Alltag: DDR

Alltag: DDR

Unter welchen Bedingungen funktionierte der Alltag in der DDR? Mehr als 20 Jahre nach dem Ende des Staates verblassen allmählich die Erinnerungen. Doch das Interesse ist ungebrochen, nimmt sogar zu, wie die Zahlen der Kinogänger, Ausstellungsbesucher und Leser belegen.

Eine besondere Reise durch die Vergangenheit unternimmt das Eisenhüttenstädter Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR, indem es die 40-jährige Geschichte des zweiten deutschen Staates anhand von Dingen des Alltags darstellt. In zehn Kapiteln berichten die Autoren über die alltägliche Präsenz des Staates, vom Eigensinn der Menschen, vom Überfluss an Ideologie und dem Mangel an Konsumgütern, von den alltäglichen raktiken in einer normierten Gesellschaft.

Die ausgewiesenen Experten Elke Kimmel (Historikerin), Andreas Ludwig (Historiker), Marcus Merkel (Kulturhistoriker) und Mario Stumpfe (Kulturwissenschaftler) begeben sich in dem Band »Alltag: DDR« mit Essays, Objektgeschichten, Sachinformationen und bisher unveröffentlichten Bildern auf eine Zeitreise der besonderen Art. 

Jetzt für nur 19,90 € versandkostenfrei bestellen!

€ 19,90   
Anzahl: Stck.
Bildergalerien

Die schönsten Foto-Impressionen

Bildergalerien

Brandenburg in Bildern - Klicken Sie sich durch unsere Fotogalerien von regionalen Veranstaltungen und aktuellen Ereignissen!

weiter lesen »

TOP-Events
Ausflug/Führung: Spaziergang auf den Spuren alten Weinbaus zum Winzerfest
Spaziergang auf den Spuren alten Weinbaus zum Winzerfest

Sa, 26.07.2014
16 Uhr,
5 Euro

weitere Infos »


Feste: LOCALIZE Festival 2014
LOCALIZE Festival 2014

Fr, 12.09.2014 bis So, 14.09.2014
,

weitere Infos »


Ausstellung: Wir wollen freie Menschen sein! - Der DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953
Wir wollen freie Menschen sein! - Der DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953

Di, 17.06.2014 bis Do, 28.08.2014
Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Teltow,

weitere Infos »


Ausstellung: Auf dem Holzweg. Bäume und Holz – Nutzung, Forschung, Kunst, Botanik
Auf dem Holzweg. Bäume und Holz – Nutzung, Forschung, Kunst, Botanik

Di, 03.06.2014 bis So, 05.10.2014
9.30 bis 17 Uhr,
2 Euro, ermäßigt 1 Euro

weitere Infos »