Das Pubertier, D 2017

Wer heranwachsende Kinder hat, kennt die Situation nur allzu gut: Gerade waren sie noch das Liebste auf der Welt, niedlich und einfach nur entzückend. Und plötzlich kommt der Bruch und die Teenager werden zu nörgelnden Miesnickeln. So passiert es auch bei Familie Wenger.

Journalist Hannes (Jan Josef Liefers) beschließt, eine Auszeit zu nehmen, um seiner Carla (Harriet Herbig-Matten), die gerade 14 geworden ist, in dieser schwierigen Lebensphase beizustehen. Vor allem will er sie von Alkohol, Jungs und anderen Verlockungen abhalten. Dass diese Art der Hilfe in der Regel vom Nachwuchs unerwünscht ist und meist auch vollkommen daneben geht, muss der engagierte Vater bald lernen.

Mutter Sara (Heike Makatsch) geht in ihrer Arbeit auf und Hannes ist schnell maßlos überfordert. Party, Zeltlager oder die erste Liebe - er weicht wirklich keinem Fettnäpfchen aus. Peinlich, peinlich, wie Eltern nun einmal so sind ... Hannes bester Freund, der knallharte Kriegsreporter Holger (Detlev Buck), geht dem Ärger mit seinem grunzenden Pubertier aus dem Weg, indem er sich lieber im Nahen Osten beschießen lässt.

Denn auch andere Jugendliche haben schließlich nicht minder peinliche Väter. Das kann jedoch kaum über die Enttäuschung hinwegtrösten. Regisseur Leander Haußmann hat Jan Weilers Buch "Pubertier" für die große Leinwand adaptiert. In 22 amüsanten Geschichten für die ganze Familie erzählt Weiler vom Alltag der muffeligen und maulfaulen Teenager und ihren häufig, zumindest aus Sicht der Jugendlichen, äußerst peinlichen Eltern. Genau das Richtige für den Sommer - ob als Film oder als Buch! ... sg


Filmtipps