Landkreis Dahme-Spreewald schreibt „Umweltpreis 2020“ aus

Bewerbungen können bis zum 31.03.2020 im Umweltamt eingereicht werden

Lübben. Der Landkreis Dahme-Spreewald verleiht im Jahr 2020 anlässlich des von den Vereinten Nationen zum Tag der Umwelt erklärten 05. Juni einen Umweltpreis. Der Umweltpreis soll das Umweltbewusstsein breiter Bevölkerungskreise fördern und dem Naturschutzgedanken größere Beachtung verschaffen. Der Preis ist dotiert mit 2.600 Euro. Die Teilung des Preises ist möglich.

Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt 16-2019 vom 27.06.2019  ist die Ausschreibung für den Umweltpreis gestartet. Der Preis wird jedes dritte Jahr für besondere Leistungen oder wissenschaftliche Arbeiten, die in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege, Abfallwirtschaft und Umweltbildung zu einer nachhaltigen Verbesserung der Umweltsituation im Landkreis beitragen bzw. beigetragen haben, verliehen. Die Verleihung erfolgt als öffentlicher Teilnahmewettbewerb.

Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die ihren Sitz im Landkreis Dahme-Spreewald haben und nicht hauptberuflich in den genannten Bereichen tätig sind. An Mitarbeiter des Landkreises Dahme-Spreewald sowie Abgeordnete des Kreistages kann der Umweltpreis nicht verliehen werden. Eigenbewerbungen sowie Vorschläge Dritter sind dem Landkreis Dahme-Spreewald, Umweltamt, Weinbergstraße 1, 15907 Lübben (Spreewald) schriftlich zum 31. März 2020 in einem verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk „Umweltpreis“ zusammen mit der Teilnehmererklärung vorzulegen. red

Infos: www.dahme-spreewald.info/sixcms/media.php/126/Richtlinie_Auszeichnung.pdf