Donnerstag, 18.04.2024

Onlineportal für das Land Brandenburg

 
 

Kleines Ehrenamt – große Wirkung

Das Netzwerk Gesunde Kinder sucht Familienpaten

Die Geburt eines Kindes und die aufregenden Wochen und Monate danach sind eine besondere Zeit für Eltern. Gerade die Anfangszeit ist oft verbunden mit vielen Fragen zur Entwicklung des Babys. Eltern können sich über Fragen wie „Warum wacht mein Baby nachts so häufig auf?“ oder „Entwickelt sich mein Kind altersgerecht?“ an vielen Stellen im Internet informieren. Dennoch sind sie mitunter von der Informationsflut und all den unterschiedlichen Meinungen manchmal eher verunsichert und wünschen sich daher jemanden mit Erfahrung, der sie begleitet. Genau dieses Gefühl von Geborgenheit und Erfahrungen bringen ehrenamtliche Familienpatinnen und –paten mit in die Familie. Sie teilen ihr Wissen und ihre Erfahrung und geben Eltern damit mehr Sicherheit.

Die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer bilden das Herzstück des Netzwerks Gesunde Kinder. Sie begleiten Familien von der Schwangerschaft bis zum 3. Geburtstag des Kindes, mit dem Ziel, Eltern in ihrer neuen Elternrolle zu stärken. Sie bringen nicht nur Informationen rund um die gesunde Entwicklung des Kindes, sondern auch Zeit mit in die Familie - Zeit für Gespräche über Themen, die gerade in der Familie wichtig sind. Sie leihen Eltern ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte und teilen die Begeisterung über das kleine Wunder. Sie nehmen sozusagen Anteil an den Alltagsthemen der Familie.

Wer
• eine sinnvolle Aufgabe sucht, die zudem Spaß macht,
• mit Begeisterung die Entdeckungsfreude kleiner Kinder teilt,
• ein heranwachsendes kleines Baby und seine Eltern einen Teil des Weges begleiten,
• seine Zeit für das gesunde Aufwachsen von Kindern und die Stärkung von Familien in seiner Region einsetzen möchte, ist beim Netzwerk Gesunde Kinder herzlich willkommen.

Familienpatinnen und -paten werden durch Schulungen gut auf das Ehrenamt vorbereitet und erhalten während ihrer Tätigkeit stets eine herzliche und fachliche Begleitung durch die Netzwerkkoordination. Durch kostenfreie Weiterbildungsangebote und regelmäßige Treffen entsteht der Kontakt zu anderen Familienpatinnen und -paten. So werden Erfahrungen ausgetauscht und Erlebnisse geteilt. Familienpatin/-pate sein heißt auch, Freundschaften schließen und sich entfalten können.

Die Paten des Netzwerks meinen: „Es ist so ein wunderschöner Augenblick, wenn dir die Eltern ihr Wertvollstes in die Arme legen. Diese ganz kleinen Wesen erfreuen das Herz. Auch ihre Entwicklung zu sehen erfreut mich und ist immer wieder spannend.“

„Wenn ein Baby beim Lachen die Augen zusammenkneift und mich dabei glucksend anlacht, dann lacht auch mein Herz vor Freude.“

Wer Interesse an einem Ehrenamt hat und sich für Familien an seinem Wohnort stark machen möchte, kann sich gern beim Netzwerk Gesunde Kinder melden. Mehr Informationen zu diesem Ehrenamt gibt es am Dienstag, 6. April 2021 um 19.30 Uhr in unserer Online Informationsveranstaltung. Darin erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Netzwerk Gesunde Kinder und die ehrenamtliche Familienpatenschaft. Nach der Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink.

Das Netzwerk Gesunde Kinder ist in 21 Regionen des Landes Brandenburg vertreten. Träger des Regionalnetzwerkes in Oberspreewald-Lausitz Nord & Dahme-Spreewald ist der Arbeiterwohlfahrt Regionalverband Brandenburg Süd e. V.. Mehr Infos erhalten Interessierte unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 64546337, per Mail an ngk-lds@awo-bb-sued.de oder auf Facebook: facebook.de/awo.ngk.lds red/jr


Kleines Ehrenamt – große Wirkung

Das Netzwerk Gesunde Kinder sucht Familienpaten

Die Geburt eines Kindes und die aufregenden Wochen und Monate danach sind eine besondere Zeit für Eltern. Gerade die Anfangszeit ist oft verbunden mit vielen Fragen zur Entwicklung des Babys. Eltern können sich über Fragen wie „Warum wacht mein Baby nachts so häufig auf?“ oder „Entwickelt sich mein Kind altersgerecht?“ an vielen Stellen im Internet informieren. Dennoch sind sie mitunter von der Informationsflut und all den unterschiedlichen Meinungen manchmal eher verunsichert und wünschen sich daher jemanden mit Erfahrung, der sie begleitet. Genau dieses Gefühl von Geborgenheit und Erfahrungen bringen ehrenamtliche Familienpatinnen und –paten mit in die Familie. Sie teilen ihr Wissen und ihre Erfahrung und geben Eltern damit mehr Sicherheit.

Die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer bilden das Herzstück des Netzwerks Gesunde Kinder. Sie begleiten Familien von der Schwangerschaft bis zum 3. Geburtstag des Kindes, mit dem Ziel, Eltern in ihrer neuen Elternrolle zu stärken. Sie bringen nicht nur Informationen rund um die gesunde Entwicklung des Kindes, sondern auch Zeit mit in die Familie - Zeit für Gespräche über Themen, die gerade in der Familie wichtig sind. Sie leihen Eltern ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte und teilen die Begeisterung über das kleine Wunder. Sie nehmen sozusagen Anteil an den Alltagsthemen der Familie.

Wer
• eine sinnvolle Aufgabe sucht, die zudem Spaß macht,
• mit Begeisterung die Entdeckungsfreude kleiner Kinder teilt,
• ein heranwachsendes kleines Baby und seine Eltern einen Teil des Weges begleiten,
• seine Zeit für das gesunde Aufwachsen von Kindern und die Stärkung von Familien in seiner Region einsetzen möchte, ist beim Netzwerk Gesunde Kinder herzlich willkommen.

Familienpatinnen und -paten werden durch Schulungen gut auf das Ehrenamt vorbereitet und erhalten während ihrer Tätigkeit stets eine herzliche und fachliche Begleitung durch die Netzwerkkoordination. Durch kostenfreie Weiterbildungsangebote und regelmäßige Treffen entsteht der Kontakt zu anderen Familienpatinnen und -paten. So werden Erfahrungen ausgetauscht und Erlebnisse geteilt. Familienpatin/-pate sein heißt auch, Freundschaften schließen und sich entfalten können.

Die Paten des Netzwerks meinen: „Es ist so ein wunderschöner Augenblick, wenn dir die Eltern ihr Wertvollstes in die Arme legen. Diese ganz kleinen Wesen erfreuen das Herz. Auch ihre Entwicklung zu sehen erfreut mich und ist immer wieder spannend.“

„Wenn ein Baby beim Lachen die Augen zusammenkneift und mich dabei glucksend anlacht, dann lacht auch mein Herz vor Freude.“

Wer Interesse an einem Ehrenamt hat und sich für Familien an seinem Wohnort stark machen möchte, kann sich gern beim Netzwerk Gesunde Kinder melden. Mehr Informationen zu diesem Ehrenamt gibt es am Dienstag, 6. April 2021 um 19.30 Uhr in unserer Online Informationsveranstaltung. Darin erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Netzwerk Gesunde Kinder und die ehrenamtliche Familienpatenschaft. Nach der Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink.

Das Netzwerk Gesunde Kinder ist in 21 Regionen des Landes Brandenburg vertreten. Träger des Regionalnetzwerkes in Oberspreewald-Lausitz Nord & Dahme-Spreewald ist der Arbeiterwohlfahrt Regionalverband Brandenburg Süd e. V.. Mehr Infos erhalten Interessierte unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 64546337, per Mail an ngk-lds@awo-bb-sued.de oder auf Facebook: facebook.de/awo.ngk.lds red/jr