Malala - Ihr Recht auf Bildung / He Named Me Malala, USA 2015

Malala Yousafzai ist die jüngste Friedensnobelpreisträgerin aller Zeiten. In ihrer Heimat wurde die Pakistanerin von den Taliban angegriffen und auf die Todesliste gesetzt, weil sie sich für das Recht auf Bildung auch für Mädchen einsetzte.

Im Schulbus zurück in ihre Heimat im Swat Tal wurde die damals 15-Jährige im Oktober 2012 durch einen Kopfschuss schwer verletzt und überlebte nur knapp. Zusammen mit ihrem Vater war sie in den Fokus der Taliban geraten, weil beide Bildung für Mädchen forderten. Das Attentat hat Malala weltweit bekannt gemacht und eine Welle der Empörung ausgelöst. Überlebt hat sie nur, weil sie nach England ausgeflogen und dort in eine Klinik gebracht wurde.

Die heute 18-Jährige ist zu einer global agierenden Aktivistin für das Recht von Mädchen auf Bildung geworden. Mit dem „Malala Fund“ will sie erreichen, dass auf der ganzen Welt auch Mädchen ein Recht auf zwölfjährige schulische Bildung in einer sicheren Umgebung haben. Regisseur Davis Guggenheim erzählt nun erstmals ihre gesamte spannende Geschichte. sg

Filmtipps