Arche Potsdam: Erfolgreiche Jugendarbeit seit zehn Jahren

Offenes Haus für Kinder und Jugendliche

Potsdam. Die Arche Potsdam hat am Freitag ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Dazu hat Potsdams Bildungsbeigeordnete  Noosha Aubel dem offenen Haus im Stadtteil Drewitz gratuliert.

"Die Arche Potsdam leistet mit ihrem niedrigschwelligen Angebot im Stadtteil Drewitz einen wichtigen Beitrag für zahlreiche Kinder und Jugendliche, die hier nicht nur eine kostenlose Mahlzeit erhalten, sondern vielfältige Angebote, die Kinder für das Leben stark machen. Dafür danke ich den vielen Engagierten ehrenamtlichen Helfern und Spendern!", so Aubel.

Die Arche Potsdam, die vom Christlichen Kinder- und Jugendwerk e.V. Berlin getragen wird, hat im September 2009 ihr eigenes Domizil gleich neben der Grundschule am Priesterweg im Stadtteil Drewitz bezogen. Zuvor war der Verein bereits ab 2008 in Potsdam-Drewitz noch ohne eigenes Haus aktiv. Bis zu 100 Kinder und Jugendliche, vor allem aus dem Stadtteil Drewitz, besuchen täglich das offene Haus, in dem sie außer Spiel, Spaß und Förderung auch Aufmerksamkeit und Zuwendung erhalten. Die Arche, die sich aus Spenden finanziert, ist seit Februar 2019 als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. red/sg