Brandenburger Betriebe in der Bio-Halle

Öko-Obst und Gemüse wachsen überpoportional

Berlin/Uckermark.

Brandenburg ist mit dem Saarland und Hessen Spitze beim ökologischen Landbau. 2015 wurden 767 erzeugende Öko-Betriebe im Land angemeldet. Damit wirtschaften 14,2 Prozent der 5.400 Agrarbetriebe im Land ökologisch.  

Die Zahlungen für Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen, dazu zählt der Ökolandbau, dürfen nur die zusätzlichen Kosten oder entgangenen Einnahmen ausgleichen, die durch freiwillige Verpflichtungen oder Auflagen verursacht werden und vorgeschriebenen Anforderungen an die Bewirtschaftung beziehungsweise an Haltungsverfahren übertreffen. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn geringere Erträge in Folge der Reduzierung der Düngung, den Verzicht auf die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln oder einem späteren Erntezeitpunkt erzielt werden. Alle Maßnahmen tragen zum Erhalt der Artenvielfalt bei, schützen den Boden und gewährleisten somit langfristig die Bodenfruchtbarkeit. Durch eine geringere Intensität bei der Bewirtschaftung und Obergrenzen der bei der Tierhaltung verringert sich auch die Belastungen für das Grundwasser durch weniger Nitrat- und Pestizideintrag.  

Standen am Ende der abgelaufenen Förderperiode 113.000 Hektar Flächen im Ökolandbau, hat Brandenburg durch die verbesserten Förderansätze in der neuen Förderperiode bereits erreicht, dass die Ökofläche weiter gestiegen ist. Landesweit waren 2015 136.223 Hektar für eine Bewirtschaftung nach der EU-Ökoverordnung angemeldet. Das entspricht 12,9 Prozent der Ökofläche der gesamten Bundesrepublik. Für die Umstellung auf die ökologische Produktion ab 2016 haben zusätzlich 80 Betriebe für eine Fläche von 6.700 Hektar einen Neuantrag gestellt.  

"Der durchschnittliche Öko-Betrieb in Brandenburg verfügt über 198 Hektar.   Die Entwicklung der Unternehmen stellt sich von 2005 bis 2016 positiv dar. Die Prämiensätze sind wesentlich erhöht worden, aber auch der bessere Zugang zur Ökoförderung, besonders in NATURA-2000-Gebieten, wirkt sich aus.   In Brandenburg wurden 2015 rund 770 Hektar Öko-Gemüse angebaut. Die Fläche erhöht sich 2016 nochmals um 132 Hektar.   In Brandenburg wurden 2015 Dauerkulturen in einem Umfang von 824 Hektar nach Regeln des ökologischen Landbaus bewirtschaftet. 2016 kommen weitere 96 Hektar hinzu.", so das Bundesumweltministerium.

red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Schlangen in Brandenburg
Potsdam / Uckermark

Schlangen in Brandenburg

Zurzeit sind hohe Temperaturen und Sonnenschein zu erwarten. Ideal, um Schlangen beim Sonnenbad zu beobachten. In Brandenburg gibt es drei verschiedene Schlangenarten und gerade im Sommer kommt es...

Finale im 25. Dorfwettbewerb
Sauen/Straupitz

Finale im 25. Dorfwettbewerb

Nicht nur der Fluss verbindet die Spreeniederung mit dem Oberspreewald. Mit Sauen und Straupitz stehen zwei Brandenburger Gemeinden als Finalisten im 25. Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“!...

Europäischer-Islamophobie-Gipfel
Europa / Sarajewo

Europäischer-Islamophobie-Gipfel

Nur wenige Tage bevor die Slowakei die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt (deren Regierung hat angekündigt hat, muslimischen Flüchtlingen die Einreise zu verweigern), kommen auf dem ersten...

Wir sind eine Modellregion
Angermünde

Wir sind eine Modellregion

Seit Februar 2016 ist Dr. Ulrike Garbe Leiterin des UNESCO-Biosphären­reservates Schorfheide-­Chorin. Cornelia Jentzsch fragte nach einer ersten ­Bilanz ihrer bisherigen ­Arbeit.BlickPunkt: Was genau...

120 Jahre für die Gesundheit
Angermünde

120 Jahre für die Gesundheit

Zur Einweihung des Krankenhauses  Angermünde schrieb 1896 die Angermünder Zeitung: „Man muss unumwunden eingestehen, die Einrichtung, welche freilich viel Geld gekostet hat, ist großartig. Die...

Agenda-Diplom für Schwedter und Prenzlauer Grundschüler
Prenzlau/Schwedt

Agenda-Diplom für Schwedter und Prenzlauer Grundschüler

Imkern, Angeln, Reiten und Bogenschießen – die Sommerferien stecken voller Überraschungen. Seit sechs Jahren gibt es in Prenzlau so etwas wie die Neuauflage der Ferienspiele. „Allerdings viel...

Junger alter Buchenwald
Berlin/Altkünkendorf

Junger alter Buchenwald

Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde wird Brandenburgs Buchenwald im Grumsin würdigen. Er ist Teil der UNESCO-Weltnaturerbestätte „Alte Buchenwälder Deutschlands“, die am 25. Juni  ihren fünften...

Finale der besten jungen Nachwuchsredner Deutschlands
Berlin

Finale der besten jungen Nachwuchsredner Deutschlands

 Die Abschaffung des "Böhmermann"-Paragraphen oder ein Mindestalter für Smartphones - was sagen eigentlich Jugendliche dazu? Vor rund 800 Zuschauern und Bundespräsident Joachim Gauck stellten sich...

Bürgerforum in Prenzlau:
Prenzlau

Bürgerforum in Prenzlau:

Häufiger als im Straßenverkehr verunglücken Menschen zu Hause. Sei es beim Fensterputzen auf Tischen und Hockern, durch Stoß, Stolpern oder scharfe Gegenstände. Unter Umständen reicht die Teppichkante...

3,1 Mio. Euro Fördermittel
Berlin / Barnim / Märkisch-Oderland

3,1 Mio. Euro Fördermittel

Mit dem Modernisierungsprogramm des Bundes "Barrierefreiheit an kleinen Stationen" werden 108 kleine Bahnstationen im ganzen Bundesgebiet barrierefrei umgerüstet, die weniger als 1.000 Ein- und...

Humanist_innen feiern den Welthumanistentag mit zahlreichen Aktivitäten
Berlin

Humanist_innen feiern den Welthumanistentag mit zahlreichen Aktivitäten

Heute feiert der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg mit Mitgliedern und Interessierten ein offenes Straßenfest zum Welthumanistentag. Zudem nehmen zahlreiche Schüler_innen, die den...

Uckermärkische Festtage in Angermünde am 1. und 2. Juli
Angermünde

Uckermärkische Festtage in Angermünde am 1. und 2. Juli

Im gemütlichen historischen Stadtkern von Angermünde finden am 1. Und 2. Juli 2016 die Uckermärkischen Festtage statt. Das kleine Städtchen liegt direkt direkt am Mündesee, mit seinem Franziskaner...

Schauspieler des Jahres an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt geehrt
Schwedt

Schauspieler des Jahres an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt geehrt

Nach der Premiere des Open-Air-Spektakels „Abschied von Walhalla“ am 18. Juni auf der Odertalbühne wurde traditionell der Uckermark-Oskar an die beste Schauspielerin und den besten...

Am 21. Juni ist „Tag der kleinen Forscher“! Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel forscht gemeinsam mit Kindern in einer Kita
Berlin

Am 21. Juni ist „Tag der kleinen Forscher“! Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel forscht gemeinsam mit Kindern in einer Kita

Warum geht der Kuchen beim Backen auf und wie kommt eigentlich der Sprudel in die Limonade? Am 21. Juni ist „Tag der kleinen Forscher“ und alle Familien, Kitas, Horte und Grundschulen sind...

Räuber Hotzenplotz treibt sein Unwesen auf der Odertalbühne
Schwedt

Räuber Hotzenplotz treibt sein Unwesen auf der Odertalbühne

Die Geschichte vom Räuber Hotzenplotz nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler steht nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder auf dem Programm der Odertal-Festspiele 2016. Das Theaterstück für...

Musikalische Landpartie nach Ludwigsburg
Schenkenberg

Musikalische Landpartie nach Ludwigsburg

 Am 26. Juni steht der Gutshof in Ludwigsburg bei Prenzlau im Mittelpunkt. Von 15 Uhr bis 18 Uhr wird dort zu Musik, Kaffee und Kuchen, einem Rundgang und einer Führung eingeladen. Mit einem erlesenen...

Start für Innovationsprojekte im Agrarbereich
Potsdam

Start für Innovationsprojekte im Agrarbereich

Zwölf Projektanträge sind von operationellen Gruppen aus landwirtschaftlichen Unternehmen und Forschungseinrichtungen für die Förderung im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP)...

Schülerprojekt für Flüchtlingskinder aus Prenzlau gewinnt die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes
Prenzlau

Schülerprojekt für Flüchtlingskinder aus Prenzlau gewinnt die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes

Die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes geht dieses Jahr an das Projekt "Mit Händen und Füßen - Schüler*innen initiieren Deutschlernangebote für Geflüchtete in Prenzlau" der Aktiven...