8500 Euro auf Benefizfest fürs Hospiz gesammelt

Verein "Uckermark gegen Leukämie" lud nach Prenzlau ein

Volksbank spendete 500 Euro zum Startschuss für den guten Zweck. Foto: Tobias Olm

Prenzlau.

In die Prenzlauer Uckerseehalle waren kürzlich zahlreiche Uckermärker gekommen, dort veranstaltete der Verein “Uckermark gegen Leukamie” ein buntes Benefizfest mit vielen Attraktionen. Zum einen wurde die Veranstaltung vom Schirmherrn Hendrik Sommer sowie Vereinsmitglied Ines Baumgarten und allen weiteren Organisatoren eröffnet. Bereits im vergangenem Jahr lud der Verein zu einem ähnlichen Fest in der Oderstadt Schwedt ein, hier kamen rund 7200 Euro zusammen, durch eine monatliche Spende vom Krankenhaustransport Uckermark, werden monatlich 100 € an Hospizvereine in der Uckermark und Barnim überwiesen, erklärte Ines Baumgarten, am Vormittag.  

Bereits um 10.50 Uhr standen die ersten Gäste vor der Halle an und konnten es kaum erwarten in die Halle zu gehen und sich für den guten Zweck einzusetzen. Mit Schalmeinmusik startete man in den Vormittag hinein, zahlreiche Stände waren vorhanden und auch das vielfältige Angebot verlockte die Gäste. Hier hatten Kinder die Möglichkeit sich mit der Jugendfeuerwehr auseinanderzusetzen sowie mit Clown Marco sich zum Spielen einzuladen. Für die Erwachsenden bot sich ein Fotoshooting mit dem Stand vom Historienspektakel an, sowie zahlreiche Köstlichkeiten, wie Wein und Cocktails luden den Gast ein. Ein Höhepunkt am Nachmittag sei unter anderem der Auftritt von der bekannten Sängerin Dagmar Frederic, sowie eine große Versteigerung-Auktion um 16.00 Uhr gewesen. Hier kamen mehrere Tausende Euro zusammen.  

Am Abend lud man zur feierlichen Runde ein, hier präsentierte man ein exklusives Konzert von Uwe Kolberg, welcher mit viel Interesse gerne an einer solchen Veranstaltung für den guten Zweck teilnahm, erklärte er. Darauf folgte ein Programm der bekannten BIG-Band Uckermark, welche mit musikalischen Klängen bezauberte, jedoch drauf folgte die 24-jährige Sängerin Isabella Posner, welche das Publikum vor dem Höhepunkt zum Applaudieren brachte. Zum krönenden Abschluss präsentierte sich Jonny Henning mit musikalischen Liedern von Elvis Presley.   “Der Stand vom Samstag liegt bei 8500 Euro, jedoch sei es noch nicht die Endsumme. Am Ende des Monats soll noch was dazukommen“, erklärte Moderator Marek Wöller-Beetz, der den Abend hervorragend fand.  

red/Olm

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Jenseits von Afrika in Criewen
Criewen

Jenseits von Afrika in Criewen

Criewen. Der mosambikanische Parque Nacional de Banhine (Banhine-Nationalpark) zeigt seit kurzem Flagge mit einer kleinen Info-Schau im Criewener Nationalparkhaus. Die Ostafrikaner sind seit Jahren im...

Deutschlandfunk zu Gast: Rundtischgespräch in Schwedt zum Thema „Gelebte Integration“
Schwedt

Deutschlandfunk zu Gast: Rundtischgespräch in Schwedt zum Thema „Gelebte Integration“

„Gelebte Integration - wie polnische Zuwanderer eine deutsche Grenzregion wiederbeleben“ war kürzlich Thema einer Gesprächsrunde an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt. Der  deutschlandweit...

Arusha Freundeskreis
Prenzlau

Arusha Freundeskreis

 Die Freunde der Massai haben sich in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen. Sie laden zu ihrer jährlichen Benefiz­veranstaltung erstmalig nach Prenzlau mit seinen Sehenswürdigkeiten und der...

Die Würde des Menschen
Schwedt

Die Würde des Menschen

 Kürzlich unterzeichneten die Leiterin der Seniorenpflegeeinrichtung „Haus Harmonie“ in Schwedt, Marita Postler, und der Geschäftsführer und Vereinsvorsitzende des „Auf dem Drachenkopf“ e. V., Horst...

Erste Fischereifachfrau der Uckermark
Angermünde

Erste Fischereifachfrau der Uckermark

 Eigentlich war die Fischerei gar nicht ihre Leidenschaft, zumindest nicht nach der Schule. Sabine Löwe, Tochter von Fischer Thomas Löwe aus Angermünde, lernte Einzelhandelskauffrau in Rosenheim bei...

Mozart statt Atomwaffen
Templin OT Groß Dölln

Mozart statt Atomwaffen

 Die Komponisten Beethoven und Schubert überschritten in ihren Spätwerken bereits die Grenzen des Irdischen. Berio, Kurtag oder Bartók loteten in ihrer Musik spieltechnische Grenzen auf den...

Bahnhofsfest in Gramzow
Gramzow

Bahnhofsfest in Gramzow

 Die Gram­zower Museums-Bahn fährt an dem Wochen­ende natürlich auch, während die Sonder­ausstellung „­RUSSIAN STEAMPUNK“ die verrückten Erfindungen des Igor Lokomowitsch Pofbanow zeigt, eine...