Schorfheide - Groß Väter mit dem "HeideLiner"

Erster Touristenbus zwischen Schorfheide und Uckermark

Im Wald liegt das idyllische Feriendorf Groß Väter See. Es gehört gemeindlich zur Stadt Templin. Foto: www.feriendorf-groß-vaeter-see.de

Templin. Am Montag stand der Beschluss fest. Vorerst für zwei Jahre wollen der Landkreis Barnim und die  Niederbarnimer Eisenbahn zusammen mit der Gemeinde Schorfheide und den an der Strecke liegenden touristischen Unternehmen und dem Biospärenreservat eine neue touristische Buslinie anbieten.

Ab Karfreitag kann man mit dem Bus von Groß Schönebeck (Gemeinde Schorfheide, Landkreis Barnim) bis nach Groß Väter See zum Feriendorf (Stadt Templin, Landkreis Uckermark) fahren. Die neue Buslinie startet dort, wo die aus Berlin kommende „Heidekrautbahn“ der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) ihre Endstation hat: am Bahnhof Groß Schönebeck. Der Bus fährt von Freitagnachmittag bis Sonntagabend.

Touristen können mit dem HeideLiner bis in das 15 Kilometer entfernte Feriendorf Groß Väter See bis Oktober weiterfahren. Touristische Zwischenstopps legt der Kleinbus am Wildpark und Kletterwald Schorfheide ein. Die Fahrzeiten des Busses sind mit denen der „Heidekrautbahn“ (Regionalbahn RB 27) abgestimmt, sodass am Bahnhof keine Wartezeiten entstehen.

Der Busfahrschein kann bereits mit dem Zugticket erworben werden. Wer bis zum Feriendorf Groß Väter, der Endstation des HeideLiners, fahren will, bezahlt für die Einzelfahrt nach Regeltarif 2,20 Euro. Bislang gibt es weder eine Busverbindung noch einen Radweg, der Groß Schönebeck mit der Uckermark verbindet. Der neue Touristenbus macht dies möglich. red

Betrieben wird die Linie durch den Landkreis Barnim, die Gemeinde Schorfheide, das Biospharenreservat Schorfheide-Chorin, die Niederbarnimer Eisenbahn, den Wildpark Schorfheide, den Kletterwald Schorfheide sowie das Feriendorf Groß Väter See.

HeideLiner
Ostern bis Oktober (Ab Karfreitag, 25. März 2016)
Freitag Nachmittag bis Sonntag Abend
vom Bahnhof Groß Schönebeck bis zum Feriendorf Groß Väter See
Einzelfahrt: 2,20 Euro.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Nicht nur der 7. Juni 2016 ─ jeder Tag ist Tag der Apotheke!
Prenzlau

Nicht nur der 7. Juni 2016 ─ jeder Tag ist Tag der Apotheke!

Bestens beraten in Ihrer Apotheke!? Welche Aufgaben erledigt das Team Ihrer Apotheke vor Ort tagtäglich noch? Am 7. Juni ist Tag der Apotheke und man kann an diesem Tag einfach mal in seiner...

Sarah Wiener und die bunte Wiese
Angermünde

Sarah Wiener und die bunte Wiese

Die Uckermark ist landschaftlich etwas Besonderes und eine typische Kräuterregion. Auf den Wiesen, in den Wäldern und um Seen herum wachsen zahlreiche Wildkräuter. Die Pflanzen sind nicht nur...

Endlich den Sohn besuchen
Prenzlau

Endlich den Sohn besuchen

Seit dem Jahr 2001 abonniert Rentnerin Irene Hippe bereits das Glück im Dauerauftragsverfahren.Sie ist Teilnehmerin der Sparkassen PS-Lotterie und hat inder Monatsauslosung im Mai den 5.000,00...

Vogelkinder sind nicht verlassen
Potsdam

Vogelkinder sind nicht verlassen

Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich beim NABU Brandenburg Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel, die aus dem Nest gefallen seien und von unzureichend informierten Spaziergängern...

1.000. Einsatz für Angermünder Luftretter
Angermünde

1.000. Einsatz für Angermünder Luftretter

Quadunfall, Reanimation, Kindernotfall – der vergangene Samstag war arbeitsreich für die Angermünder Luftretter. Insgesamt sieben Einsätze flog die Besatzung der DRF Luftrettung: Darunter auch den...

Delegation hochrangiger russischer Wissenschaftler in der Blumberger Mühle
Angermünde

Delegation hochrangiger russischer Wissenschaftler in der Blumberger Mühle

Eine Delegation führender russischer Forstexperten und Wissenschaftler weilte kürzlich in der Blumberger Mühle zum Erfahrungsaustausch. Heinrich Schmauder aus Bonn, verantwortlich für die...

„Stör-Fall!“ an der Oder
Criewen

„Stör-Fall!“ an der Oder

Angermündes neuer Bürgermeister, Frederik Bewer, ließ am World Migration Fish Day als eine seiner ersten Amtshandlungen einen jungen Stör ins Wasser. An diesem Tag waren es insgesamt 500 Jungstöre,...

Keine Überraschungen mehr
Prenzlau

Keine Überraschungen mehr

Sieben Kandidaten für 6 Positionen im Präsidium der Unternehmervereinigung Uckermark e.V. standen am 25. Mai zur Wahl. Die Neuwahl des Präsidiums stand bereits im Frühjahr an, dabei stellte sich mit...

…der Mann ist ein lebendes Blues-Lexikon - unbedingt hingehen, nicht nur für Gitarristen!
Funkenhagen

…der Mann ist ein lebendes Blues-Lexikon - unbedingt hingehen, nicht nur für Gitarristen!

Ein besonderer Altmeister des Blues betritt am Sonnabend, dem 4.Juni um 20 Uhr, die Bühne in der Blue Lizard Lounge in Funkenhagen. Prof. David Evans ist Musiker und Forscher gleichermaßen. Er...

Mehr Kies für den Bau
Prenzlau

Mehr Kies für den Bau

Mehr Kies für den Bau: Es gibt ein Lohn-Plus für 1.510 Bauarbeiter im Kreis Uckermark. Rückwirkend zum 1. Mai steigen die Löhne um 2,9 Prozent. Ein gelernter Maurer oder Straßenbauer hat am Monatsende...

3. Schwedter Hygienetag im Asklepios-Klinikum
Schwedt

3. Schwedter Hygienetag im Asklepios-Klinikum

Die dritte Auflage des „Schwedter Hygientages“ findet am 1. Juni 2016 im Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt/Oder statt. Das Team der Schwedter Krankenhaushygiene lädt auch in diesem Jahr...