1.089 Mitwirkende und 11 Spielorte

1.089 Mitwirkende und 11 Spielorte

Die P&F Blues Company und das Programmheftder "Nacht der Musik" Foto: Stadt Eberswalde

„Die Nacht der Musik“ - wichtigster Treff der Amateurmusiker in Deutschland

Eberswalde.

Musik in den unterschiedlichsten Facetten, musikalische Auszeichnungen und ein reichhaltiges Rahmenprogramm auf hohem Niveau lassen Eberswalde drei Tage lang zur Bundeshauptstadt der nicht-professionellen Musikszene werden. Neben der Verleihung der bundesweit höchsten Auszeichnungen in der Laienmusik ist die „Nacht der Musik“ am Samstag, dem 5. März 2016, Höhepunkt der „Tage der Chor und Orchestermusik 2016“. 38 Chöre, Orchester und Ensembles mit mehr als 1.000 Mitwirkenden werden im Laufe des Abends an elf verschiedenen Spielorten im Zentrum der Stadt die Gäste über 30 Stunden lang unterhalten – und das bei freiem Eintritt zu jeder Veranstaltung.

Das Programm dokumentiert die bunte Vielfalt und die hohe Qualität der Amateurmusik in Deutschland in seiner gesamten Breite. Das Publikum darf sich auf die Auftritte von klassischen Chören ebenso freuen wie auf pfiffige Jazzformationen oder beste Unterhaltung durch Akkordeon-, Blas-, Streich- und Zupforchester. Mit dabei sind unter anderem ein Gospelchor, Bigbands und ein Akkordeontrio. Die Mitwirkenden des Abends kommen vornehmlich aus der weiteren Region. Aber die ausrichtende Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände (BDO) hat auch Ensembles aus z.B. Schleswig-Holstein, dem Saarland oder Baden-Württemberg eingeladen, ihr Können in Eberswalde zu präsentieren und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Die „Nacht der Musik“ startet um 18.30 Uhr im Haus Schwärzetal mit dem Jugendblasorchester Grimmen und dem sorbischen Chor „Łužyca“ aus Cottbus. Weitere Auftrittsorte ab 19.15 Uhr sind beispielsweise der Saal im Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio, das Paul-Wunderlich-Haus oder die Maria-Magdalenen-Kirche. Aber auch etwas ungewöhnliche Locations wie das Museum oder die Galerie in der Sparkasse werden von den Veranstaltern in diese „Nacht der Musik“ mit einbezogen. In der Sparkasse geben sich die Bigband Bad Liebenwerda und das Phoenix-Orchester ein unterhaltsames Stelldichein, mit von der Partie ist hier auch die BalgBandBarnim, deren Repertoire von Klassik über Folklore bis zu Rock reicht. Die „Nacht der Musik“ mündet in einer großen Abschlussveranstaltung, die um 23 Uhr im Paul-Wunderlich-Haus beginnt. Hier werden die Bigband Bad Liebenwerda und zimmmt aus Berlin, ein 15-köpfiges A-Cappella-Ensemble aus Berlin, noch einmal richtig Stimmung machen.

Für das kulinarische Highlight an dieser Veranstaltung sorgt Red Diamond Catering, und brät für die musikalischen Nachtschwärmer unter anderem ein Schwein am Spieß. Auch an den anderen Auftrittsorten ist den ganzen Abend über dafür gesorgt, dass die etwa 5.000 erwarteten Besucher außer Musik auch Essen und Getränke genießen können.

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Land Brandenburg, den Landkreis Barnim und die Stadt Eberswalde. Außerdem gilt der Dank der Organisatoren der Sparkasse Barnim für die großzügige Unterstützung der Gesamtveranstaltung.

red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Kidskompass
Potsdam

Kidskompass

Der neue Online-Wegweiser „Kidskompass“ erleichtert Familien und Fachpersonen die Suche nach Angeboten zur seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Land Brandenburg. Unter www.kidskompass...

Trauernde nicht allein lassen
Prenzlau

Trauernde nicht allein lassen

"Nichts lindert den Schmerz so, wie die Berührung eines Menschen." (Bobby Fischer) Menschen zu berühren, ob emotional oder körperlich, hilft, den Schmerz eines Menschen zu lindern. Sterbende haben...

Horch mal!
Zehdenick

Horch mal!

Nach umfänglichen, elektroakustischen Schwingungsmessungen (sog. Maschinendiagnose) der zweiflügeligen Klappbrücke musste festgestellt werden, dass der komplette Antrieb im Pylon 4 (Pfeiler zur...

Schwedter Mittsommernacht gefeiert (mit Fotostrecke)
Schwedt

Schwedter Mittsommernacht gefeiert (mit Fotostrecke)

"Ganz Schwedt ist heute auf den Beinen - bleiben Sie unserer Stadt gewogen!", mit diesem Gruß und Wunsch eröffnete Bürgermeister Jürgen Polzehl am vergangenen Freitag die mittlerweile 11. Auflage des...

25. Jahre Schwedter Frauenzentrum
Schwedt

25. Jahre Schwedter Frauenzentrum

 Auf stolze 25 Jahre kann der Schwedter Frauenverein e.V. - dieser zählt 42 Mitglieder - mittlerweile zurückblicken, mit seiner Begegnungsstätte an der Lindenalle 8 gelegen. Am vergangenen Mittwoch...

Emobilität live im Herzen Prenzlaus
Prenzlau

Emobilität live im Herzen Prenzlaus

Emissionsfrei und trotzdem mit dem eigenen PKW in den Urlaub reisen ist keine Zukunftsmusik mehr: Am kommenden Wochenende, vom 23.-25. Juni 2017, machen rund dreißig E-Mobilitätsbegeisterte vor,...

Die Bauplastik und ihre Deutung als Thema des nächsten Stadtrundgangs
Eberswalde

Die Bauplastik und ihre Deutung als Thema des nächsten Stadtrundgangs

 Das Museum Eberswalde und die Tourist-Information laden am kommenden Sonntag, dem 25. Juni 2017, um 14 Uhr Architekturinteressierte zu einem Rundgang durch das neue Rathaus in Eberswalde ein. Das...

Forschen, Feiern, Fantasie
Eberswalde

Forschen, Feiern, Fantasie

Zweites Sommerfest im Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio Nach einer gelungenen Premiere in 2016 lädt das Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio auch dieses Jahr zum großen Sommerfest ein. Unter dem...

Ausgezeichnet mit dem Kinoprogrammpreis 2017:
Templin/Potsdam

Ausgezeichnet mit dem Kinoprogrammpreis 2017:

Am Dienstagabend hat das Medienboard zum 19. Mal den Kinoprogrammpreis Berlin-Brandenburg verliehen. Mit insgesamt 432.500 Euro wurden im City Kino Wedding/Berlin das vielfältige Engagement und...