Die Karte meiner Träume - The Young And Prodigious T.S. Spivet, Kanada / Frankreich 2013

Der kleine T.S. Spivet (Kyle Catlett) ist ein hochbegabter Schüler und begeistert sich leidenschaftlich für die Wissenschaft. Landkarten zeichnet der erst 10-Jährige nahezu perfekt. Mit seiner Familie, die unterschiedlicher nicht sein könnte, lebt er fernab auf einer Ranch in Montana. Doch dann gewinnt er einen Prestige trächtigen Preis, der im berühmten Smithsonian Museum in Washington D.C. verliehen wird.

Bei Nacht und Nebel macht sich T.S. heimlich auf den Weg in die mehrere Tausend Kilometer entfernte Hauptstadt. Das Abenteuer kann beginnen! Seiner Familie hinterlässt er nur eine kleine Nachricht und in Washington weiß niemand, dass der Preisträger noch ein Kind ist, das sich allein auf die Reise gemacht hat. Als blinder Passagier fährt T.S. quer durch die USA und erlebt dabei die fantastischsten Geschichten.

Atemberaubende Bilder und ein wunderbares Erlebnis, grandios in Szene gesetzt vom Regisseur der "Fabelhaften Welt der Amélie", Pierre Jeunet, der uns in diesem Sommer wieder in eine Zauberwelt entführt, die wir bislang noch nicht kannten. Newcomer Kyle Catlett ist selbst hochbegabt und spricht mehrere Sprachen fließend, seine Mutter wird ganz hervorragend dargestellt von Helena Bonham Carter.  sg


Filmtipps