Gedenken an Amadeu Antonio

Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio in Eberswalde. Foto: ebw

Eberswalde. Zum 27. Mal jährt sich am 6. Dezember 2017 der Todestag von Amadeu Antonio. Sein Tod prägt für immer prägende die Stadt. In diesem Jahr wird Amadeu Antonio mit mehreren Veranstaltungen gedacht. Der angolanische Gastarbeiter Amadeu Antonio war das erste Opfer rechter Gewalt nach der politischen Wende. Als 28-jähriger wurde er im November 1990 von Rechtsextremen überfallen und zusammengeschlagen. Am 6. Dezember 1990 erlag er seinen schweren Verletzungen.

In Erinnerung an den Menschen und als Mahnung, dass sich ein solches Ereignis in Eberswalde nie wieder wiederholen darf, rufen die Initiative "Light me Amadeu", der afrikanische Kulturverein Palanca und die Stadt Eberswalde Jahr um Jahr zu einer Gedenkveranstaltung am 6. Dezember an der Gedenktafel in der Eberswalder Straße auf. In diesem Jahr beginnt die Veranstaltung bereits um 16 Uhr. Anschließend finden sich die Organisatoren im Bürgerbildungsbildungszentrum Amadeu Antonio ein, wo ab 17 Uhr die Nacht der Jugend stattfindet. Die Jugendlichen können sich dort in verschiedenen Workshops mit den Themen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit nach dem Motto Menschenrechte und Freiheit für alle auseinandersetzen. Unterstützt werden die Akteure hierbei von der Koordinierungsstelle für Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit.

Bereits im November finden zwei weitere thematische Veranstaltungen statt. Am 18. November 2017 findet um 18 Uhr ein Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Geteilte Geschichte?! Anregungen aus postkolonialer Perspektive" im Martin-Luther-Saal in der Kirchstraße 7 statt. Am 28. November 2017 wird ab 18 Uhr der zweite Amadeu Antonio Preis der Amadeu Antonio Stiftung und der Stadt Eberswalde verliehen. Sieben Nominierte konnten sich von insgesamt 60 Einreichungen durchsetzen. Die Verleihung findet im Saal des Bürgerbildungszentrums Amadeu Antonio in der Puschkinstraße 13 statt.  red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Technischer Fortschritt
Schwedt

Technischer Fortschritt

Am 20. November wurde die Photovoltaikanlage auf der Wagenhalle der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft (UVG) in der Schwedter Steinstraße 5 technisch in Betrieb genommen. Diese Form der...

Handwerk-Erlebnisausstellung im Dominikanerkloster
Prenzlau

Handwerk-Erlebnisausstellung im Dominikanerkloster

Beim "Advent im Kloster" wird am 1. Advent eine neue Ausstellung im Sonderausstellungsraum eröffnet. Wer Lust und Laune hat, sollte sich am Sonntag, 3. Dezember, um 16 Uhr, die Ausstellungseröffnung...

Selbsthilfegruppe gegründet
Schwedt

Selbsthilfegruppe gegründet

Im Novenber gründete sich im KOMMunikationszentrum Schwedt eine neue Selbsthilfegruppe mit dem Krankheitsbild Depressionserkrankungen. Ziel ist dort der gegenseitige Austausch, die Akzeptanz der...

Angermünder „Elle“ verliehen
Angermünde

Angermünder „Elle“ verliehen

Am Donnerstag, 16. November, wurde feierlich die Angermünder Elle 2017 verliehen. Den Preis erhielt die Angermünder Projektgruppe One Billion Rising. Sie schaffte es 2016 und 2017, zwei- bis...

Unfall zwischen Linienbus und Radfahrerin (Update)
Gartz (Oder)

Unfall zwischen Linienbus und Radfahrerin (Update)

In der Gartzer Pommernstaße ist es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft (UVG) und einer Radfahrerin (nach noch unbestätigten...

Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit
Schwedt

Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit

Am 29. November von 14 bis 18 Uhr lädt der Uckermärkische Bildungsverbund (UBV) in der Kunower Straße 3 zum traditionellen"Weihnachtszauber" die kleinen und großen Besucher zum Verweilen ein! Bei...

Möbelspende nach Brand
Mark Landin

Möbelspende nach Brand

Petra Nickel musste nicht lange überlegen. Als die Marktleiterin des POCO-Einrichtungsmarktes in Schwedt von der Notsituation der Familie Benz-Weiß erfuhr, stand für sie sofort fest: "Da helfen wir."...

Prämierung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
Landkreis Uckermark

Prämierung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Am Montagvormittag sind die Gewinner des durch den Landkreis Uckermark ausgeschriebenen Preises „Unser Dorf hat Zukunft“ im Rahmen einer kleinen Festveranstaltung im Gebäude des Investor Center...