9. Neujahrsbaden

Eiskaltes Erlebnis im Freibad

Jüterbog. Bei einer Außentemperatur von eisigen -3°C fand am Sonntag bereits zum 9. Mal  das alljährlich beliebte Neujahrsbaden statt. Bereits ab 14 Uhr waren die Türen des Jüterboger Freibades für alle Schaulustigen und Kaltwasser-Liebhaber geöffnet. Der Karnevalsclub Jüterbog und „Orgel-Raimund“ sorgten für gute Unterhaltung und auch die Verpflegung kam mit Grillwürstchen, heißem Glühwein und Kaffee nicht zu kurz.  Zahlreiche Zuschauer bibberten mit, als der Bürgermeister Arne Raue, um 15 Uhr, den Anfang machte und in das 2°C eisige Nass stürzte. Weitere 23 Mutige taten es ihm gleich.  Die DRK-Wasserwacht eröffnete mit dem Neujahrsbaden traditionell ihre Jahressaison – und stellte gleichzeitig die Einsatzfähigkeit ihrer ehrenamtlichen Kameraden bei gutem wie auch bei schlechtem Wetter unter Beweis. red