Festlichkeiten im Mozart-Jahr

Uckermärkische Konzertagentur widmet sich dem Ausnahme-Genie

Maximiliano Martin. Foto: Marco Borggreve

Prenzlau. Mozartjahre werden seit dem 19. Jahrhundert immer zu den runden Geburts- bzw. Todesjahren des Komponisten gefeiert. Auch 2016 ist ein Mozartjahr, denn wir feiern seinen 260. Geburtstag und zugleich seinen 225. Todestag.

Konzert mit Klarinette, Sinfonie Nr.40 und Musik zu einer Pantomime am 22. Januar im Plenarsaal
In der Region werden aus diesem Anlass Gedenkkonzerte zu Ehren Wolfgang Amadeus Mozarts veranstaltet. Den Auftakt bildet unmittelbar vor Mozarts Geburtstag das Konzert des Preußischen Kammerorchesters am 22. Januar um 19.30 Uhr im Kultur- und Plenarsaal Prenzlau, welches vom Chefdirigenten James Lowe dirigiert wird.

Für Mozarts berühmtes Konzert für Klarinette und Orchester KV 622 wurde zudem der spanische Klarinettist Maximiliano Martín verpflichtet, für den der Dirigent nur lobende Worte hat: "Ich freue mich ihn als Solisten begrüßen zu dürfen. Ich arbeite mit ihm seit vielen Jahren zusammen, Maximiliano Martín ist ein außerordentlicher und sehr ausdrucksstarker Künstler, der mit viel Freude und großer Virtuosität spielt."

Auch Mozarts Sinfonie Nr. 40, die er im Alter von 32 Jahren schrieb und sein zweitletztes Werk in dieser Gattung darstellt, steht auf dem Programm. Zudem darf auch ein Werk von Joseph Haydn - Mozarts väterlicher Freund und Bewunderer - nicht fehlen, die kurze Ouvertüre zu seiner komischen Oper "Le Pescatrici".

Abgerundet wird der Abend durch "Mozart à la Haydn", das Fragmente von Mozarts verschollener "Musik zu einer Pantomime" KV 446 mit einem Quäntchen Haydn darin enthält, welche durch Alfred Schnittkes frechen und anarchischen Geist wiederum interpretiert werden.

Requiem am 19. Juni in der Kathedrale Stettin
Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr stellt die Aufführung von Mozarts Requiem am 19. Juni in der Kathedrale Stettin als Abschluss des Internationalen Chorfestivals dar, das vom polnischen Rundfunk übertragen wird. Daran werden u.a. der Uckermärkische Konzertchor Prenzlau und der Philharmonische Chor Dresden beteiligt sein.

Mozart-Fest der Kulturagentur zusammen mit dem Dominikanerkloster vom 8. bis 10. Juli in Prenzlau
Zu einem Mozart-Fest laden gemeinsam die Uckermärkische Kulturagentur und das Dominikanerkloster Prenzlau vom 8. bis 10. Juli ein. An allen drei Tagen werden Werke des Komponisten in verschiedenen Besetzungen und an verschiedenen Orten dargeboten. Künstler aus dem In- und Ausland sowie das Preußische Kammerorchester und der Uckermärkische Konzertchor Prenzlau mit seinem Leiter Jürgen Bischof werden die Konzerte gestalten. Auftakt wird die "Musik zur Abendstunde" im Friedgarten am 8. Juli, 21.00 Uhr, sein.

Im Spätherbst werden die Festlichkeiten mit einem Konzert beendet, das in Zusammenhang mit Mozarts Todestag Anfang Dezember steht. Weitere Informationen erhalten Sie in verschiedenen Publikationen sowie auf www.umkulturagenturpreussen.de, Kartenbestellungen unter Tel. 03984-83397. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Abgezockt in den Ferien
Potsdam

Abgezockt in den Ferien

Schüler, die nur in den Ferien und damit nicht das gesamte Jahr für einen Arbeitgeber tätig sind, zahlen regelmäßig zu viel Lohnsteuer. Darauf hat vor den beginnenden Sommerferien in Brandenburg das...

In den Sommerferien schon was vor? Auf zum SommerLeseClub!
Schwedt

In den Sommerferien schon was vor? Auf zum SommerLeseClub!

Seit Dienstag, dem 12. Juli 2016 hat der SommerLeseClub seine Pforten geöffnet. Bereits 20 Anmeldungen konnte das beliebte Ferienprojekt zur Leseförderung in den ersten zwei Tagen verbuchen....

WOBAG feiert mit Schwedtern großes Sommerfest
Schwedt

WOBAG feiert mit Schwedtern großes Sommerfest

Am 15. Juli 2016 feierte die WOBAG Schwedt eG gemeinsam mit Mitgliedern, Mietern und allen interessierten Schwedtern den Genossenschaftstag „Strahlender Sommer“.  Und in diesem Jahr war dieser...

Für 29,90 Euro mobil im #VBBLand und einmal zur Ostsee und zurück - endlich los mit dem Schülerferienticket 2016!
Potsdam

Für 29,90 Euro mobil im #VBBLand und einmal zur Ostsee und zurück - endlich los mit dem Schülerferienticket 2016!

Sechseinhalb Wochen Sommerferien bieten unendlich viele Möglichkeiten für unternehmungslustige Kinder und Jugendliche: Unterwegs mit der Drainsine-Erlebnisbahn, Aufstiege im Kletterpark, ...

Ferienzeit ist Forscherzeit: Auf in den „Forschersommer“
Berlin

Ferienzeit ist Forscherzeit: Auf in den „Forschersommer“

Der bundesweite Mitmachtag „Tag der kleinen Forscher“ markierte den Auftakt zum „Forschersommer“: Bis zum 21. September stellt das „Haus der kleinen Forscher“ regelmäßig neue Forscher-Ideen im...

Internationale Fachtagung zu Nachhaltigkeit im Tourismus
Eberswalde

Internationale Fachtagung zu Nachhaltigkeit im Tourismus

BEST EN ist ein internationales Netzwerk von Tourismuswissenschaftlern und -praktikern mit dem Ziel, Wissen im Bereich des nachhaltigen Tourismus zu generieren und zu verbreiten. Ein wichtiger...

Schwedt

Sprengung von Fundmunition in Schwedt am 25. Juli

Am Montag, dem 25. Juli 2016, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr, wird durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg Fundmunition aus dem 2. Weltkrieg gesprengt. Die...

Methusalem 2.0
Potsdam

Methusalem 2.0

Mit dem Methusalemprojekt wurden in Brandenburgs Landesforsten in den letzten 15 Jahren bereits mehr als 200.000 alte Bäume dauerhaft geschützt. Diese Baumveteranen bieten wertvolle Lebensräume für...

Monsterjäger im Pokémon-Go-Fieber
Berlin

Monsterjäger im Pokémon-Go-Fieber

"Ich hatte das Handy schon wieder in der Hand, bin immer mal wieder zum Fenster, um den Pokéstop auf der gegenüberliegenden Straßenseite abzugreifen. Und heute, am Montag, liegt das Smartphone neben...

Teilhabe statt Ausgrenzung - Lebenshilfe startet bundesweite Kampagne
Berlin

Teilhabe statt Ausgrenzung - Lebenshilfe startet bundesweite Kampagne

 Mit #TeilhabeStattAusgrenzung ruft die Lebenshilfe dazu auf, ihre Petition zum geplanten Bundesteilhabegesetz und Pflegestärkungsgesetz III zu unterzeichnen. Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der...

Straßennamenschild Rodinger Gasse bekommt Erläuterungstafel
Prenzlau

Straßennamenschild Rodinger Gasse bekommt Erläuterungstafel

Einen kurzen Erläuterungstext an den Straßennamenschildern gibt bereits in der Vincentstraße, der Dr.-Bähr-Straße und der Paul-Gloede-Straße viele Jahre Auskunft über den Namensgeber, informiert...

Verhaltene Bilanz zum Volksentscheid-Termin gegen Massentierhaltung
Potsdam

Verhaltene Bilanz zum Volksentscheid-Termin gegen Massentierhaltung

Anlässlich des ursprünglich angesetzten Volksentscheid-Termins am 17. Juli zieht das Aktionsbündnis Agrarwende Bilanz zur Umsetzung des mit der Regierungskoalition ausgehandelten Kompromisses zum...