„Auf Leben und Tod – Die jungen Ärzte“

„Auf Leben und Tod – Die jungen Ärzte“

Assistenzärztin Manja Appelt in Schwedt (rbb Fernsehen AUF LEBEN UND TOD - DIE JUNGEN ÄRZTE (1), 7-teilige Doku-Soap, am Mittwoch (20.01.16) um 21:00 Uhr.) Foto: rbb

Neue Doku-Serie im rbb Fernsehen

Berlin. Am Mittwoch, 20. Januar, um 21.00 Uhr startet die neue siebenteilige Doku-Serie „Auf Leben und Tod – Die jungen Ärzte“ im rbb Fernsehen. Die Serie erzählt die Geschichten junger Ärztinnen und Ärzte in Berlin und Brandenburg. Wie werden die jungen Mediziner mit den Nöten und Sorgen ihrer Patienten fertig? Wie kommen sie wirtschaftlich klar im Wust der Abrechnungen? Und was bedeutet es, den Kampf um Leben und Gesundheit nicht immer zu gewinnen, sondern auch zu verlieren?
Das rbb Fernsehen zeigt die sieben Folgen der Doku-Soap „Auf Leben und Tod – Die jungen Ärzte“ ab 20. Januar 2016 immer mittwochs um 21.00 Uhr.
Folge 1 am 20. Januar: Junge Mediziner in Schwedt und Berlin

In der ersten Folge am 20. Januar lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer Manja Appelt kennen. Sie ist Assistenzärztin in der Asklepios Klinik Schwedt und bewältigt neurologische Notfälle meist allein – eine große Verantwortung für die junge Medizinerin, die von vielen ihrer Patienten für eine Krankenschwester gehalten wird.

Manja Appelts Kollege Martin Duckert ist auf die Behandlung krebskranker Patienten spezialisiert und sieht sich daher häufig mit Fragen eines nahen Todes konfrontiert.

Sven Jungmann, Assistenzarzt am Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf, hat große Pläne. Er möchte später in die Gesundheitspolitik und mit den richtigen politischen Weichenstellungen Millionen Menschen helfen.

Melanie Metz, Assistenzärztin für Gynäkologie und Geburtsmedizin am Vivantes Klinikum Berlin-Friedrichshain, zieht viel Kraft aus ihrer anstrengenden Arbeit. Eigene Kinder sind für sie auch ein Thema, die Frage ist nur: wann?

red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Branenburgs Wirtschaftsminister auf Tour
Schwedt

Branenburgs Wirtschaftsminister auf Tour

Die Bundestagswahl rückt näher und in diesen Wochen vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Minister, Landtags- oder Bundestagsabgeordneter der großen Volkssparteien im Landkreis Uckermark sein...

Tragischer Unfall mit Schwerverletztem
Gartz (Oder)

Tragischer Unfall mit Schwerverletztem

Schwerer Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 2 in Höhe Ortseingang Gartz (Oder). Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam ein Rentner aus Richtung Schwedt kommend von der Fahrbahn...

Historisches Bahnhofsfest
Gramzow

Historisches Bahnhofsfest

Das Bahnhofsfest mit einer Veranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des Eisenbahnmuseums Gramzow und der Gramzower Museums-Bahn findet am 29. und 30. Juli statt.Feldbahndampflok-Fahrten im...

Hebammen geben Tipps
Schwedt

Hebammen geben Tipps

Viele Schwangere setzen sich mit unterschiedlichen Fragen rund um die bevorstehende Geburt auseinander. Antworten liefern die Hebammen Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Asklepios Klinikum...

Digitalradio DAB+ kommt in den Flächenlandkreis
Uckermark

Digitalradio DAB+ kommt in den Flächenlandkreis

Digitalradio via DAB+ ist weiter auf Erfolgskurs: Die Endgeräte-population wächst kontinuierlich, und auch das Sendernetz des nationalen Digitalradio-Angebotes im Kanal 5C wird stetig ausgebaut. So...

Uckermärkische Bühnen (UBS) mit Ferienaktion
Schwedt

Uckermärkische Bühnen (UBS) mit Ferienaktion

Die Uckermärkischen Bühnen Schwedt (UBS) starten mit einer Sonderaktion für gute Noten. Alle Schülerinnen und Schüler, die an der Theaterkasse ihr Zeugnis vorlegen und mindestens eine Eins vorweisen...

Eine Schwedter Institution wird 50
Schwedt

Eine Schwedter Institution wird 50

Die Gaststätte und Biergarten "Alte Mücke" - verkehrsgünstig und mit eigenem Parkplatz - an der Berliner Straße 141 wird 50 Jahre alt. Aus der einstigen Konsum-Gaststätte, die vielen Schwedtern auch...