starten. Das brandenburgische Wirtschaftsministerium unterstützt das...

Landkreis Dahme-Spreewald will Erzieher in Teilzeit ausbilden
Lübben

Landkreis Dahme-Spreewald will Erzieher in Teilzeit ausbilden

Die Ausbildung im Bereich der Kindertagesbetreuung soll im Landkreis Dahme-Spreewald neu ausgerichtet werden. Um angesichts des Fachkräftemangels und Bevölkerungswachstums neue Lösungswege zu beraten,...

Fischernte am Inselteich
Schlepzig

Fischernte am Inselteich

Mit einem herbstlichen Volksfest könnte man das alljährliche Schaufischen am großen Inselteich bei Schlepzig bezeichnen. Hunderte Schaulustige verfolgten vergangenen Sonnabend das Abfischen -...

Gedenken an Joachim Gottschalk
Calau

Gedenken an Joachim Gottschalk

Am 6. November 2018 jährte sich zum 77. Mal der Todestag von Joachim Gottschalk.  Der beliebte Schauspieler nahm sich an jenem Tag des Jahres 1941 gemeinsam mit Ehefrau Meta und Sohn Michael das...

Leichhardt’s himmlischer Gruß
Boblitz

Leichhardt’s himmlischer Gruß

Am 24. Mai 2013, anlässlich des Ludwig-Leichhardt-Symposiums der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus in Lieberose, im Gebäude „Die Darre“, in Vorbereitung des 200. Geburtstages des...

Im April kommen die Bagger
Calau

Im April kommen die Bagger

Bevor Brandenburgs Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung, Kathrin Schneider am Ort ihres offiziellen Besuches - der Kita „Kunterbunt“ - eintraf, drehte sie noch eine kleine Runde durch Calau....

Polizei sucht mit Fahndungsbildern nach Tatverdächtigen
Jüterbog

Polizei sucht mit Fahndungsbildern nach Tatverdächtigen

Am Sonntag den 07.10.2018 wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Tatverdächtigen nach einem Stadtfest in Jüterbog schwer verletzt. Die Tat ereignete sich gegen 00:58 Uhr seitlich der...

Ein neues Teleskop für Dahlewitz
Dalewitz

Ein neues Teleskop für Dahlewitz

Am Freitag, dem 2. November war es soweit. Ein neues Teleskop wurde in der Sternwarte Dahlewitz installiert. Bereits um 9 Uhr kam ein Kran, welcher die schweren Teile des Gerätes von außen in die...