20. Jahrbuch für das Land

Mit Schwerpunkten ländliches Handwerk und Ausflugszielen auf dem Lande

Titel des Jahrbuch 2106. Grafik: www.mlul.brandenburg.de

Berlin. Druckfrisch zum Messestart der Internationalen Grünen Woche in Berlin hat das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium die 20. Ausgabe des "Jahrbuchs für das Land" vorgelegt. Ab sofort liegt das Heft am Inforegal des Ministeriums beim Hallenbüro in der Brandenburg-Halle 21A aus und kann über das Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums bestellt werden.

An der Auswahl der Beiträge beteiligten sich Mitarbeiter aus allen Landkreisen und kreisfreien Städten, Tourismusvereinen und LEADER-Aktionsgruppen, die Texte und Fotos für dieses Projekt zu Verfügung gestellt haben.

Passend zum Themenjahr der Initiative "Kulturland Brandenburg", das 2016 unter dem Motto "Handwerk zwischen gestern und übermorgen steht", widmet sich das Jahrbuch dem Thema Handwerk im ländlichen Raum. Inhabergeführte Handwerksbetriebe prägen neben der Agrarwirtschaft von je her die Wirtschaft auf dem Lande.

Auch in der Brandenburg-Halle komplettieren ländliche Handwerksbetriebe das Angebot. Insbesondere an den Gemeinschaftsständen sind sie mit ihren Produkten, mit Kunst- und Gebrauchsgegenständen dabei.

Im Jahrbuch werden 15 Betriebe aus allen Landkreisen vorgestellt, die als Beispiel für die Bewahrung alter handwerklicher Traditionen stehen, die aber auch flexibel, kunstfertig und innovativ auf die Wünsche ihrer Kunden eingehen.

So können die Besucher der Königsblau-Töpferei auf dem Gut Schwerwitz (Brandenburg-Halle, Stand 124/ Jahrbuch S. 19) auch selbst kreativ betätigen.

Mit Hilfe der Stephanus-Werkstätten aus Wusterhausen-Brunn im Landkreis Ostprignitz-Ruppin finden 450 Menschen an den Standorten Kyritz, Heilbrunn, Neuruppin und Wittstock, angeleitet von 100 Mitarbeitern, eine handwerkliche Tätigkeit (Jahrbuch S. 18).

Handwerkliche Ferien bietet Henry Krzysch in der Kunstwerkstatt und Atelier Ogrosen und Calau (S. 17).

Reisen im Zeichen des Sternenbanners: Ländliche Ausflugsziele
Schwerpunkt sind wieder Projekte aus dem Bereich Urlaub und Freizeit auf dem Lande, die mit Hilfe der Mittel des europäischen Agrarfonds ELER realisiert werden konnten. Die Entwicklung von Angeboten in diesem Bereich wie auch der Erhalt ortsprägender, historischer Gebäude sind Teil der Strategie, die das Land im Rahmen seines Programms zur Entwicklung des ländlichen Raumes umsetzt. Beispiele aus allen Landkreisen zeigen im Jahrbuch 2016, wie der Einsatz europäischer Fördermittel aus dem ELER dazu führt, Projekte erfolgreich umzusetzen, die Brandenburg helfen, als Reiseland, als Land regionaler Spezialitäten, aber auch als Land mit einem reichen ländlichen Erbe zu profilieren.

Dabei ist die Auswahl so gewählt worden, dass die meisten Angebote nicht nur 2016 gelten. Über die Jahre ergeben die Jahrbücher ein buntes Bild von Urlaubs- und Freizeitangeboten im ländlichen Raum.

Erlebnis Natur
Wer sich speziell für Entdeckungen in Brandenburgs Natur interessiert, findet im Kapitel "Erlebnis Natur" aktuelle Tipps (ab S. 102). Angebote gibt es in allen Landesteilen und zu allen Jahreszeiten. So reicht die Palette vom Krankenhaus für Flieger in Oppelhain bis zu Weihnachten im Forsthaus Plattkow. Gerade auch Kinder- und Jugendgruppen wollen die Umweltbildungseinrichtungen erreichen.

Komplettiert wird das Heft durch einen umfangreichen Serviceteil mit Adressen und Veranstaltungskalendarium. red

Bestellung
Das "Jahrbuch für das Land 2016" kann auch direkt über das Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums kostenfrei bestellt werden:

Internet: www.mlul.brandenburg.de , www.agrar-umwelt.brandenburg.de

Mail: pressestelle@mlul.brandenburg.de

Post: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henning-von-Tresckow-Straße 2-13 14467 Potsdam

Telefon: 0331/ 866 72 37

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

8. Unternehmerball gefeiert
Gartz (Oder)

8. Unternehmerball gefeiert

Im Gartzer Kanonenschuppen wurde bis in den Sonntagmorgen hinein gefeiert. Unternehmer aus dem Landkreis Uckermark - vor allem aber aus dem Bereich des Gartzer Gewerbebundes - kamen zusammen um...

Blaue Elefanten und farbige Orgelmusik
Berlin

Blaue Elefanten und farbige Orgelmusik

Die Musik ist vor allem rot, an manchen Stellen auch etwas dunkler." So empfindet es Katja Petzold, wenn sie Orgelmusik hört. Ihr November-Bild im neuen SEH-WEISEN-Kalender der Bundesvereinigung...

Verbesserung der sozialen Lage ehemals Verfolgter der SED-Diktatur
Potsdam

Verbesserung der sozialen Lage ehemals Verfolgter der SED-Diktatur

in der gestrigen Debatte des Brandenburger Landtages zum Tagespunkt „30 Jahre nach der friedlichen Revolution: SED-Unrechtsbereinigungsgesetze novellieren, um die soziale Lage ehemals politisch...

Fördermittel für Gebäudesanierung
Angermünde

Fördermittel für Gebäudesanierung

Kommende Woche Dienstag übergibt Staatssekretärin Ines Jesse vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg einen Förderbescheid in Höhe von 2.457.000 Euro an den Vorstand...

Maleika jetzt auch in Schwedt
Schwedt

Maleika jetzt auch in Schwedt

Ein berührender Spielfilm aus der Natur. Der Regisseur Matto Barfuss mit seinem emotionalen Appell für Artenschutz. Am Welttierschutztag feierte der Kinofilm Maleika große Weltpremiere im Zoopalast in...

Abschied in den Ruhestand
Schwedt/Gartz

Abschied in den Ruhestand

Es ist Wohl eine nicht alltägliche Berufskarriere, wenn man von sich behaupten kann, ein und dem selben Arbeitgeber seit 1983 ununterbrochen zur Verfügung zu stehen. Kaum noch vorstellbar in einer...

Spendenaktion für Bedürftige
Schwedt

Spendenaktion für Bedürftige

Bundesweit 934 Tafeln in Deutschland und die dort tätigen ehrenamtlichen "Heinzelmännchen" versorgen nach einer jüngsten Studie bis zu 1,5 Millionen Bedürftige mit Lebensmitteln. Zunehmend auch...

Kreisvolkshochschule erhält den Zuschlag für Grundbildungskurse bis Ende 2018
Prenzlau

Kreisvolkshochschule erhält den Zuschlag für Grundbildungskurse bis Ende 2018

Erwachsene Deutsche, die nicht gut lesen und schreiben können, haben wieder die Chance es besser zu lernen. Denn die KVHS hat den Zuschlag für neue Kurse in Prenzlau, Schwedt,Templin und Angermünde...

VR-Bank Uckermark-Randow eG verschenkt Computer
Prenzlau

VR-Bank Uckermark-Randow eG verschenkt Computer

Die VR-Bank Uckermark-Randow eG spendet 100 aussortierte Computer (ohne Monitor/ Drucker/ Zubehör) an Kitas, Schulen und Vereine in ihrem Geschäftsgebiet. Die bis zu sieben Jahre alten Rechner sind...

Wir wollen lesen!
Prenzlau

Wir wollen lesen!

Während der alljährliche internationale Vorlesetag meist in vorhandenen Gruppen und durch bekannte Personen oder/und Politiker durchgeführt wird, sind die Betreuer im RumtollHaus Prenzlau für alle...

Weihnachtstannen werden aufgestellt
Prenzlau

Weihnachtstannen werden aufgestellt

Am Freitag, dem 17. November, wird die Firma RESERV in den Vormittagsstunden den Tannenbaum auf dem Marktberg aufstellen und im Anschluss den Baum in der Friedrichstraße. Der Baum auf dem Marktberg...

VSR-Gewässerschutz veröffentlicht seine Grundwassermesswerte in einer Nitratkarte:
Geldern

VSR-Gewässerschutz veröffentlicht seine Grundwassermesswerte in einer Nitratkarte:

Der VSR-Gewässerschutz ruft mit seiner neuen Nitratkarte alle Agrar- und Umweltminister der Bundesländer dazu auf, endlich dafür zu sorgen, dass den nächsten Generationen unbelastetes Brunnenwasser...

Spende vergeben
Schwedt

Spende vergeben

Das Jahresmotto des Rotary-Club Schwedt ist in diesem Jahr: "Kinder - Jugend - Bildung". Da passte es gut, dass Lehrerin Scheerer-Graudenz mit ihrer Bitte, eine elektronische Tafel zu finanzieren, an...

Lockrufe nach Oder-Welse
Gartz (Oder)

Lockrufe nach Oder-Welse

Die Städte Schwedt und Angermünde haben sich bereits mit einem "Ja" positioniert, im Amt Gramzow steht die Abstimmung noch aus und der Amtsausschuss Gartz (Oder) hat sich nun auf seiner Sitzung am...