Ökolandbau wächst

Potsdam. Brandenburg kann schon seit Längerem mit Spitzenwerten im Ökolandbau aufwarten. So ist der Landkreis Dahme-Spreewald seit Jahren bundesweit der Landkreis mit dem höchsten Flächenanteil (31,4 Prozent bei Bio). Landesweit wurde nun die 11 Prozent-Marke geknackt: Derzeit sind 11,4 Prozent der landwirtschaftlichen
Nutzfläche für das Öko-Kontrollverfahren angemeldet worden.

Mit 155.431 Hektar ökologischer Anbaufläche ist nach Auswertung des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums im Land der bisher höchste Wert erreicht worden.  2017 waren noch landesweit 145.812 Hektar für das Öko-Kontrollverfahren angemeldet worden. Jeweils zum 15. April melden die Länder die Öko-Kontrollfläche an den Bund. Brandenburg zählt damit heute im Bio-Bereich zur bundesweiten Spitze. red