Belohnung mit 5.000 Euro

Belohnung mit 5.000 Euro

So sehen die ausgelegten Habichtfangkörbe aus: hier die am 25. Januar gefundene Falle mit zwei lebenden Locktauben. Foto: EDGAR

Beispiellose Serie von Umweltverbrechen in der Uckermark - erneut tote Greifvögel

Prenzlau. Die jahrelange Serie illegaler Verfolgung von geschützten Adlern und Habichten in einem Jagdrevier in der Uckermark nimmt kein Ende. Vogelschützer haben am 25. Januar unweit der Ortschaft Arendsee (Gemeinde Nordwestuckermark) erneut eine Falle für den Fang streng geschützter Greifvögel sowie 2 frisch getötete Habichte und einen Sperber gefunden. Um Greifvögel anzulocken, hatte der Vogelfänger eine lebende Taube mit einer Schnur an einen so genannten Habichtfangkorb gebunden; ein weiterer Lockvogel saß in einem Käfig. Falle und Ködertauben wurden von der Polizei sichergestellt. Wegen Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz wurde ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet.
Der Fund von Ende Januar ist der vorläufige Höhepunkt einer bundesweit beispiellosen Serie von Greifvogeltötungen in dem Gebiet rund um die kleine Ortschaft.

Arendsee, etwa 15 Kilometer westlich von Prenzlau.  Nach Angaben der vom Bundesumweltministerium geförderten Erfassungs- und Dokumentationsstelle für Greifvogelverfolgung und Artenschutzkriminalität (E.D.G.A.R.) sind seit 1997 in diesem Gebiet mindestens 39 geschützte Großvögel vergiftet, abgeschossen oder erschlagen aufgefunden worden. Im Einzelnen handelt es sich um 26 Seeadler, 6 Mäusebussarde,  2 Habichte, 2 Kolkraben sowie jeweils einen Sperber, einen Rauhfußbussard und einen Rotmilan.  Zusätzlich wurden seit dem Jahr 2005 mindestens fünf verbotene Greifvogelfallen sowie mehrere nachweislich vergiftete Fleischköder entdeckt. „Alle Vorfälle ereigneten sich auf einer relativ kleinen Fläche von etwa acht Quadratkilometern Größe. Fallen oder Giftköder wurden meist in unmittelbarer Nähe zu jagdlichen Einrichtungen wie Hochsitzen oder Wilfütterungen gefunden“, berichtet  Biologe und Komiteesprecher Axel Hirschfeld. Ob jagdliche Interessen – wie anderswo bereits nachgewiesen – auch hier als Motiv eine Rolle spielen, ist Gegenstand der Ermittlungen.
Da es sich bei den bisher erfassten Fällen fast ausschließlich um Zufallsfunde aus einer relativ abgelegenen Gegend handelt, rechnet das Komitee mit einer sehr hohen Dunkelziffer. „Wir gehen davon aus, dass rund um Arendsee in den letzten Jahren eine dreistellige Zahl an Greifvögel illegal getötet wurde“, so Hirschfeld. Und weiter: „Es handelt sich um eine bisher beispiellose Serie von Umweltverbechen mit dramatischen Folgen für den Erhalt bedrohter Greifvögel in der Region und darüber hinaus“.

Greifvögel gehören zu den durch das Bundesnaturschutzgesetz streng geschützten Tierarten. Das Nachstellen, der Fang oder die Tötung dieser Arten sind Straftaten, die mit hohen Geldstrafen oder bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden können. Trotz zahlreicher in den letzten Jahren erstatteter Strafanzeigen ist es der Polizei in Prenzlau allerdings bisher nicht gelungen, einen Verdächtigen zu ermitteln. Angesichts der nunmehr seit 20 Jahren andauernden massiven Verfolgungen fordert das Komitee die Behörden auf, alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen, um den oder die Täter endlich dingfest zu machen. 

Gleichzeitig haben die Vogelschützer eine Belohnung von 5.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zu einer rechtskräftigen Verurteilung führen.

Zeugen werden aufgefordert, sich entweder an die Polizei zu wenden oder ihre Beobachtungen  direkt an das Komitee gegen den Vogelmord zu melden (Email an edgar@komitee.de, Telefon 0228/665521).

red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Schlangen in Brandenburg
Potsdam / Uckermark

Schlangen in Brandenburg

Zurzeit sind hohe Temperaturen und Sonnenschein zu erwarten. Ideal, um Schlangen beim Sonnenbad zu beobachten. In Brandenburg gibt es drei verschiedene Schlangenarten und gerade im Sommer kommt es...

Finale im 25. Dorfwettbewerb
Sauen/Straupitz

Finale im 25. Dorfwettbewerb

Nicht nur der Fluss verbindet die Spreeniederung mit dem Oberspreewald. Mit Sauen und Straupitz stehen zwei Brandenburger Gemeinden als Finalisten im 25. Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“!...

Europäischer-Islamophobie-Gipfel
Europa / Sarajewo

Europäischer-Islamophobie-Gipfel

Nur wenige Tage bevor die Slowakei die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt (deren Regierung hat angekündigt hat, muslimischen Flüchtlingen die Einreise zu verweigern), kommen auf dem ersten...

Wir sind eine Modellregion
Angermünde

Wir sind eine Modellregion

Seit Februar 2016 ist Dr. Ulrike Garbe Leiterin des UNESCO-Biosphären­reservates Schorfheide-­Chorin. Cornelia Jentzsch fragte nach einer ersten ­Bilanz ihrer bisherigen ­Arbeit.BlickPunkt: Was genau...

120 Jahre für die Gesundheit
Angermünde

120 Jahre für die Gesundheit

Zur Einweihung des Krankenhauses  Angermünde schrieb 1896 die Angermünder Zeitung: „Man muss unumwunden eingestehen, die Einrichtung, welche freilich viel Geld gekostet hat, ist großartig. Die...

Agenda-Diplom für Schwedter und Prenzlauer Grundschüler
Prenzlau/Schwedt

Agenda-Diplom für Schwedter und Prenzlauer Grundschüler

Imkern, Angeln, Reiten und Bogenschießen – die Sommerferien stecken voller Überraschungen. Seit sechs Jahren gibt es in Prenzlau so etwas wie die Neuauflage der Ferienspiele. „Allerdings viel...

Junger alter Buchenwald
Berlin/Altkünkendorf

Junger alter Buchenwald

Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde wird Brandenburgs Buchenwald im Grumsin würdigen. Er ist Teil der UNESCO-Weltnaturerbestätte „Alte Buchenwälder Deutschlands“, die am 25. Juni  ihren fünften...

Finale der besten jungen Nachwuchsredner Deutschlands
Berlin

Finale der besten jungen Nachwuchsredner Deutschlands

 Die Abschaffung des "Böhmermann"-Paragraphen oder ein Mindestalter für Smartphones - was sagen eigentlich Jugendliche dazu? Vor rund 800 Zuschauern und Bundespräsident Joachim Gauck stellten sich...

Bürgerforum in Prenzlau:
Prenzlau

Bürgerforum in Prenzlau:

Häufiger als im Straßenverkehr verunglücken Menschen zu Hause. Sei es beim Fensterputzen auf Tischen und Hockern, durch Stoß, Stolpern oder scharfe Gegenstände. Unter Umständen reicht die Teppichkante...

3,1 Mio. Euro Fördermittel
Berlin / Barnim / Märkisch-Oderland

3,1 Mio. Euro Fördermittel

Mit dem Modernisierungsprogramm des Bundes "Barrierefreiheit an kleinen Stationen" werden 108 kleine Bahnstationen im ganzen Bundesgebiet barrierefrei umgerüstet, die weniger als 1.000 Ein- und...

Humanist_innen feiern den Welthumanistentag mit zahlreichen Aktivitäten
Berlin

Humanist_innen feiern den Welthumanistentag mit zahlreichen Aktivitäten

Heute feiert der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg mit Mitgliedern und Interessierten ein offenes Straßenfest zum Welthumanistentag. Zudem nehmen zahlreiche Schüler_innen, die den...

Uckermärkische Festtage in Angermünde am 1. und 2. Juli
Angermünde

Uckermärkische Festtage in Angermünde am 1. und 2. Juli

Im gemütlichen historischen Stadtkern von Angermünde finden am 1. Und 2. Juli 2016 die Uckermärkischen Festtage statt. Das kleine Städtchen liegt direkt direkt am Mündesee, mit seinem Franziskaner...

Schauspieler des Jahres an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt geehrt
Schwedt

Schauspieler des Jahres an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt geehrt

Nach der Premiere des Open-Air-Spektakels „Abschied von Walhalla“ am 18. Juni auf der Odertalbühne wurde traditionell der Uckermark-Oskar an die beste Schauspielerin und den besten...

Am 21. Juni ist „Tag der kleinen Forscher“! Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel forscht gemeinsam mit Kindern in einer Kita
Berlin

Am 21. Juni ist „Tag der kleinen Forscher“! Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel forscht gemeinsam mit Kindern in einer Kita

Warum geht der Kuchen beim Backen auf und wie kommt eigentlich der Sprudel in die Limonade? Am 21. Juni ist „Tag der kleinen Forscher“ und alle Familien, Kitas, Horte und Grundschulen sind...

Räuber Hotzenplotz treibt sein Unwesen auf der Odertalbühne
Schwedt

Räuber Hotzenplotz treibt sein Unwesen auf der Odertalbühne

Die Geschichte vom Räuber Hotzenplotz nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler steht nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder auf dem Programm der Odertal-Festspiele 2016. Das Theaterstück für...

Musikalische Landpartie nach Ludwigsburg
Schenkenberg

Musikalische Landpartie nach Ludwigsburg

 Am 26. Juni steht der Gutshof in Ludwigsburg bei Prenzlau im Mittelpunkt. Von 15 Uhr bis 18 Uhr wird dort zu Musik, Kaffee und Kuchen, einem Rundgang und einer Führung eingeladen. Mit einem erlesenen...

Start für Innovationsprojekte im Agrarbereich
Potsdam

Start für Innovationsprojekte im Agrarbereich

Zwölf Projektanträge sind von operationellen Gruppen aus landwirtschaftlichen Unternehmen und Forschungseinrichtungen für die Förderung im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP)...

Schülerprojekt für Flüchtlingskinder aus Prenzlau gewinnt die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes
Prenzlau

Schülerprojekt für Flüchtlingskinder aus Prenzlau gewinnt die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes

Die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes geht dieses Jahr an das Projekt "Mit Händen und Füßen - Schüler*innen initiieren Deutschlernangebote für Geflüchtete in Prenzlau" der Aktiven...