Festlichkeiten im Mozart-Jahr

Uckermärkische Konzertagentur widmet sich dem Ausnahme-Genie

Maximiliano Martin. Foto: Marco Borggreve

Prenzlau. Mozartjahre werden seit dem 19. Jahrhundert immer zu den runden Geburts- bzw. Todesjahren des Komponisten gefeiert. Auch 2016 ist ein Mozartjahr, denn wir feiern seinen 260. Geburtstag und zugleich seinen 225. Todestag.

Konzert mit Klarinette, Sinfonie Nr.40 und Musik zu einer Pantomime am 22. Januar im Plenarsaal
In der Region werden aus diesem Anlass Gedenkkonzerte zu Ehren Wolfgang Amadeus Mozarts veranstaltet. Den Auftakt bildet unmittelbar vor Mozarts Geburtstag das Konzert des Preußischen Kammerorchesters am 22. Januar um 19.30 Uhr im Kultur- und Plenarsaal Prenzlau, welches vom Chefdirigenten James Lowe dirigiert wird.

Für Mozarts berühmtes Konzert für Klarinette und Orchester KV 622 wurde zudem der spanische Klarinettist Maximiliano Martín verpflichtet, für den der Dirigent nur lobende Worte hat: "Ich freue mich ihn als Solisten begrüßen zu dürfen. Ich arbeite mit ihm seit vielen Jahren zusammen, Maximiliano Martín ist ein außerordentlicher und sehr ausdrucksstarker Künstler, der mit viel Freude und großer Virtuosität spielt."

Auch Mozarts Sinfonie Nr. 40, die er im Alter von 32 Jahren schrieb und sein zweitletztes Werk in dieser Gattung darstellt, steht auf dem Programm. Zudem darf auch ein Werk von Joseph Haydn - Mozarts väterlicher Freund und Bewunderer - nicht fehlen, die kurze Ouvertüre zu seiner komischen Oper "Le Pescatrici".

Abgerundet wird der Abend durch "Mozart à la Haydn", das Fragmente von Mozarts verschollener "Musik zu einer Pantomime" KV 446 mit einem Quäntchen Haydn darin enthält, welche durch Alfred Schnittkes frechen und anarchischen Geist wiederum interpretiert werden.

Requiem am 19. Juni in der Kathedrale Stettin
Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr stellt die Aufführung von Mozarts Requiem am 19. Juni in der Kathedrale Stettin als Abschluss des Internationalen Chorfestivals dar, das vom polnischen Rundfunk übertragen wird. Daran werden u.a. der Uckermärkische Konzertchor Prenzlau und der Philharmonische Chor Dresden beteiligt sein.

Mozart-Fest der Kulturagentur zusammen mit dem Dominikanerkloster vom 8. bis 10. Juli in Prenzlau
Zu einem Mozart-Fest laden gemeinsam die Uckermärkische Kulturagentur und das Dominikanerkloster Prenzlau vom 8. bis 10. Juli ein. An allen drei Tagen werden Werke des Komponisten in verschiedenen Besetzungen und an verschiedenen Orten dargeboten. Künstler aus dem In- und Ausland sowie das Preußische Kammerorchester und der Uckermärkische Konzertchor Prenzlau mit seinem Leiter Jürgen Bischof werden die Konzerte gestalten. Auftakt wird die "Musik zur Abendstunde" im Friedgarten am 8. Juli, 21.00 Uhr, sein.

Im Spätherbst werden die Festlichkeiten mit einem Konzert beendet, das in Zusammenhang mit Mozarts Todestag Anfang Dezember steht. Weitere Informationen erhalten Sie in verschiedenen Publikationen sowie auf www.umkulturagenturpreussen.de, Kartenbestellungen unter Tel. 03984-83397. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Schlangen in Brandenburg
Potsdam / Uckermark

Schlangen in Brandenburg

Zurzeit sind hohe Temperaturen und Sonnenschein zu erwarten. Ideal, um Schlangen beim Sonnenbad zu beobachten. In Brandenburg gibt es drei verschiedene Schlangenarten und gerade im Sommer kommt es...

Finale im 25. Dorfwettbewerb
Sauen/Straupitz

Finale im 25. Dorfwettbewerb

Nicht nur der Fluss verbindet die Spreeniederung mit dem Oberspreewald. Mit Sauen und Straupitz stehen zwei Brandenburger Gemeinden als Finalisten im 25. Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“!...

Europäischer-Islamophobie-Gipfel
Europa / Sarajewo

Europäischer-Islamophobie-Gipfel

Nur wenige Tage bevor die Slowakei die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt (deren Regierung hat angekündigt hat, muslimischen Flüchtlingen die Einreise zu verweigern), kommen auf dem ersten...

Wir sind eine Modellregion
Angermünde

Wir sind eine Modellregion

Seit Februar 2016 ist Dr. Ulrike Garbe Leiterin des UNESCO-Biosphären­reservates Schorfheide-­Chorin. Cornelia Jentzsch fragte nach einer ersten ­Bilanz ihrer bisherigen ­Arbeit.BlickPunkt: Was genau...

120 Jahre für die Gesundheit
Angermünde

120 Jahre für die Gesundheit

Zur Einweihung des Krankenhauses  Angermünde schrieb 1896 die Angermünder Zeitung: „Man muss unumwunden eingestehen, die Einrichtung, welche freilich viel Geld gekostet hat, ist großartig. Die...

Agenda-Diplom für Schwedter und Prenzlauer Grundschüler
Prenzlau/Schwedt

Agenda-Diplom für Schwedter und Prenzlauer Grundschüler

Imkern, Angeln, Reiten und Bogenschießen – die Sommerferien stecken voller Überraschungen. Seit sechs Jahren gibt es in Prenzlau so etwas wie die Neuauflage der Ferienspiele. „Allerdings viel...

Junger alter Buchenwald
Berlin/Altkünkendorf

Junger alter Buchenwald

Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde wird Brandenburgs Buchenwald im Grumsin würdigen. Er ist Teil der UNESCO-Weltnaturerbestätte „Alte Buchenwälder Deutschlands“, die am 25. Juni  ihren fünften...

Finale der besten jungen Nachwuchsredner Deutschlands
Berlin

Finale der besten jungen Nachwuchsredner Deutschlands

 Die Abschaffung des "Böhmermann"-Paragraphen oder ein Mindestalter für Smartphones - was sagen eigentlich Jugendliche dazu? Vor rund 800 Zuschauern und Bundespräsident Joachim Gauck stellten sich...

Bürgerforum in Prenzlau:
Prenzlau

Bürgerforum in Prenzlau:

Häufiger als im Straßenverkehr verunglücken Menschen zu Hause. Sei es beim Fensterputzen auf Tischen und Hockern, durch Stoß, Stolpern oder scharfe Gegenstände. Unter Umständen reicht die Teppichkante...

3,1 Mio. Euro Fördermittel
Berlin / Barnim / Märkisch-Oderland

3,1 Mio. Euro Fördermittel

Mit dem Modernisierungsprogramm des Bundes "Barrierefreiheit an kleinen Stationen" werden 108 kleine Bahnstationen im ganzen Bundesgebiet barrierefrei umgerüstet, die weniger als 1.000 Ein- und...

Humanist_innen feiern den Welthumanistentag mit zahlreichen Aktivitäten
Berlin

Humanist_innen feiern den Welthumanistentag mit zahlreichen Aktivitäten

Heute feiert der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg mit Mitgliedern und Interessierten ein offenes Straßenfest zum Welthumanistentag. Zudem nehmen zahlreiche Schüler_innen, die den...