„Auf Leben und Tod – Die jungen Ärzte“

„Auf Leben und Tod – Die jungen Ärzte“

Assistenzärztin Manja Appelt in Schwedt (rbb Fernsehen AUF LEBEN UND TOD - DIE JUNGEN ÄRZTE (1), 7-teilige Doku-Soap, am Mittwoch (20.01.16) um 21:00 Uhr.) Foto: rbb

Neue Doku-Serie im rbb Fernsehen

Berlin. Am Mittwoch, 20. Januar, um 21.00 Uhr startet die neue siebenteilige Doku-Serie „Auf Leben und Tod – Die jungen Ärzte“ im rbb Fernsehen. Die Serie erzählt die Geschichten junger Ärztinnen und Ärzte in Berlin und Brandenburg. Wie werden die jungen Mediziner mit den Nöten und Sorgen ihrer Patienten fertig? Wie kommen sie wirtschaftlich klar im Wust der Abrechnungen? Und was bedeutet es, den Kampf um Leben und Gesundheit nicht immer zu gewinnen, sondern auch zu verlieren?
Das rbb Fernsehen zeigt die sieben Folgen der Doku-Soap „Auf Leben und Tod – Die jungen Ärzte“ ab 20. Januar 2016 immer mittwochs um 21.00 Uhr.
Folge 1 am 20. Januar: Junge Mediziner in Schwedt und Berlin

In der ersten Folge am 20. Januar lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer Manja Appelt kennen. Sie ist Assistenzärztin in der Asklepios Klinik Schwedt und bewältigt neurologische Notfälle meist allein – eine große Verantwortung für die junge Medizinerin, die von vielen ihrer Patienten für eine Krankenschwester gehalten wird.

Manja Appelts Kollege Martin Duckert ist auf die Behandlung krebskranker Patienten spezialisiert und sieht sich daher häufig mit Fragen eines nahen Todes konfrontiert.

Sven Jungmann, Assistenzarzt am Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf, hat große Pläne. Er möchte später in die Gesundheitspolitik und mit den richtigen politischen Weichenstellungen Millionen Menschen helfen.

Melanie Metz, Assistenzärztin für Gynäkologie und Geburtsmedizin am Vivantes Klinikum Berlin-Friedrichshain, zieht viel Kraft aus ihrer anstrengenden Arbeit. Eigene Kinder sind für sie auch ein Thema, die Frage ist nur: wann?

red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Wyssotzki waits Brecht
Prenzlau

Wyssotzki waits Brecht

Zu einem besonderen Abend wird am 27. Januar mit Olga Zaleskaya (BLR) & Tino Eisbrenner (GER) ins Kloster eingeladen. "Wyssotzki waits Brecht" heißt das Livekonzert von Olga Zaleskaya & Tino...

Start in der Uckermark
Prenzlau

Start in der Uckermark

 Mit fünf Schulen im Landkreis Barnim hat die GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit bereits im lauf des vergangenen Jahres Kooperationsvereinbarungen getroffen, um Schüler möglichst frühzeitig in...

"Bauer Unser" - der Dokumentarfilm im MKC
Templin

"Bauer Unser" - der Dokumentarfilm im MKC

Am Donnerstag, dem 25.01.2018 wird im MKC in Templin noch einmal der Dokumentarfilm "Bauer Unser" gezeigt, der zweiterfolgreichste österreichische Kinofilm des Jahres 2016. Regisseur Robert Schabus...

IHK Ostbrandenburg informiert zu Änderungen für 2018
Frankfurt/Oder

IHK Ostbrandenburg informiert zu Änderungen für 2018

Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder. Zum Anfang des neuen Jahres informiert sie die...

Die KlimaTeller-App für Restaurants
Berlin/Brandenburg

Die KlimaTeller-App für Restaurants

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert das Bundesumweltministerium die "KlimaTeller-App". In einer Pressemitteilung erklärt das BMUB: "Das Projekt soll dazu beitragen, in der...

Eberswalder Berufemarkt 2018
Eberswalde

Eberswalder Berufemarkt 2018

Nur noch wenige Tage bis zum 22. Eberswalder Berufemarkt. Am Sonnabend, dem 27. Januar 2018, öffnen sich am Oberstufenzentrum II Barnim um 9.30 Uhr die Türen für die Messebesucher. "Wir hoffen, dass...

Betroffenheit bei der Bahn
Angermünde/Szczecin

Betroffenheit bei der Bahn

"Alle Jahre wieder", so konstatierten Bahnreisende die am Vorweihnachtstag zwischen Berlin-Lichtenberg und der Hafenmetropole Szczecin (Stettin) mit der Linie RE66 unterwegs waren folgende Situation:...

Politische Querelen im Amt Gartz (Oder)
Gartz (Oder)/Groß-Pinnow

Politische Querelen im Amt Gartz (Oder)

Die Abgeordnete Sigrun Kriegbaum ist auf der Sitzung der Gemeindevertretung von Hohenselchow-Groß Pinnow am 10. Januar mit sechs zu drei Stimmen als Mitglied des Gartzer Amtsausschusses abgewählt...