Prenzlau trifft auf London

Großer Orchesterball in Prenzlau mit dem Preußischen Kammerorchester

Impression vom Orchesterball im vergangenen Jahr. Foto: Uckermärkische Kulturagentur / Lydia Reimann

Prenzlau. Was verbindet die Kreisstadt im Nordosten Brandenburgs mit der Hauptstadt von Großbritannien? Dasselbe schlechte Wetter, das gewöhnungsbedürftige Essen oder eine Königin? Weit gefehlt, die beiden Städte treffen sinnbildlich beim Orchesterball des Preußischen Kammerorchesters am 13. Februar um 19 Uhr im Prenzlauer Kultur- und Plenarsaal aufeinander. „Viele haben bereits Karten reserviert, diese möchten bitte bis zum 29. Januar abgeholt werden“, so Elke Gruba, die für den Kartenverkauf der Uckermärkischen Kulturagentur verantwortlich ist.

Der Chefdirigent James Lowe, gebürtiger Brite, inspirierte zum Thema „Prenzlau meets London“ und freut sich sowohl auf das Galakonzert mit den „Preußen“ und der Sopranistin Suzanne Fischer wie auch auf das Büffet mit Köstlichkeiten aus seiner Heimat.

Für glühende Füße sorgt der Tanz zur Orchestermusik und zu späterer Stunde die Band „Dayami & Company“. Showeinlagen mit schottischen Traditionen und eine Tombola runden den Abend ab.

Dies ist der erste Orchesterball mit dem Chefdirigenten James Lowe, der im Februar 2015 sein Amt antrat. Seitdem dirigierte er drei Klassik- und zwei Unterhaltungskonzerte, zwei Jahresend- und fünf Neujahrskonzerte sowie Gastspiele in Putbus und Biesenbrow und das dritte Talentpodium in Malchow. Im März dieses Jahres wird er erstmals in ein Schulkonzert des Preußischen Kammerorchesters mit Schülern der 7. Klasse des Prenzlauer Scherpf-Gymnasiums involviert sein.

Beim Orchesterball ist er für das Galakonzert und die drei Tanzrunden verantwortlich. Werke mit Großbritannienbezug,  von britischen Komponisten wie auch Lieder aus bekannten Musicals stehen auf dem Programm.

 

Kartenverkauf: Uckermärkische Kulturagentur, Grabowstr. 18 in Prenzlau, Tel.: 03984-833974

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Uckermark als Vorreiter für Brandenburg
Prenzlau

Uckermark als Vorreiter für Brandenburg

Im November hatte die TourismusMarketing Uckermark GmbH (tmu) eingeladen, um über nachhaltigen Tourismus in der Uckermark zu sprechen. Hintergrund ist, dass die Organisation sich an einer bundesweiten...

Dr. Eric Hilf ist neuer Chefarzt der Geriatrie
Templin

Dr. Eric Hilf ist neuer Chefarzt der Geriatrie

Dr. Eric Hilf ist neuer Chefarzt für Geriatrie am Sana Krankenhaus Templin. Seit 2013 führte der 51-jährige Internist mit 80 stationären Betten und 15 Tagesklinikplätzen eine der größten und...

Schneller als gedacht
Schwedt

Schneller als gedacht

Der Traum wird wahr. Rechtzeitig vor Weihnachten konnte Christa Dannehl vom SODI e.V. den heiß ersehnten Sportfuß für Nastja in Empfang nehmen. Im Sommer war die mittlerweile 16-Jährige wieder zur...

Zuverlässige Bereicherung im Team
Boitzenburger Land - Lichtenhain

Zuverlässige Bereicherung im Team

Die Apfelgräfin - so wird sie kurz genannt - hatte am Montag Besuch von zwei Vertretern der Agentur für Arbeit. Ivonne Pirscher und Jörn Neumann, beide im Bereich Reha-Beratung tätig, nutzten die...

Blick nach vorn gerichtet
Angermünde

Blick nach vorn gerichtet

In diesem Jahr feiert der Tourismusverein Angermünde e.V. sein 25-jähriges Bestehen. Geschäftsführerin Johanna Henschel erzählte in ihrer Moderation: "Wir möchten dieses Jubiläum nutzen um uns bei...

Bessere Schienenwege gefordert
Szczecin

Bessere Schienenwege gefordert

Die Wirtschaft, aber auch der Personenverkehr benötigen bessere grenzüberschreitende Schienenverbindungen zwischen Deutschland und Polen. Darauf weisen die Industrie- und Handelskammern (IHKs)...

Munitionsfund
Tantow

Munitionsfund

In der Gemeinde Tantow, nördlich der Bahnlinie nach Szczecin (Stettin) ­gelegen wurden am vergangenen Wochenende von Spaziergängern drei etwa 10 cm große Granaten aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt....