Rund elf Millionen Euro für Schulen in der Uckermark

Rund elf Millionen Euro für Schulen in der Uckermark

Frohe Kunde für Prenzlaus Bürgermeister Hendrik Sommer: Minister Christian Görke (l) kam mit einer Fördermittelzusage über 1,53 Millionen Euro zu einem Arbeitsgespräch. Foto: Uwe Werner (uwe)

In Templin nahm Minister Christian Görke (zweiter von links) den Sportplatz der Goethe-Schule in Augenschein. Foto: uwe

Prenzlau/Templin. Der Bund gewährt den Ländern auf Grundlage des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes Finanzhilfen in Höhe von 3,5 Milliarden Euro. Mit dem Geld sollen bis Ende des Jahres 2022 Investitionen im Bereich der Schulinfrastruktur in finanzschwachen Gemeinden gefördert werden. Das Landeskabinett in Potsdam hatte erst kürzlich die Verteilung von rund 102 Millionen Euro für Kommunen im Land Brandenburg beschlossen. "Wichtig ist eine zeitnahe Umsetzung. Wir haben uns natürlich ganz genau angesehen, welche Kommunen in Brandenburg einen besonderen Finanzbedarf haben, und wo die Steuereinnahmen nicht ausreichen, um in allen Bereichen investieren zu können", sagte Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Die Linke) am Donnerstag bei einem Arbeitsbesuch in der Uckermark. "Deshalb werden auch 12 Kommunen in der Uckermark mit insgesamt 4,6 Millionen Euro gefördert. Und auch der Landkreis erhält als Schulträger noch einmal 6,5 Millionen Euro zur Entwicklung der Bildungsinfrastruktur", fügte er hinzu.

Zu den Nutznießern gehören auch die Uckermark-Städte Prenzlau, Templin und Lychen. Der Prenzlauer Bürgermeister Hendrik Sommer (parteilos) meinte nach dem Arbeitsgespräch mit Minister Görke: "Das ist ein guter Tag für Prenzlau. Immerhin kommen wir nun mit der Förderung in Höhe von 1,53 Millionen Euro und einem städtischen Eigenanteil von rund 140 000 Euro ein ganzes Stück weiter." Er kündigte an, dass das Geld für die Modernisierung und den Ausbau der Diesterweg-Grundschule (Dachsanierung, Anbau eines Fahrstuhls und Sanierungsarbeiten im Schulteil II), für die Aktive Naturschule sowie für die Grabow-Schule (Sanierung des Grundschul-Teils und des Daches der Turnhalle, den Brandschutz sowie die Einrichtung von WLAN) verwendet werden soll.

Am Nachmittag traf sich Minister Görke in Templin mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Annette Nitschmann und der Lychener Bürgermeisterin Karola Gundlach (beide parteilos). Hier machte sich Görke auch ein Bild vom Zustand des Sportplatzes an der Goethe-Schule. Dieser soll demnächst auf Vordermann gebracht werden. "Außerdem möchten wir mit Hilfe dieser Förderung die Sporthalle an der Egelpfuhlschule sanieren", informierte Annette Nitschmann.

"Wir bekommen insgesamt Fördermittel in Höhe von rund einer Million Euro. Das heißt, dass wir bei einem kommunalen Eigenanteil von mindestens zehn Prozent etwa 100 000 Euro aus dem städtischen Haushalt aufwenden müssen", fügte sie hinzu. Für die Stadt Lychen machte Finanzminister Christian Görke eine Fördermittelzusage über 152 000 Euro. Hier soll in die Modernisierung der Sanitäranlagen in der Pannwitz-Grundschule und der Sporthalle investiert werden, war von Bürgermeisterin Karola Gundlach zu erfahren. uwe

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

"Iran" - Mit dem Fahrrad zu den Höhepunkten des alten Persien
Prenzlau

"Iran" - Mit dem Fahrrad zu den Höhepunkten des alten Persien

Peter Jaeger verzauberte bereits mit einem Reiseabenteuer die reiselustigen Gäste im Kloster. Diesmal wird er eine neue Multimediashow "Iran - Mit dem Fahrrad zu den Höhepunkten des alten Persien"...

Nicht nur Bier und Käse
Berlin/Uckermark

Nicht nur Bier und Käse

In der Brandenburghalle der Internationalen Grünen Woche vom 19. bis 28. Januar stellen sich täglich andere regionale Produzenten am Uckermark-Stand vor. Der Stand wurde organisiert von der ICU -...

Rosneft investiert 400 Millionen Euro in Schwedt
Schwedt

Rosneft investiert 400 Millionen Euro in Schwedt

Am Montag (22. Januar 2018) gaben sich die ganz großen Chefs in Schwedt/Oder (Uckermark) die Ehre: Der Präsident Igor Iwanowitsch Setschin und der Aufsichtsratsvorsitzende Gerhard Schröder vom...

Wyssotzki waits Brecht
Prenzlau

Wyssotzki waits Brecht

Zu einem besonderen Abend wird am 27. Januar mit Olga Zaleskaya (BLR) & Tino Eisbrenner (GER) ins Kloster eingeladen. "Wyssotzki waits Brecht" heißt das Livekonzert von Olga Zaleskaya & Tino...

Start in der Uckermark
Prenzlau

Start in der Uckermark

 Mit fünf Schulen im Landkreis Barnim hat die GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit bereits im lauf des vergangenen Jahres Kooperationsvereinbarungen getroffen, um Schüler möglichst frühzeitig in...

"Bauer Unser" - der Dokumentarfilm im MKC
Templin

"Bauer Unser" - der Dokumentarfilm im MKC

Am Donnerstag, dem 25.01.2018 wird im MKC in Templin noch einmal der Dokumentarfilm "Bauer Unser" gezeigt, der zweiterfolgreichste österreichische Kinofilm des Jahres 2016. Regisseur Robert Schabus...