Ein Apfelbäumchen für Kitakinder

Kinder der Schildkrötengruppe haben die Patenschaft für die Pflege übernommen

Lübben. Apfelkuchen, Apfelmus, Apfelsaft – die Kinder der Lübbener AWO Integrationskita „Sonnenkinder“ überlegen sich schon, was sie alles aus den Äpfeln ihres neuen Apfelbäumchens herstellen können.
Pünktlich zum Frühlingsbeginn konnten sich die Kinder und das Team der AWO Integrationskita „Sonnenkinder“ über eine ganz besondere Spende freuen: denn die Firma „eismann“ überraschte sie mit einem Apfelbäumchen für den Garten.
Die Erzieherinnen nutzten die Geschichte „Das Bäumchen“, um die Kinder auf die Pflanzung des Apfelbaumes heranzuführen. Anschließend suchten sie gemeinsam einen schönen Platz im großen Garten der Kita und pflanzten mit viel Fleiß und Freude das Bäumchen ein und die Kinder der Schildkrötengruppe haben die Patenschaft für die Pflege übernommen. Von nun an wird es regelmäßig gegossen, beobachtet und darauf gewartet, dass es im Sommer mit den ersten Früchten die Kinder erfreut.  
Schon jetzt entstanden tolle Ideen und Gespräche, was aus den Äpfeln alles hergestellt werden könnte: ein leckerer Apfelkuchen, Apfelmus oder selbstgepresster Apfelsaft. „Wir sind sehr gespannt darauf, wie sich das Bäumchen entwickelt und möchten uns bei der Firma „eismann“ für diese tolle Überraschung bedanken.“, so Kitaleiterin „Annett Höltke“. red