Ausbau des Radverkehrs gefördert

Ausbau des Radverkehrs gefördert

Das Bundesumweltministerium will Investitionen in die Radinfrastruktur fördern. So sind mehr Fahrradstraßen, Stellplätze sowie Ladestationen für E-Bikes und E-Pedelecs Ziele des neuen Bundeswettbewerbs "Klimaschutz im Radverkehr". Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth drückte hier den Startknopf für den Wettbewerb gedrückt. Foto: BMUB / Sascha Hilgers

Klimaschutz in den Kommunen

Berlin/Brandenburg.

Mehr Fahrradstraßen, Stellplätze sowie Ladestationen für E-Bikes und E-Pedelecs - das sind die Ziele des neuen Bundeswettbewerbs "Klimaschutz im Radverkehr". Damit will das Bundesumweltministerium Investitionen in die Radinfrastruktur fördern.

Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth: "Der Trend zum Fahrrad ist in vielen Städten sehr erfreulich. Aber häufig reicht die Infrastruktur nicht aus, um den steigenden Verkehr mit herkömmlichem Rad, E-Bike oder Lastenfahrrad aufzunehmen. Deshalb fördern wir jetzt Projekte, die mehr Raum für klimafreundliche Zweirad-Mobilität schaffen und die auf neue Trends im Radverkehr reagieren. Wenn die Treibhausgasemissionen im Verkehr sinken sollen, brauchen wir auch mehr Radverkehr."

Der Wettbewerb, der aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMUB finanziert wird, soll den Radverkehr in Städten und Gemeinden erleichtern und sicherer machen. Teilnehmen können beispielsweise Kommunen, die mehr Straßenraum und barrierefreie Stellplätze für Fahrräder schaffen, aber auch Unternehmen, die ihre Waren mit Lastenfahrrädern transportieren wollen.

Förderfähig sind auch Investitionen in Lastrad-Verleihe oder Ladestationen für E-Bikes und E-Pedelecs. Generell sollten die geförderten Projekte darauf angelegt sein, sich leicht nachahmen zu lassen und Treibhausgasemissionen zu vermeiden. Pro bewilligtem Projekt stellt das BMUB mindestens 200.000 Euro zur Verfügung. Es können bis zu 70 Prozent der förderfähigen Ausgaben übernommen werden.

Bewerben können sich Kommunen, Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen oder Vereine. Die Projektskizzen können bis zum 15. April 2016 eingereicht werden. Die Projekte selbst sollen 2017 starten.


red

Weitere Informationen: www.klimaschutz.de/radverkehr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Erste Prenzlauer Federweißer
Prenzlau

Erste Prenzlauer Federweißer

Gegen ein paar Sonnenstrahlen mehr hätten Christian Soyeaux, Anke Klünder-Boderke und Maja Buche nichts einzuwenden gehabt. "Wiederum ist es auch nicht gerade perfekt, wenn es beim Ernten brütend heiß...

Gewässerstudie deckt Gefahren durch Mikroplastik auf
Hamburg

Gewässerstudie deckt Gefahren durch Mikroplastik auf

Sonneneinstrahlung, Wind und Wellen verwittern und zerkleinern achtlos entsorgtes Plastik zu Teilchen, die kleiner als 5 Millimeter sind. Die für den Peeling-Effekt in Zahnpasta und Duschgels...

Bodendenkmalpfleger aus Angermünde erhält den Brandenburgischen Denkmalpflegepreis 2016
Angermünde

Bodendenkmalpfleger aus Angermünde erhält den Brandenburgischen Denkmalpflegepreis 2016

 Seit 1992 verleiht das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur jährlich den Brandenburgischen Denkmalpflegepreis für herausragende Leistungen in der Denkmalpflege an bis zu drei...

Stolz auf neue Gürtelfarben
Templin

Stolz auf neue Gürtelfarben

13 Judokas des Polizeisportvereins Templin (PSV) können sich über ihre neuen Kyugrade freuen. "Schon lange vor Beginn der Prüfungsveranstaltung war unser Dojo (Übungshalle) gut besucht. Viele Eltern,...

Deutsche Meisterschaften im Bogensport
Uckermark

Deutsche Meisterschaften im Bogensport

 Die Deutschen Meisterschaften im Bogensport im Freien werden in den kommenden Wochen mit zahlreichen uckermärkischen Sportlern ausgetragen. Den Auftakt machen die Schützen der Altersklassen in...

6. Nationalpark Springturnier
Pinnow

6. Nationalpark Springturnier

Nach den erfolgreichen Springturnieren in den letzten Jahren meldet sich der Reitclub Passow e.V. anlässlich des deutsch-polnischen Nationalparkfestes mit einem weiteren Springturnier und dem 1....

Stadtwerke Schwedt kündigen neue Erdgaspreise zum 01.10.2016 an
Schwedt

Stadtwerke Schwedt kündigen neue Erdgaspreise zum 01.10.2016 an

Zum 01.10.2016 senken die Stadtwerke Schwedt die Erdgas-Arbeitspreise um rund vier Prozent. Es betrifft alle Kunden im eigenen Netzgebiet der Stadtwerke Schwedt sowie in fremden Netzgebieten, die das...