Wittenberge ist überall

Wittenberge ist überall

Die ehemalige Industriestadt Wittenberge an der Elbe hat mit 19 000 Einwohnern halb so viele wie nach dem Zweiten Weltkrieg. Heute pendeln die Menschen zur Arbeit nach Berlin oder Hamburg. In der Stadt selbst kann man sein Geld nur noch im Bahnwerk verdienen, im Handel, in der Verwaltung und im Handwerk. 

Drei Jahre lang haben Soziologen und Ethnologen den Menschen in Wittenberge beim Umbruch in ihrer Stadt zugesehen. Sie wollten wissen, wie die Überlebensstrategien aussehen. Mit diesem Wissen haben sich die Autoren aufgemacht und verglichen, wie in Pirmasens (Rheinland-Pfalz) und London, in Dänemark, Polen und Rumänien mit Deindustrialisierung, Schrumpfung und sozialer Ausgrenzung umgegangen wird.

In diesem Buch werden die Ergebnisse der Untersuchungen in verständlicher Form für ein breites Publikum vorgestellt. Wer sich nicht mit den gängigen Klischees - Leere, Arbeitslosigkeit, Rechtsextremismus - zufriedengeben will, wird hier fündig. 

Bestellen Sie das Buch jetzt für 19,90 € versandkostenfrei.

€ 19,90   
Anzahl: Stck.
Bildergalerien

Die schönsten Foto-Impressionen

Bildergalerien

Brandenburg in Bildern - Klicken Sie sich durch unsere Fotogalerien von regionalen Veranstaltungen und aktuellen Ereignissen!

weiter lesen »

TOP-Events
Ausflug/Führung: Spaziergang auf den Spuren alten Weinbaus zum Winzerfest
Spaziergang auf den Spuren alten Weinbaus zum Winzerfest

Sa, 26.07.2014
16 Uhr,
5 Euro

weitere Infos »


Feste: LOCALIZE Festival 2014
LOCALIZE Festival 2014

Fr, 12.09.2014 bis So, 14.09.2014
,

weitere Infos »


Ausstellung: Wir wollen freie Menschen sein! - Der DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953
Wir wollen freie Menschen sein! - Der DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953

Di, 17.06.2014 bis Do, 28.08.2014
Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Teltow,

weitere Infos »


Ausstellung: Auf dem Holzweg. Bäume und Holz – Nutzung, Forschung, Kunst, Botanik
Auf dem Holzweg. Bäume und Holz – Nutzung, Forschung, Kunst, Botanik

Di, 03.06.2014 bis So, 05.10.2014
9.30 bis 17 Uhr,
2 Euro, ermäßigt 1 Euro

weitere Infos »