Familienbündnis Ludwigsfelde stellt Spielplatzkisten auf

Buddelzeug für alle

Ludwigsfelde. Da staunen die Kleinen nicht schlecht: Plötzlich steht eine bunte Holztruhe auf ihrem Spiel-platz, gefüllt mit zahlreichem Buddelzeug, an dem sie sich bedienen dürfen. Verursacher die-ser Überraschung ist das Lokale Bündnis für Familien Ludwigsfelde. Es ließ an vier beliebten und hoch frequentierten Spielplätzen (Ludwigsfelde Kleeblattspielplatz, Ludwigsfelde-Ludwigsallee, Kerzendorf Kirchspielplatz und Genshagen Wohnparkspielplatz) TÜV-gerechte Buddelkisten mit schwerem Fundament aufstellen. Enthalten sind jeweils Schippen, Eimer, Siebe, Bagger und Sandformen.

Das Buddelspielzeug darf während des Spielplatzbesuchs von jedermann benutzt werden und anschließend wieder in die Kiste zurückgestellt werden. Finanziert wurde dieser Service aus einem Teil des Erlöses vom Ludwigsfelder Baby- und Kinderbasar, der alljährlich im Frühjahr vom Familienbündnis organisiert wird. Familienbündnis-Koordinatorin Angelika Wodtke erklärt die Idee. „Teilen macht Spaß, das wol-len wir schon den Kleinsten vermitteln. Wenn jeder auch nur ein Spielzeug von sich in die Spielplatzkiste legt, haben alle mehr davon.“ Ebenso wie ihre Mitstreiter in der Familienbünd-nis-Steuerungsgruppe, die sich für die Anschaffung der Kisten ausgesprochen haben, ist sie gespannt, wie sich die Kisten in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln werden.

Die Resonanz in den sozialen Medien ist derweil einhellig. Mit Kommentaren wie „tolle Idee“, „star-ke Aktion“ und „super Sache“ bedanken sich die Eltern für das Engagement. Sofern positive Erfahrungen mit den Spielplatzkisten gesammelt werden, plant das Familien-bündnis, im Sommer nächsten Jahres weitere Kisten aufzustellen. red/jr