Wärmedämmung hilft auch gegen das Aufheizen

Finsterwalde.

Der Aufenthalt in einer Dachgeschosswohnung kann in der sommerlichen Hitze zu einer schweißtreibenden Angelegenheit werden. Deshalb sollten Wohneigentümer sich beim Ausbau von Dachgeschossen an die Faustformel halten: Was im Winter vor Kälte schützt, hilft auch im Sommer gegen zu große Wärme.

„Wenn Materialien mit geringem Wärmedurchgangswert als Dämmmaterial eingesetzt werden, kann die Temperatur in Dachgeschosswohnungen auch an heißen Sommertagen im erträglichen Bereich gehalten werden“, rät Energieberater Riccardo Engelen. Vielleicht unterstützt der Staat sogar diese Energiesparmaßnahmen.

Die nächste Energieberatung der Verbraucherzentrale findet am 07.08.2019  von 14 - 18 Uhr in Finsterwalde im Rathaus Am Markt 1, Raum 3 statt. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich  unter 0331- 98 22 999 5 oder in jeder Verbraucherberatungsstelle des Landes.     

Achtung: Seit dem 01.01.2019 ist die Beratung kostenfrei

Kommentare

  1. User
    Jo Nürnberg, Mo, 29.07.2019 11:16

    Im Kollegenkreis ist das heiße Wetter natürlich im Moment ständig Gesprächsstoff. Bei der Frage, wie man sich am besten gegen das Eindringen der Wärme in die Wohnung schützt, herrscht große Uneinigkeit. Daher danke für die Bestätigung, dass eine gute Wärmedämmung hilft.