Jagdbericht des Landes Brandenburg

Das Agrar- und Umweltministerium teilt mit

Potsdam.

Die aktuell verfügbaren Daten der Obersten Jagbehörde und des Landesbetriebs Forst Brandenburg werden im „Jagdbericht des Landes Brandenburg 2014/2015 und Zusammenfassung des Jagdjahres 2013/2014“ präsentiert, der ab heute in seiner Online-Fassung über die Internetseite des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums abrufbar ist.  

Der bisherigen Struktur folgend, erläutert der Bericht die Organisation im Jagdwesen und die Zusammensetzung der Jägerschaft. Er gibt Hinweise auf die aktuelle Landnutzung und informiert über die Entwicklung der Jagdstrecken sowie über Änderungen im Jagdrecht. Allein vor dem Hintergrund der Wildschadensproblematik, sowohl im Wald als auch auf landwirtschaftlichen Flächen, aber ebenso mit Blick auf die notwendige Wildseuchenprävention kommt im Land der Schalenwildstrecke eine wichtige Bedeutung zu. Der Adressteil bietet Hilfe für alle, die selbst die Jagd ausüben, oder Fragen zur Jagd in Brandenburg haben.  

Monitoring an Wildtierpassagen 

Auch der vorliegende Jagdbericht enthält über den jagdstatistischen Teil hinaus wieder zusätzliche Kapitel zu verschiedenen Einzelthemen wie zur Wiederansiedlung des Auerhuhns in der Niederlausitz oder zur Wirkung der Grünbrücken an den Autobahnen 9, 12 und 13. Außerhalb des hier ausgewerteten Monitorings kreuzt eine vierte Wildbrücke die A 11 nördlich von Joachmisthal. An der A 9 bei Niemegk konnten in einem Untersuchungszeitraum von 20 Monaten per Videoüberwachung 3.691 Tiere aus 13 Arten gezählt werden. Dies entspricht sechs Querungen pro Tag. An der A 13 bei Teupitz wurden in 25 Monaten 2.012, ebenfalls von 13 Arten, festgestellt (drei Tiere pro Tag). An der A 12 bei Briesen wurden für einen Beobachtungszeitraum von zehn Monaten 1.153 Tiere von neun Arten ermitteln (vier Querungen am Tag).  

Hauptverkehrszeit in der Dunkelheit  

Der größte „Verkehr“ wird nachts festgestellt. Dann zieht die Mehrheit der Wildtiere ruhig und gemütlich äsend über die Wildbrücken. Neben einem einzelnen  Elch, Rot-, Dam-, Schwarz- und Rehwild wurden die Wildbrücken für Kraniche, Krähen und Störche zum Nahrungshabitat. Allerdings verzeichnen alle Kameras die – verbotene – Passage durch Menschen: Durchschnittlich wurden monatlich zwischen 23 und 31 Störungen durch ungebetene Besucher registriert. Insbesondere Autos, freilaufende Hund und Reiter gefährden die Funktion der Grünbrücken als sichere Wildtierpassagen über Autobahnen.   

red

Jagdbericht im Internet: www.mlul.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.432164.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

»FAUST – Die Rockoper«
Prenzlau

»FAUST – Die Rockoper«

Die Rockoper wird mit Live-Band, mit Sängern, Schauspielern und Tänzern als vergnügliches Rock-Schauspiel aufgeführt. Dabei werden ausschließlich die Texte von Johann Wolfgang von Goethe verwendet....

Sport- und  Abenteuercamp
Templin

Sport- und Abenteuercamp

Die Sportjugend Uckermark lädt Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren ins Abenteuer- und Sportcamp ein. Station wird in diesem Jahr vom 24. bis 28. Juli 2017 im Ferienpark „Am Großen Dreisee“...

Preise für „Mobiles Kino“
Templin

Preise für „Mobiles Kino“

Am Freitagabend, den 23. Juni hatte das Multikulturelle Centrum Templin zum Branchentreff Kino und Film Berlin-Brandenburg eingeladen, um einen würdigen Rahmen für die Übergabe der Auszeichnung...

Wildblumenwiese
Schwedt

Wildblumenwiese

Die Wohnungsbaugenossenschaft Schwedt eG, der NABU Regionalverband Schwedt, das MehrGenerationenHaus Schwedt und die Kinder der Kita Schnatterenten haben gemeinsam am Freitag, den 16. Juni im Rahmen...

Partner-Treffen
Lychen

Partner-Treffen

Einer guten Tradition folgend hatte die Pannwitz-Grundschule in Lychen am Dienstag ihre Kooperationspartner eingeladen um Erfolge zu bilanzieren und Herausforderungen zu diskutieren. Als Verlässliche...

Neue Projekte beantragt
Buchenhain

Neue Projekte beantragt

Im zweiten Projektauswahlverfahren für LEADER-Fördermittel im Jahr  2017 wurden am 9. Juni wieder einige unternehmerische Menschen in der Uckermark vom Regionalen Arbeitskreis (RAK) der...

Dominikanerjahrmarkt
Gdansk (Danzig, Polen)

Dominikanerjahrmarkt

 Vom 29. Juli bis 20. August werden mehrere Millionen Besucher in der Danziger Altstadt erwartet. Die "Freie Stadt" Gdansk bildet mit den Städten Gdynia und Sopot die Dreistadt. Danzig ist die älteste...

Unterstützung für Elternforderung
Schwedt

Unterstützung für Elternforderung

Die Unternehmervereinigung Uckermark unterstützt Forderungen von Schwedter Eltern, die eine bessere Ausstattung der Schwedter Talsand-Gesamtschule mit Lehrkräften fordern. In einem offenen Brief...

Kinderarzt erhielt ein Dankeschön
Schwedt

Kinderarzt erhielt ein Dankeschön

Dr. med. Wenzel Nürnberger vom Schwedter Asklepios-Klinikum erhielt am Dienstag, 27. Juni den BlickPunkt- "Blumenstrauß der Woche" (liebevoll gesteckt vom Schwedter Blumenfachgeschäft "Ihr Florist...

Kidskompass
Potsdam

Kidskompass

Der neue Online-Wegweiser „Kidskompass“ erleichtert Familien und Fachpersonen die Suche nach Angeboten zur seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Land Brandenburg. Unter www.kidskompass...

Trauernde nicht allein lassen
Prenzlau

Trauernde nicht allein lassen

"Nichts lindert den Schmerz so, wie die Berührung eines Menschen." (Bobby Fischer) Menschen zu berühren, ob emotional oder körperlich, hilft, den Schmerz eines Menschen zu lindern. Sterbende haben...

Horch mal!
Zehdenick

Horch mal!

Nach umfänglichen, elektroakustischen Schwingungsmessungen (sog. Maschinendiagnose) der zweiflügeligen Klappbrücke musste festgestellt werden, dass der komplette Antrieb im Pylon 4 (Pfeiler zur...