"SonntagsWerkLS" aus Prenzlau

"SonntagsWerkLS" aus Prenzlau

Sabrina und Lars kommen aus dem beschaulichen Prenzlau in der Uckermark und sind stets auf der Suche nach außergewöhnlichen Motiven, die sie mit der Kamera einfangen und in ihrem eigenen Blog posten. Auch sonst sind die beiden künslerisch sehr aktiv. In unserem Interview verraten die beiden "SonntagsWerk"-Blogger mehr über sich und ihre kreative Leidenschaft.

Wie kam es zur Blog-Idee und welche Intention verbirgt sich dahinter?

Wenn man (künstlerisch) aktiv ist, versucht man die eigenen Werke mit anderen zu vergleichen. Weil man dazu im Internet sucht, landet man oftmals auf Blogs. Da liegt es nahe einen eigenen Blog zu machen. Durch diesen wird man selbst auch leicht im Internet gefunden.

Was hat es mit dem Namen „Sonntagswerk“ auf sich?
Ursprünglich haben wir jeden Sonntag etwas gemacht. Manche Arbeiten übersteigen allerdings die Entstehungszeit einer Woche. Trostdem posten wir noch mindestens jeden Sonntag etwas, zumindest schöne Fotos.

Neben der Fotografie spielt auch Handgemachtes eine Rolle in eurem Blog. Was stellt ihr alles her?
Die gezeigten Möbel sind nicht selbst hergestellt, sondern neu gestaltet.  Oftmals findet man auch Dekorationen für die Wohnung auf unserem Blog. Der Schwerpunkt liegt aber beim Zeichnen und Fotografieren.

Was inspiriert euch für Fotos und Blog-Einträge?
Wir uns gegenseitig. Wenn wir gemeinsam mit einer Kamera unterwegs sind, will jeder das schönste Motiv getroffen haben und wenn es darum geht künstlerisch aktiv zu werden, will auch jeder die beste Idee haben. Das spornt an und inspiriert gleichzeitig. Am Ende gibt es dann meistens zwei erste Plätze ... ;)

Wie gestaltet sich das Feedback auf den Blog?
In Zeiten von "Gefällt mir"-Buttons sind verbale Feedbacks auch außerhalb von Facebook etwas rar geworden. Wir sehen hauptsächlich an den Besucherstatistiken, dass doch so einige regelmäßig vorbeischauen. Wenn doch, dann sind die Kommentare immer positiv. Über etwas mehr würden wir uns aber freuen.

Was macht Prenzlau besonders lebenswert?
Die beiden Seen und die Natur ringsherum sind definitiv etwas Besonderes. Davon kann man sich auch auf unserem Blog überzeugen.

Was wäre verbesserungswürdig an der Stadt?
Es gibt immer etwas zu verbessern oder zu verschönern. Wenn die schönen Dinge aber ungesehen bleiben und wenig wertgeschätzt werden, entsteht kein Anreiz mehr etwas Neues zu machen. Wir haben auch in Zukunft vor die oftmals kleinen, alltäglichen und schönen Dinge hier vor Ort oder von dem was wir machen, einzufangen.

Welche regionalen Blogs besucht ihr selbst gern?
http://blog.preussenlicht.de
http://vintage-paper-design.blogspot.de
http://princessgreeneye.blogspot.de


Sie bloggen auch und möchten sich und Ihren Blog auf blickpunkt-brandenburg.de präsentieren? Egal ob Gartenwelt, Kochrezepte oder einfach persönliche Gedankengänge – wir sind gespannt, was die Brandenburger interessiert und bewegt! Unter onlineredaktion@blickpunkt-brandenburg.de können Sie mit uns in Kontakt treten.

Nicole Erdmann

Weitere Blogs

Brandenburg Blogs

Brandenburg Blogs

Nicht nur die BlickPunkt-Redakteure bloggen, sondern auch rund acht Prozent der deutschen Bevölkerung. Seit dem Auftauchen der ersten „Online-Tagebücher“ Mitte der Neunziger Jahre hat sich diese Form der freien Gedankenpublikation inzwischen als feste und wichtige Größe im Netz etabliert. Auch die...