1.089 Mitwirkende und 11 Spielorte

1.089 Mitwirkende und 11 Spielorte

Die P&F Blues Company und das Programmheftder "Nacht der Musik" Foto: Stadt Eberswalde

„Die Nacht der Musik“ - wichtigster Treff der Amateurmusiker in Deutschland

Eberswalde.

Musik in den unterschiedlichsten Facetten, musikalische Auszeichnungen und ein reichhaltiges Rahmenprogramm auf hohem Niveau lassen Eberswalde drei Tage lang zur Bundeshauptstadt der nicht-professionellen Musikszene werden. Neben der Verleihung der bundesweit höchsten Auszeichnungen in der Laienmusik ist die „Nacht der Musik“ am Samstag, dem 5. März 2016, Höhepunkt der „Tage der Chor und Orchestermusik 2016“. 38 Chöre, Orchester und Ensembles mit mehr als 1.000 Mitwirkenden werden im Laufe des Abends an elf verschiedenen Spielorten im Zentrum der Stadt die Gäste über 30 Stunden lang unterhalten – und das bei freiem Eintritt zu jeder Veranstaltung.

Das Programm dokumentiert die bunte Vielfalt und die hohe Qualität der Amateurmusik in Deutschland in seiner gesamten Breite. Das Publikum darf sich auf die Auftritte von klassischen Chören ebenso freuen wie auf pfiffige Jazzformationen oder beste Unterhaltung durch Akkordeon-, Blas-, Streich- und Zupforchester. Mit dabei sind unter anderem ein Gospelchor, Bigbands und ein Akkordeontrio. Die Mitwirkenden des Abends kommen vornehmlich aus der weiteren Region. Aber die ausrichtende Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände (BDO) hat auch Ensembles aus z.B. Schleswig-Holstein, dem Saarland oder Baden-Württemberg eingeladen, ihr Können in Eberswalde zu präsentieren und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Die „Nacht der Musik“ startet um 18.30 Uhr im Haus Schwärzetal mit dem Jugendblasorchester Grimmen und dem sorbischen Chor „Łužyca“ aus Cottbus. Weitere Auftrittsorte ab 19.15 Uhr sind beispielsweise der Saal im Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio, das Paul-Wunderlich-Haus oder die Maria-Magdalenen-Kirche. Aber auch etwas ungewöhnliche Locations wie das Museum oder die Galerie in der Sparkasse werden von den Veranstaltern in diese „Nacht der Musik“ mit einbezogen. In der Sparkasse geben sich die Bigband Bad Liebenwerda und das Phoenix-Orchester ein unterhaltsames Stelldichein, mit von der Partie ist hier auch die BalgBandBarnim, deren Repertoire von Klassik über Folklore bis zu Rock reicht. Die „Nacht der Musik“ mündet in einer großen Abschlussveranstaltung, die um 23 Uhr im Paul-Wunderlich-Haus beginnt. Hier werden die Bigband Bad Liebenwerda und zimmmt aus Berlin, ein 15-köpfiges A-Cappella-Ensemble aus Berlin, noch einmal richtig Stimmung machen.

Für das kulinarische Highlight an dieser Veranstaltung sorgt Red Diamond Catering, und brät für die musikalischen Nachtschwärmer unter anderem ein Schwein am Spieß. Auch an den anderen Auftrittsorten ist den ganzen Abend über dafür gesorgt, dass die etwa 5.000 erwarteten Besucher außer Musik auch Essen und Getränke genießen können.

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Land Brandenburg, den Landkreis Barnim und die Stadt Eberswalde. Außerdem gilt der Dank der Organisatoren der Sparkasse Barnim für die großzügige Unterstützung der Gesamtveranstaltung.

red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Ministerpräsident Dietmar Woidke eröffnete die „SAM“ (mit Fotostrecke)
Schwedt

Ministerpräsident Dietmar Woidke eröffnete die „SAM“ (mit Fotostrecke)

Pünktlich um 9 Uhr haben sich die Türen der Uckermärkischen Bühnen geöffnet: Die mittlerweile 15. Studien- und Ausbildungsmesse (SAM) ist gestartet.Rund 50 Unternehmen aus der Region präsentieren über...

Kraniche sammeln sich wieder
Uckermark / Gartz (Oder)

Kraniche sammeln sich wieder

Es ist wieder soweit, die ersten Kraniche sammeln sich an ihren angestammten Rast- und Sammelplätzen, um sich auf den Weiterflug in den Süden vorzubereiten. Obwohl die momentane Wetterlage, geprägt...

25. Brandenburger „Herzwandertag“
Angermünde OT Wolletz

25. Brandenburger „Herzwandertag“

Am kommenden Sonnabend wird in Wolletz eine außerordentlich beliebte Tradition fortgesetzt: Zum 25. Mal findet der Brandenburger „Herzwandertag“ statt. Rund 600 Teilnehmer absolvieren, in drei Gruppen...

Senioren in Feierlaune
Angermünde

Senioren in Feierlaune

Mit einer großen Feier in einem extra aufgebauten Festzelt vor dem Seniorenheim am Stadtwall haben am Donnerstagvormittag die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der zwei in Trägerschaft der...

Kindergartenkinder in Herbststimmung
Angermünde

Kindergartenkinder in Herbststimmung

Zum heutigen Herbstanfang, welcher sich wettertechnisch eher wie Frühlingsbeginn anfühlte, hatten sich die Erzieherinnen der Kita der Volkssolidarität "Haus der kleinen Zwerge" wieder traditionell mit...

Beschlüsse gefasst
Gartz (Oder)

Beschlüsse gefasst

Die Stadtverordnetenversammlung hat am Dienstag entschieden, die Stadt Gartz an der Oder erhält nicht den Namenszusatz "Kranichstadt". Die Abstimmung fiel einstimmig aus. Bürgermeister Burkhard...

Kreishandwerkerschaft Uckermark lädt ein:
Prenzlau

Kreishandwerkerschaft Uckermark lädt ein:

"Hiermit möchten wir Unternehmer und Interessierte zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch zum Thema Flüchtlingsintegration am Mittwoch, dem 21. September um 16.30 Uhr in den Sitzungssaal der...

Asklepios Klinikum Uckermark wird Markenpartner
SCHWEDT

Asklepios Klinikum Uckermark wird Markenpartner

Babys, die im Asklepios Klinikum Uckermark geboren werden, erhalten ab sofort eine "Uckermark-Geburts- und Begrüßungsurkunde", die sie als "echte Uckermärker" ausweist. Dieses ist das erste Ergebnis...

Neues Theaterstück an den Uckermärkischen Bühnen (UBS)
SCHWEDT

Neues Theaterstück an den Uckermärkischen Bühnen (UBS)

Venedig 1778. Lorenzo da Ponte steckt in massiven Schwierigkeiten. Der Dichter, Abenteurer und Frauenheld muss fliehen und seine große Liebe Annetta zurücklassen, weil man ihn der Ketzerei angeklagt...