Halbjahreszeugnis — Nachhilfeinstitut verschenkt Lernratgeber

Tag der offenen Tür und Beratungswoche im Studienkreis Schwedt

Der Nachhilfelehrer erklärt geduldig, bis alles restlos verstanden ist. Foto: studienkreis

Schwedt.

Halbjahreszeugnisse — ein fixer Termin im alljährlichen Schulkalender. Und wie jedes Jahr blicken diesem nicht alle Familien mit Vorfreude entgegen. Während bei manchen Schülern nur in einem einzelnen Fach eine Note nicht den Erwartungen entspricht, können es bei anderen gleich mehrere Fächer sein. Oder das Zeugnis ist sogar ein erstes Anzeichen für ein gefährdetes Schuljahr.  

Eine individuelle und persönliche Beratung erhalten interessierte Schüler und Eltern am Tag der offenen Tür, Samstag, 30. Januar von 10.00 bis 14.00 Uhr im Studienkreis Schwedt. Solange der Vorrat reicht, liegt dort außerdem der 48 Seiten starke Lernratgeber „Notenziele erreichen!“ kostenlos bereit. „Wo steht mein Kind? Wo liegen seine Stärken und Schwächen?“, „Wie kann ich mein Kind zu Hause unterstützen? Wieviel Hilfe ist sinnvoll?“, „Wie finde ich die passende Nachhilfe?“ Das sind einige der Fragen, auf die der Ratgeber, der in Kooperation mit der Zeitschrift „Magazin Schule“ entstanden ist, hilfreiche Antworten hat.  

Wer am Tag der offenen Tür keine Zeit findet, den lädt der Studienkreis zu seiner Beratungswoche vom 1. bis 5. Februar ein. „Gerne ermitteln wir gemeinsam mit Eltern und Schülern, welche Art der Lernunterstützung für das jeweilige Kind optimal wäre“, so Studienkreis-Leiterin Verena Hagert. „So kann die Zeit bis zum Schuljahresende sinnvoll genutzt werden und es entsteht keine Panik kurz vor den Sommerferien.“ Außerdem können sich Eltern am Tag der offenen Tür und während der Beratungswoche darüber informieren, wie individuell und erfolgreich Nachhilfe in Kleingruppen gestaltet werden kann.

red

Kontakt:
Studienkreis Schwedt
Verena Hagert
Berliner Straße 19
16303 Schwedt
Telefon: 0 33 32/52 17 78
Beratung: Mo.-Fr. 14.00-17.00 Uhr
E-Mail: schwedt@studienkreis.de
Internet: www.studienkreis.de/schwedt.html

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Ergebnisse liegen vor
Schwedt

Ergebnisse liegen vor

Viel zu hohe Nitratwerte im Grundwasser hat der VSR-Gewässerschutz bei den Brunnenwasserproben festgestellt, die im Rahmen der Informationsveranstaltungen am 4. Juli in Schwedt abgegeben wurden. In...

Vom Sportfuß träumt sie noch
Schwedt

Vom Sportfuß träumt sie noch

Christa Dannehl, die sich seit vielen Jahren für die Arbeit bei SODI Solidaritätsdienst International e.V. engagiert und in diesem Rahmen wie eine zweite Oma für das Mädchen aus Weißrussland geworden...

Wettbewerbsgewinner NAJU Templin
Templin

Wettbewerbsgewinner NAJU Templin

„Der Bestand der Edelkrebse ist extrem gefährdet, nicht nur in der Uckermark“, so erklärt Norbert Bukowsky vom NABU Regionalverband Templin e.V.. Schuld daran seien eingeschleppte Flußkrebsarten, die...

Offene Denkmale
Prenzlau

Offene Denkmale

Am Sonntag, den 11. September, wird auch im Landkreis Uckermark wieder dazu eingeladen, zum Tag des offenen Denkmals bekannte und weniger bekannte Denkmale zu besuchen. Unter dem diesjährigen Motto...

Einstimmig beschlossen
Prenzlau

Einstimmig beschlossen

Am 18. August fand eine außerplanmäßige Stadtverordnetenversammlung der Stadt Prenzlau statt. Den Stadtverordneten lag eine Vorlage der Verwaltung zu einer außerplanmäßigen Ausgabe in Höhe von 250.000...

Kiefernnachschub sicher
Boitzenburger Land

Kiefernnachschub sicher

„Das hier ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Wertschöpfung im Land erfolgt und Arbeitsplätze sichert“, sagte Brandenburgs Agrar- und Umweltstaats­sekretärin Carolin Schilde vor Kurzem bei einem...

Hoch "Gerd" bringt Hochsommer und lässt Waldbrandgefahr weiter ansteigen
Potsdam

Hoch "Gerd" bringt Hochsommer und lässt Waldbrandgefahr weiter ansteigen

Für diese Tage haben die Wetterdienste Hochsommer vorhergesagt. Sonnenschein, Wind und Temperaturen über 30 Grad lassen die Brandgefahr in den Wäldern deutlich ansteigen. Am Wochenende ist in einigen...

Waldbrandwarnsystem "Fire Watch" ist Exportschlager
Potsdam

Waldbrandwarnsystem "Fire Watch" ist Exportschlager

Eine Delegation aus Chile hat sich jetzt das Brandenburger Waldbrandwarnsystem "Fire Watch" von Fachleuten vor Ort im Praxiseinsatz erläutern lassen. Brandenburgs Landesbetrieb Forst verfügt über 15...

Bauer sucht Kultur
Gellmersdorf

Bauer sucht Kultur

Zu den beliebtesten TV-Sendungen des rbb zählt die Serie "Bauer sucht Kultur" mit Max Moor. Der Moderator ist regelmäßig mit seinem Oldtimer in Brandenburg unterwegs, um interessante Künstler an ihrem...