Unabhängigkeitstag im Nachbarland

Unabhängigkeitstag im Nachbarland

Auch in Szczecin (Stettin) gingen die Menschen am Unabhängigkeitstag auf die Straße. Foto: Andreas Schwarze (asc)

Zehntausende Menschen auf Polens Straßen unterwegs

Józef Klemens Piłsudsk (polnischer Militär und Politiker). Sein Denkmal in Szczecin war eine wichtige Anlaufstelle am Unabhängigkeitstag. Foto: asc

Szczecin (Stettin). Der polnische Unabhängigkeitstag (Narodowe Święto Niepodległości) ist der Nationalfeiertag in Polen, der jedes Jahr am 11. November gefeiert wird. Anlass ist die Wiedererlangung der Unabhängigkeit des Staates 1918 nach 123 Jahren der Teilung durch Preußen, Österreich-Ungarn und Russland. Daher hatten im Nachbarland Polen die meisten Geschäfte an diesem Sonnabend geschlossen. Lediglich inhabergeführte kleinere Läden („Sklep/Kiosk“) bis maximal fünf Mitarbeiter sowie Gastronomiebetriebe dürfen an diesem gesetzlichen Feiertag öffnen.


In der Hafenmetropole Szczecin beispielsweise zogen am Mittag schätzungsweise 1000 Menschen durch die Stadt um das Ereigniss - welches seinen 99. Geburtstag in diesem Jahr begeht - zu zelebrieren.

Für gewissen Unmut im Vorfeld war bestens gesorgt; Staatspräsident Andrzej Duda hat nämlich den im Regierungslager unbeliebten EU-Ratspräsidenten Donald Tusk eingeladen. Offiziell als Zeichen der Versöhnung.

Auch PiS-Vorsitzende Jaroslaw Kaczynski hatte vergangene Woche etwas zu melden: "Ein Pole zu sein, heißt, jemand Wichtiges zu sein, jemand, der in Europa etwas zählt. Und jemand, der dem heutigen, kranken Europa den Weg der Heilung vorgibt, den Weg zurück zu den fundamentalen Werten." - meinte er gegenüber Medienvertretern.

In Szczecin hatten die "Demonstraten" aber auch andere Themen. Das marode Gesundheitssystem oder die Unzufriedenheit mit den Löhnen im Land. Teilweise wurden Feuerwerkskörper gezündet. Doch die Polizei schritt konsequent ein. asc/polen.pl

BlickPunkt-Fotostrecke vom Geschehen in Szczecin

photos.app.goo.gl/FzfnSqano3lNEfbg2

Kommentare

  1. User
    Ulf Gartz, Mo, 13.11.2017 08:29

    Schön etwas von den Nachbarn zu erfahren und bitte weiter so!

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Technischer Fortschritt
Schwedt

Technischer Fortschritt

Am 20. November wurde die Photovoltaikanlage auf der Wagenhalle der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft (UVG) in der Schwedter Steinstraße 5 technisch in Betrieb genommen. Diese Form der...

Handwerk-Erlebnisausstellung im Dominikanerkloster
Prenzlau

Handwerk-Erlebnisausstellung im Dominikanerkloster

Beim "Advent im Kloster" wird am 1. Advent eine neue Ausstellung im Sonderausstellungsraum eröffnet. Wer Lust und Laune hat, sollte sich am Sonntag, 3. Dezember, um 16 Uhr, die Ausstellungseröffnung...

Selbsthilfegruppe gegründet
Schwedt

Selbsthilfegruppe gegründet

Im Novenber gründete sich im KOMMunikationszentrum Schwedt eine neue Selbsthilfegruppe mit dem Krankheitsbild Depressionserkrankungen. Ziel ist dort der gegenseitige Austausch, die Akzeptanz der...

Angermünder „Elle“ verliehen
Angermünde

Angermünder „Elle“ verliehen

Am Donnerstag, 16. November, wurde feierlich die Angermünder Elle 2017 verliehen. Den Preis erhielt die Angermünder Projektgruppe One Billion Rising. Sie schaffte es 2016 und 2017, zwei- bis...

Unfall zwischen Linienbus und Radfahrerin (Update)
Gartz (Oder)

Unfall zwischen Linienbus und Radfahrerin (Update)

In der Gartzer Pommernstaße ist es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft (UVG) und einer Radfahrerin (nach noch unbestätigten...

Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit
Schwedt

Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit

Am 29. November von 14 bis 18 Uhr lädt der Uckermärkische Bildungsverbund (UBV) in der Kunower Straße 3 zum traditionellen"Weihnachtszauber" die kleinen und großen Besucher zum Verweilen ein! Bei...

Möbelspende nach Brand
Mark Landin

Möbelspende nach Brand

Petra Nickel musste nicht lange überlegen. Als die Marktleiterin des POCO-Einrichtungsmarktes in Schwedt von der Notsituation der Familie Benz-Weiß erfuhr, stand für sie sofort fest: "Da helfen wir."...

Prämierung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
Landkreis Uckermark

Prämierung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Am Montagvormittag sind die Gewinner des durch den Landkreis Uckermark ausgeschriebenen Preises „Unser Dorf hat Zukunft“ im Rahmen einer kleinen Festveranstaltung im Gebäude des Investor Center...