Dresdner Designer montieren Kunstwerk am Kreisverkehr

Mehrere Straßensperrungen im Juli

Finsterwalde. Seit dem 30. April rollt der Verkehr im neuen Kreisverkehr an der "großen Unterführung" wieder. Nun wird das Kunstwerk des Dresdner Designbüros Haydeyan, das die Motive der Finsterwälder Sänger, des Sängerlieds und der ehemals vorhandenen "Normaluhr" vereint, platziert.

Damit der Bauablauf ungehindert stattfinden kann, sind kurzzeitige Sperrungen im Kreisverkehr notwendig. Vom 6. bis 26. Juli sind wegen einer Teilsperrung nur die Forststraße und die Sonnewalder bis Berliner Straße stadteinwärts für den Verkehr geöffnet. Gesperrt werden die Bahnhofstraße sowie die Sonnewalder und Berliner Straße stadtauswärts.

Vom 27. bis 31. Juli werden die Glaselemente aufgesetzt und der Schriftzug montiert. Gleichzeitig finden auf der Fahrbahn Markierungsarbeiten statt. Dafür muss der Kreisverkehr voll gesperrt werden.  red/sg